Sie sind nicht angemeldet.

Tippspiel

Paule bei Facebook & Twitter

Google-Anzeigen

Empfehlung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Paules-PC-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dette

Weiß worum´s geht

  • »Dette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Registriert: 4. Januar 2003

Wohnort: Euskirchen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. Juni 2011, 08:02

Wie kann ich Betriebssystem auf neuen laptop installieren?

Hallo,

wow, sah gerade, dass ich 4 Jahre nicht mehr hier war - erinnere mich aber, dass mir hier immer super geholfen wurde.

Gestern bekam ich mein neues laptop von Asus P50IJ ohne Betriebssystem. Wenn ich es einfach hochfahren lass, dann erscheint diese Auswahl:

1- Load Free Dos with maximum RAM free, using EMM 386
2- Load Free Dos including HINEMXMS-memory driver
3- Load Free Dos without drivers

Ich hatte mich erst mal für 1 entschieden und es kam das C:/. Da wusste ich nicht weiter.

Danach habe ich die XP-CD eingelegt und neu gestartet, wobei ich ESC drückte, damit ich auf booten von CD umstellen konnte. Dann lief es auch erst einmal eine Weile, bis eine Fehlermeldung kam, dass ich neu starten soll, wenn ich die Meldung zum Ersten mal sehe oder die Partition scannen soll oder ähnliches, weil es sonst einen Schaden gibt. Leider kann ich mich jetzt nicht mehr genau an die Fehlermeldung erinnern, weil der Satz mit dem Schaden, mir gleich Angst machte und es einfach zu viel Text war.

Ich möchte das neue Laptop nicht kaputt machen, weshalb ich nun euch Profis frage, was ich alles falsch gemacht habe. Es gibt keine Treiber CD dabei - ist das normal? Man kann sich zwar die aktuellen Treiber im Netz suchen, aber normalerweise hatte ich immer eine Treiber-CD bei allen PC's oder meinem letzten laptop dabei.

Soll ich es wagen und nochmal mit der XP-CD booten?

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

Liebe Grüße

dette


Deacon

Premium-Mitglied

Beiträge: 9 189

Registriert: 9. Juni 2007

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Juni 2011, 10:14

ja...
und merk dir bitte fehlermeldung und wo sie kommt... wenn eine kommt...
installieren kannst du aber?
emulate everything...
Free soul!
Forenschreck!

Big-Creator

Forenmaskottchen

Beiträge: 753

Registriert: 30. Mai 2006

Wohnort: zittau

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Juni 2011, 13:39

hiho,
was hast du denn da für ein notebook? und was für eine winxp-version? oftmals haben die älteren versionen xpsp1 zb. die neueren sata-treiber nicht drauf und bringen deswegen eine fehlermeldung.
und schreib die meldung doch mal bitte mit hier rein.
big-creator
AMD-FX 8320 @1,6GHz< 3,5GHz < 4GHz
ASRock 990FX Extreme 3
8Gb (2x4Gb-Dualchannel Kit) G-Skill Sniper @1866MHz
His AMD HD 7850 1GB
ADATA Premier Pro 128Gb SSD
Be-Quite Dark Power Pro 580W
iiyama ProLight E2607WS 26"

dette23

unregistriert

4

Donnerstag, 16. Juni 2011, 17:26

Betriebssystem

Hallo Deacon,

danke für deine Antwort.

Eigentlich wollte ich in meinem Thread antworten, aber egal was ich mache, ich habe keine Rechte, dort zu schreiben, weshalb ich einfach nochmal von vorne anfange. Die Beiträge von vorher sind hier

http://www.paules-pc-forum.de/forum/lapt…stallieren.html

Zitat von »Deacon;860641«

ja...
und merk dir bitte fehlermeldung und wo sie kommt... wenn eine kommt...
installieren kannst du aber?



Eigentlich schon - das letzte notebook war auch ohne Betriebssystem und da lief alles ganz einfach. Installieren läuft ja eigentlich automatisch.

Es war dumm, die Fehlermeldung nicht abzuschreiben, ich hatte gehofft, es geht auch ohne. Nun habe ich das Notebook nochmals mit eingelegter XP-CD hochgefahren. Ca. 2-3 min. lief das Setup auch und allerlei Dinge wurden installiert, bis dann wieder die gleiche Fehlermeldung kam, die ich nun abgetippt habe:

"Es wurde ein Problem festgestellt. Windows wurde heruntergefahren, damit der Computer nicht beschädigt wird.

Wenn Sie diese Fehlermeldung zum ersten Mal angezeigt bekommen, sollten Sie den Computer neu starten. Wenn diese Meldung weiterhin angezeigt wird, müssen Sie folgenden Schritten folgen:

Überprüfen Sie den Computer auf Viren. Entfernen Sie alle neu installierten Festplatten bzw. Festplattencontroller.
Stellen Sie sicher, dass die Festplatte richtig konfiguriert und beendet ist. Führen Sie CHIDSK/F aus, um festzustellen, ob die Festplatte beschädigt ist, und starten Sie anschließend den Computer erneut.

Technische Information:

***STOP: 0x0000007B (0xF78D2524, 0xC0000034, 0x00000000, 0x00000000)"

Viren können nicht drauf sein, da ich noch kein Internet angeschlossen hatte. Ich habe auch noch keine Festplatte neu installiert.
Ich wüsste jetzt nicht, wie ich sicher stellen kann, ob die Festplatte richtig konfiguriert wurde.
Wie ich den nächsten Vorschlag umsetzen kann, weiß ich leider auch nicht, ob zu schauen, ob die Festplatte beschädigt ist.

Danke bigcreator für deine Antwort.

Ich habe ein ASUS P50IJ-SO192D T3500. Windows XP Version 2002. Auf der CD stand, dass Service Pack 2 enthalten ist. Kann natürlich sein, dass SP 3 enthalten sein müsste, aber da kann ich ja nun nix machen.

Ich hoffe von ganzem Herzen, dass ihr mir helfen könnt.

AHT

Super Moderator

Beiträge: 21 865

Registriert: 15. Februar 2009

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. Juni 2011, 17:41

Deine Festplatte wird nicht richtig erkannt, das heißt die Fehlermeldung.
Eine XP CD mit SP3 könnte da unter Umständen helfen (bei mir hat es geholfen).
Diese CD kannst du dir selbst erstellen:
nLite - Download - CHIP Online
+
Detail Seite Windows XP Service Pack 3-Netzwerkinstallationspaket für IT-Spezialisten und Entwickler

Lassiter

Premium-Mitglied

Beiträge: 5 700

Registriert: 10. März 2005

Wohnort: Engelberg (CH)

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. Juni 2011, 17:43

Hallo,

Geh mal in`s Bios und stelle da von AHCI auf IDE, oder von IDE auf AHCI um und versuch es noch einmal.
Gruss
Lassiter ;)

" Fragen und Probleme zu Forenthemen werden per PN nicht beantwortet, Danke. "

AHT

Super Moderator

Beiträge: 21 865

Registriert: 15. Februar 2009

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 16. Juni 2011, 17:44

Das geht bei vielen Notebooks nicht - Versuch ist es aber Wert.

Dette

Weiß worum´s geht

  • »Dette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Registriert: 4. Januar 2003

Wohnort: Euskirchen

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. Juni 2011, 19:26

Hi,

danke für eure Antworten. Das ist ja wirklich kompliziert. Also mit AHCI auf IDE geht leider nicht. Ich habe alles versucht.

Nun habe ich mir nLite installiert und auch meine XP-CD auf Festplatte kopiert. Diesen Ordner habe ich in nLite ausgesucht. Soweit so gut. Nun komme ich nicht weiter.

Das Servicepack 3 für IT-Spezialisten habe ich als .exe auf Festplatte. Soll ich die nun zusätzlich aussuchen oder muss ich die erst ausführen? Wenn ja, wo? Die Dateien des SP verstreuen sich doch beim Ausführen sicher auf der ganzen Festplatte bzw. im Betriebssystem.

Kannst du mir das etwas erklären? Sorry, ich hoffe, ich nerve nicht.

Deacon

Premium-Mitglied

Beiträge: 9 189

Registriert: 9. Juni 2007

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Juni 2011, 23:05

Ich hatte mal ne lockere Festplatte nach Transport, dort schmierte das System auch dauernd ab...
Vielleicht einfach mal die Festplatte nochmals fest einstecken...
emulate everything...
Free soul!
Forenschreck!

Dette

Weiß worum´s geht

  • »Dette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Registriert: 4. Januar 2003

Wohnort: Euskirchen

  • Nachricht senden

10

Freitag, 17. Juni 2011, 00:53

das hört sich aber nicht gut an. Sollte ich dann nicht vielleicht das laptop wieder zurückschicken? Es kann ja sein, dass das laptop beim Transport runter gefallen ist.

Auf Zurückschicken habe ich keine große Lust, aber selbst wenn die Festplatte im Moment nur locker ist, dann könnte sie evtl. später schneller kaputt gehen, weil sie eine leichte Macke hat, oder?

Ich würde ja gerne erst noch die Version ausprobieren, indem ich XP und SP3 auf eine DVD brenne und dann damit boote.

Kann mir niemand sagen, wie ich das mit nLite mache?

Kato Fuji

lebendes Inventar

Beiträge: 3 575

Registriert: 10. März 2008

  • Nachricht senden

11

Freitag, 17. Juni 2011, 01:31

Der Stopcode 0x0000007B deutet sehr darauf hin, dass der Installations-CD der Treiber für den Festplattencontroller fehlt.

Wenn Dir ein Diskettenlaufwerk (notfalls eine exteren USB-Floppy) zur Verfügung steht, kannst Du den notwendigen Treiber einbinden, indem Du nach dem Booten von der XP-CD an der geforderten Stelle die Taste F6 betätigst.
Der Treiber für Deinen GL40-Chipsatz findest Du bei Intel:
http://downloadcenter.intel.com/Detail_D…*&DownloadType=
Nicht verzagen. Kato fragen!
Wo geholfen wird, da fallen Späne...

Dette

Weiß worum´s geht

  • »Dette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Registriert: 4. Januar 2003

Wohnort: Euskirchen

  • Nachricht senden

12

Freitag, 17. Juni 2011, 08:25

Hallo Kato,

erst mal vielen Dank für diese Info. Ich hoffe ja, dass es wirklich nur am Treiber liegt.

Leider weiß ich nur nicht, wie ich den Treiber anbieten kann. Kein Diskettenlaufwerk, kein Floppy.

Auf Stick wird nicht erkannt? Vielleicht muss ich nur im BIOS was umstellen, damit der STick für F6 erkannt wird?

Ich verstehe auch den Vorgang nicht richtig. Zuerst lade ich den Treiber als zip runter. Dann würde ich ihn entpacken und dann brauche ich noch ein Programm, um die Treiber auf Diskette bzw. wenn möglich auf Stick vorzuinstallieren? Dabei werden auf der Seite mehrere Programme angeboten, die ich aber nicht einfach so nutzen kann, sondern erst den Systemhersteller fragen muss. Kann denn was kaputt gehen, wenn ich was falsches benutze?

Ich hoffe, du kannst mir nochmals helfen.

Deacon

Premium-Mitglied

Beiträge: 9 189

Registriert: 9. Juni 2007

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

13

Freitag, 17. Juni 2011, 12:29

es geht nur per Diskette, oder du machst dir mit eben diesem TRreiber eine "Strip"-CD
Sprich: Mit Nlite in die Originale Windows-CD integrieren.
DEr Treiber wird dann (bei deiner mit Nero oder dergleichen gebrannten CD) sozusagen mit durchgeschleust... Windows-Installation findet das Gerät, weil der Treiber beim Setup mit geladen wurde.
emulate everything...
Free soul!
Forenschreck!

Dette

Weiß worum´s geht

  • »Dette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Registriert: 4. Januar 2003

Wohnort: Euskirchen

  • Nachricht senden

14

Freitag, 17. Juni 2011, 14:21

danke Deacon. Ich habe jetzt im Netz einiges dazu gefunden. Scheint alles ziemlich kompliziert zu sein. Bisher habe ich mir einiges runtergladen, aber noch nicht die DVD erstellt, da ich mitten im Prozess darauf hingewiesen wurde, dass meine 4 GB Arbeitsspeicher wahrscheinlich gar nicht von XP genutzt werden können.

Nun überlege ich gerade, ob es dann nicht sinnvoller ist, gleich vista oder Windows 7 zu kaufen, wobei ich so wenig wie möglich ausgeben möchte, da dies nicht eingeplant war. Ich weiß auch nicht, ob ich nun 32 oder 64 bit wählen muss oder ob es egal ist.

Falls mir jemand dazu hier noch was sagen kann, dann würde ich mich freuen, ansonsten suche ich mich im Netz durch.

Danke im Voraus für jeden Hinweis.

Kato Fuji

lebendes Inventar

Beiträge: 3 575

Registriert: 10. März 2008

  • Nachricht senden

15

Freitag, 17. Juni 2011, 17:18

Um mehr als 4 GB nutzen zu können brauchst Du ein 64-Bit-System.
32-Bit-Systeme können auch einen Teil der 4GB nicht nutzen, weil der Adressraum auf eben diese 4GB begrenzt ist und ein Teil dieses Adressraums zum Ansprechen anderer Geräte und deren Speicher gebraucht wird...

Du könntest Dir auch eine günstige gebrauchte USB-Floppy zulegen:

USB Floppy Drive 1,44 MB Extern Fujitsu UF0002 Rev. B | eBay

USB Floppy Disketten Laufwerk IBM & TEAC [ReNew] 1.Wahl | eBay

Freecom USB Floppy Disk Drive PC/LAPTOP/NETBOOK | eBay
Nicht verzagen. Kato fragen!
Wo geholfen wird, da fallen Späne...

Dette

Weiß worum´s geht

  • »Dette« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Registriert: 4. Januar 2003

Wohnort: Euskirchen

  • Nachricht senden

16

Freitag, 17. Juni 2011, 18:40

vielen Dank kato für die vielen Infos.

Ich werde jetzt entscheiden müssen, ob ich floppy kaufe und mit Diskette arbeite oder das mit nLite und DVD hinkriege oder gleich Windows 7 64 bit kaufe.

Mir geht es hauptsächlich darum, dass ich meine großen Grafikdateien bearbeiten kann, ohne dass ich nebenbei den Abwasch machen könnte. Die Arbeit soll nicht die Nerven strapazieren. Wenn Windows 7 64 bit mir einen Vorteil in Geschwindigkeit bietet gegenüber XP, dann werde ich mich dafür entscheiden.

Deshalb jetzt meine abschließende Frage dazu. Bringt es viel oder ist es kaum spürbar, so dass es das Geld nicht lohnt?

Sorry, doch noch eine andere Frage.

Bei ebay bietet jemand eine Recovery DVD ohne Schlüssel an, die er wegen Linux nie benutzt hat. Ein Schlüssel war nicht dabei, schreibt er. Er meint, ich müsse einen Schlüssel kaufen oder wenn ich glück habe, funktioniert die Installation ohne Schlüssel, weil es eine Recovery DVD ist.

Ich kann das nicht einschätzen. Ich hoffe, hier sind ein paar Spezialisten, die mir vom Kauf ab- oder zuraten können. Einen Schlüssel kaufen möchte ich nicht extra - nachher passt er nicht zur CD oder ähnliches.

Big-Creator

Forenmaskottchen

Beiträge: 753

Registriert: 30. Mai 2006

Wohnort: zittau

  • Nachricht senden

17

Samstag, 18. Juni 2011, 10:29

also, das kann dir auch keiner sagen :D das musst du schon selber wissen. aber ein umsprung auf win7 kann sicher nicht falsch sein.
big-creator
AMD-FX 8320 @1,6GHz< 3,5GHz < 4GHz
ASRock 990FX Extreme 3
8Gb (2x4Gb-Dualchannel Kit) G-Skill Sniper @1866MHz
His AMD HD 7850 1GB
ADATA Premier Pro 128Gb SSD
Be-Quite Dark Power Pro 580W
iiyama ProLight E2607WS 26"

Deacon

Premium-Mitglied

Beiträge: 9 189

Registriert: 9. Juni 2007

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

18

Samstag, 18. Juni 2011, 12:35

Nlite ist garnicht so schwer. Du gehst da punkt für Punkt durch, alle Fragen oder Listenpunkte sind auch für nicht-profis denkbar einfach.
Einfach nur Wort für Wort folgen, und nicht sich selbst was ausdenken.
Windows 7 ist gegenüber XP langsamer, mein Eindruck
bietet aber auch mehr. DirectX 11 zum Beispiel.

#Die Recovery CD würde ich nicht kaufen. möglicherweise ist das nur eine Start-CD, um Daten auf der Festplatte zu suchen, die du natürlich nicht mitgeliefert bekommst.

zu den 4 GB hat Kato schon was gesagt, generell ist es so, das der Computer mit mehr als 4 GB zwar startet, aber trotzdem nur 4 GB (minus Geräteplatz) verwaltet und zur Verfügung stellt.
emulate everything...
Free soul!
Forenschreck!

Unregistriert

unregistriert

19

Dienstag, 21. Juni 2011, 14:27

Hallo,
ich denke es hat irgendetwas mit den "FreeDos" zu tun. Dieses ist auf den Laptop installiert. Es fehlen Treiber um Windows zu installieren. Die sollten eigentlich auf der Homepage von "Asus" zu finden sein.

Gruß Kurt

AHT

Super Moderator

Beiträge: 21 865

Registriert: 15. Februar 2009

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 21. Juni 2011, 15:46

Hier weitere Infos zur Installation von XP und den Treibern: ASUSTeK Computer Inc.-Forum- Install XP on P50IJ?

Hier die Treiber für XP: ASUSTeK Computer Inc.-Support-

Ich würde an deiner Stelle Windows7 kaufen...

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher