Sie sind nicht angemeldet.

Tippspiel

Paule bei Facebook & Twitter

Google-Anzeigen

Empfehlung

Faszination HDR-Fotografie - HDR projects darkroom
Exklusiv für PPF-Besucher zum halben Preis!* :jaaaa:
*Das Angebot ist streng limitiert und gilt nur bis 31.08.2014 oder solange Vorrat reicht!

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Paules-PC-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Unregistriert

unregistriert

1

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 18:47

Was auf welche Partition?

Hallo Experten,

die Frage wurde sicher schon oft gestellt, doch konnte ich mir keine zufrieden stellende Antwort ergoogeln. Da vertraue ich lieber diesem kompetentem Forum...

Vor mir steht mein neuer ziemlich jungfräulicher PC mit einer HD mit 2 Partitionen (C:195 GB mit W7 und D: 736 GB).

Ist es nun vernünftiger, Programme auf C: und persönliche Daten auf D: zu speichern oder alles auf D: oder .... ???

Wie gehe ich am geschicktesten vor?

Rudi Ratlos


Freaky

Super Moderator

Beiträge: 11 988

Registriert: 30. Dezember 2002

Wohnort: Stuttgarter Kreis

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 19:02

Nunja, gehen wir mal davon aus, dass z.B. aus irgend einem Grund dein Windows nicht mehr läuft und neu installiert werden muss.

Dann ist es natürlich gut, wenn du alles (was du hättest sichern müssen) sowieso auf D gespeichert hast. Somit sparst du dir das sichern.
Wenn du auch deine Programme auf D installierst, hast du da nicht allzuviel von. Bei einer Neuinstallation von Windows wäre meist auch eine Neuinstallation der Programme notwendig ;-)

Ich persönlich trenne bestimmte Programme von der Windows-Partition, wo ich weis, dass ich so im Falle eines Falles auf bestimmte Dateien der Programme zurückgreifen würde (z.B. um Einstellungen zu sichern).

Volkmar

Super Moderator

Beiträge: 1 873

Registriert: 23. Januar 2011

Wohnort: Bernburg

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 19:07

Falls Du Dein System mal neu aufsetzen mußt, geht alles verloren, was auf C: ist. Da Programme in aller Regel ohnehin dann neu installiert werden müssen, können die nach C:. Deine Daten wären davon nicht betroffen, wenn du die auf D: ablegst.

Gruß Volkmar

devilmaison

Erfolgreich angemeldet

Beiträge: 12

Registriert: 9. Oktober 2011

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 19:09

Das mit den Partitionieren ist ja gut und schön, habe dieses auch schon ein paarmal gemacht. Aber woher weiß ich denn, ob sich nicht doch Fragmente von Viren, Trojanern und den ganzen Haushalt mit auf der Partition ablegen?

Und wie sieht das eigentlich aus mit mehreren Nutzerkonten auf dem Rechner?
Ich meine einen Admin und einen Gastzugang, ist da die Wahrscheinlichkeit geringer das sich Viren und Co. ansiedlen?

Volkmar

Super Moderator

Beiträge: 1 873

Registriert: 23. Januar 2011

Wohnort: Bernburg

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 19:35

Absolute Sicherheit gegen Viren und Co gibt es nicht. Der Virenscanner sollte erst mal alle Partitionen scannen. Und das Admin-Konto nur dann nutzen, wenn es unbedingt notwendig ist, aber niemals, um ins Netz zu gehen. Bei eingeschränkten Rechten haben Viren wesentlich geringere Chancen.
Für verschiedene Nutzer kannst Du genau so, wie Windows das auf C: tut auch auf D: entsprechende Ordner einrichten und dem System dann sagen, daß diese Ordner zu nutzen sind.

Gruß Volkmar

Thomas2010

Wohnt hier

Beiträge: 2 082

Registriert: 10. Oktober 2010

Wohnort: 50° 57′ N, 10° 43′ O

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. Oktober 2011, 03:31

Hi,

Zitat von »Freaky;876069«

........ Somit sparst du dir das sichern. .....

hier hat er sich mit Sicherheit vertan! Eine Sicherung der Daten (und ein Image des BS) sind immer angeraten.


Ohne Wertung der anderen Beiträge, so sieht meine HD aus:
"Von all den Dingen, die mir verloren gegangen sind, habe ich am meisten an meinem Verstand gehangen."

"Wahre Freunde fordern nie, sie erkennen und geben."

Unregistriert

unregistriert

7

Freitag, 14. Oktober 2011, 06:55

Erstmal danke an alle für die schnellen Antworten.

@ Thomas: Wenn ich das richtig deute, hast du verschiedene Datenarten (Musik, Video ...) auf unterschiedliche Partitionen gelegt.

Liegen deine ausführbaren Programme neben dem BS dann alle auf C: ?

RR

Wuotan

Super Moderator

Beiträge: 4 260

Registriert: 4. Mai 2007

Wohnort: Wuppertal

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. Oktober 2011, 12:10

Hi,
ich selber halte es fast wie Freaky ;).
BS und Programme auf C: Installieren und den Download von Freewareprogramme (will man ja nicht bei jeder Neuinstallation neu herunterladen müssen ;)) sowie Videos, Fotos, Post usw auf D: Speichern. NUR, spare ich mir damit nicht das Sichern. Das gleiche habe ich neben den regelmäßigen Backups des BS zusätzlich noch auf einer Externen HDD :D. Das Installieren von Programmen auf D: bringt ehrlich gesagt überhaupt nichts.
1. Wenn du ein Backup machst, müssen beide Partitionen zusammen gebackupt werden (heißt das so :oops:?)
2. Setzt du dein BS neu auf, müsste auch die D: Partition formatiert werden, womit dann auch deine Fotos, Post usw weg sind. Denn durch ein Neuaufsetzen des BS auf C: gehen die Verknüpfungen der Programme zum BS (Registry usw) verloren und funktionieren nicht mehr :(.
MfG
Wuotan
Viel weiß der Weise, sieht weit voraus.
Der Welt Untergang, der Asen Fall. (Edda)




Freaky

Super Moderator

Beiträge: 11 988

Registriert: 30. Dezember 2002

Wohnort: Stuttgarter Kreis

  • Nachricht senden

9

Samstag, 15. Oktober 2011, 09:34

Zitat von »Thomas2010;876132«

Hi,


hier hat er sich mit Sicherheit vertan! Eine Sicherung der Daten (und ein Image des BS) sind immer angeraten.


Das ist aus dem Kontext gerissen und so nicht richtig. Es bezog sich auf das Beispiel direkt darüber:

Zitat

Nunja, gehen wir mal davon aus, dass z.B. aus irgend einem Grund dein Windows nicht mehr läuft und neu installiert werden muss.

Dann ist es natürlich gut, wenn du alles (was du hättest sichern müssen) sowieso auf D gespeichert hast. Somit sparst du dir das sichern.


Generell sollten (wichtige) Daten natürlich gesichert werden. Aber in meinem obigen Beispiel spart er sich vor einer Neuinstallation (oder dem Einspielen eines Backups der Betriebssystempartition) das sichern der Eigenen Dateien auf D.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher