Sie sind nicht angemeldet.

Paule bei Facebook & Twitter

Google-Anzeigen

Empfehlung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Paules-PC-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hab keinen namen

unregistriert

1

Donnerstag, 8. Dezember 2005, 13:36

AGE OF EMPIREs 3 TAKTIKEN THREAD

Hallo!
Ich wollte mal fragen ob es schon ausgetüftelte taktiken zu age of empires 3 gibt, speziel für die Briten, mir würde es nichts ausmachen, wenn dieser Beitrag zur Sammlung der Taktiken dient!

Danke nick


Höge

Forenmaskottchen

Beiträge: 520

Registriert: 8. November 2004

Wohnort: am Ar... der Welt

  • Nachricht senden

2

Freitag, 9. Dezember 2005, 09:46

wenn ich nich weiter komme: enter drücken, tuck tuck tuck eingeben, nochmal enter und dann gewinnen

Höge

Robert Ahnungslos

Erfolgreich angemeldet

Beiträge: 22

Registriert: 4. Mai 2005

Wohnort: München

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. Dezember 2005, 11:30

naja nach cheatz war aber nicht die frage oder ? falls ja dann geb ich dir xxxxxxxxx Seiten -.-# Aber ich finde sowas solte man net mit cheatz zocken ... ohne viel mehr fun (geschmackssache). Ich selber hab das game leider ncoh net aber hab schon viel gehört. Am besten viiiele Langbogeneinheiten (Briten) benutzen die range und das Dmg is gut! Und vorne leutz mit speeren vs pferde/berittene einheiten. Und zwischen speere und bogen natürlich 2 dünne reihen schwertkämpfer. ebenso wie rechts und links berittene oder bodentruppen(schwert) aufstellen um den gegner in die flanken zu fallen !

das sollte es sein ;)

hab keinen Namen

unregistriert

4

Samstag, 10. Dezember 2005, 13:33

Naja, also ich wollt eigentlich nach richtigen taktiken fragen, aber ich weiß gibt sicher noch nicht viele.
Wie zum Beispiel in der ersten Zeit binnen 1 Minute so und so viele Dorbewohner machen, oder sonstige wirtschafttipps

Aber trotzdem Danke
Freue mich schon auf neue Beiträge

5

Mittwoch, 3. Mai 2006, 15:54

Briten - Rush

1. Alle Siedler Nahrung holen lassen (nebenbei mit einem die start-ressis
aufsammeln)
2. Mit start-holz ein haus bauen
3. Siedler erschaffen bis man 15 hat
4. Ins 2. Zeitalter (200 Gold + Außenpostenwagen) fortschreiten,
währenddessen 10 Siedler zum Holz schicken
5. Kaserne vor gegnerischen Basis bauen, Außenposten daneben bauen
6. 6 Bogenschützen/6 Musketiere aus Heimatstadt bringen lasse
7. Bogenschützen, Musketiere und Pikeniere ausbilden
8. Angreifen

Das ganze dauert (Erfolgreicher Angriff vorausgesetzt) ca 17 Minuten bis erscheint:
Sie haben gewonnen

Mital6000

Forenmaskottchen

Beiträge: 954

Registriert: 25. Januar 2006

  • Nachricht senden

6

Freitag, 5. Mai 2006, 08:16

Meine Taktik:

1. soviel Bauern erschaffen, wie es geht
2. Haus bauen
3. Bauern Nahrung sammeln lassen
4. 2-3 Bauern Holz hacken lassen
5. In der Zwischenzeit mit dem Typ (mit dem Stern) Schätze sammeln lassen.
6.Bauern erstellen
7. Karte aktivieren, bei der Mühlen günstiger werden
8. Mehr Arbeiter Hols hacken lassen
9. Mühlen bauen und arbeiter sammel lassen (hab meistens 4-5 Mühlen mit ca. 10 Arbeitern)
10. Gold sammel lassen
11. Armee bauen (sofern es noch möglich ist, bei den ganzen Bauern)
12. Angreifen
13. Gegner Platt machen

Wenn ich in der Zwischenzeit angegriffen werde, kann ich mich sehr gut mit meinen Dorfbewohnern schützen. Ich hab bis ~Mitte des Spiels 160 Bauern. Wenn dann ein Gegner kommt, werden alle 160 Bewohner auf sie geschickt... :D
Die sind schneller Tot, als sie Desoxiribonukleinsäure sagen können. (die Gegner...)

Ich schau immer, dass ich am Anfang zuerst an sehr viel Nahrung komme, denn davon braucht man meiner Meinung nach am meisten. Wenn man nichts mehr hat, wird einfach mal der Partner um Hilfe gebeten. Achja, ich spiel immer mit Germany... :D

Achja, nebenbei oben noch paar Mal aus der Hafenstadt ein paar Einheiten schicken lassen. Auch beliebt bei mir die Burg, Kanonentürme und Kanoniere...


Gegen wen spielt ihr denn immer? Ich immer gegen Napoleon,weil der den meisten Einsatz bringt. Die anderen sammel nur und machen gar nix... außer sie kommen mit 5 Einheiten und versuchen mein Lager zu zerstören... :roll: wo nebenbei einige Abwehrtürme stehen, sehr viele Einheiten (inkl. Bauern) Kasernen, die mit produzieren gar nicht mehr hinterher kommen und auch noch schießen, mein Hund und mein Typpie, manchmal noch Kriegsschiffe...aber die Hauptsache 5 Einheiten geschickt um mich zu vernichten... :roll:
Gruß
Mital

ISDN USER

Erfolgreich angemeldet

Beiträge: 9

Registriert: 23. Mai 2006

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 24. Mai 2006, 17:19

Hallo habe auch age of Empires 3.
Spiele aber grundsätzlich nur die Deutschen.

Aber schaue doch mal hier http://www.aoe3.de/forum/board.php?board…696d6223af01086 nach

Sergey

Stammuser

Beiträge: 251

Registriert: 14. April 2006

Wohnort: Heilbronn

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. Juni 2006, 20:41

Tut mir leid, ich spiele nur mit russen, aber ic hhab gehört die Tower sind gut von den Briten !! :wink:
Macht bis zum 1. Oktober 2010 beim ArcaniA - Gothic 4 mit. www.gamers-community.eu

Ich bin 1ter Leutnant

unregistriert

9

Mittwoch, 2. Mai 2007, 16:11

Britentaktik

Man kann auch am Anfang alle auf Holz schicken um Häuser zu bauen, die Siedler die dabei produziert werden, kann man dann auf Nahrung schicken um auch im Dorfzentrum Siedler zu machen.Mit ein paar Heimatstadt-Karten kann man den Häuser-bau Vorgang noch beschleunigen und günstiger machen. Diese Taktik ist gut bei No Rush Spielen.Bei Rush gefechten würde ich es nicht empfehlen da man erst später nahrung bekommt und erst spät im II. ist.

Mital6000

Forenmaskottchen

Beiträge: 954

Registriert: 25. Januar 2006

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. Mai 2007, 13:46

wie so viele hier, setzte ich am Anfang immer alles auf die Bauern...

d.h. zuerst mal soviel Nahrung beschaffen wie es geht und immer direkt den neuen Bauer. Und natürlich Häuser nicht vergessen. :wink:

Wenn ich dann eine Schiffsladung bekommen kann, hole ich immer zuerst die, wo die Mühlen kostenbgünstiger sind, baue mir eine Mühle und lasse weiter Nahrung sammeln und zusätzlich noch Holz. Wenn ich dann mal so 3 Mühlen voll besetzt hab und einige Bauern sich um mein Holz kümmern, lasse ich etwas Gold abbauen... (Plantage wenn möglich)

danach hab ich soviele Rohstoffe, dass es ein leichtes ist viele Kampfeinheiten zu produzieren und mach den Gegner platt^^

und wenn er vorher angreifen sollte, hab ich ja genug Bauern, die sich um ihn kümmern.

Aber wenn man Schiffsladungen hat, sollte man die auch einsetzen. Meine heufigstens sind: Kostengünstigere Mühle, in Mühlen schneller Nahrung einsammeln, Gold von Plantagen schneller einsammen, Ehöhte Energie und Stärke der Dorfbewohner...
Gruß
Mital

Hauserfritz

Weiß worum´s geht

Beiträge: 247

Registriert: 15. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. Mai 2007, 13:54

@all, wie ich sehe sind hier viele AgeOfEmpires Fans, das gefällt mir :)

Da ich ein recht guter Spieler bin erläutere ich hier mal meine Taktik:

Erstmal: Die Briten sind ein Boom-Volk, sprich wenn man die Briten spielt sollte man nicht rushen und auch nicht FF (schnell ins 3. zeitalter gehen) betreiben.


Das wichtigeste gleich am Anfang: Baut vor dem 4. Zeitalter keine Mühlen oder Plantagen, das ist absolut sinnlos und bringt nix, schon gar nicht die Schifskarten das sie die hälfte kosten etc. ---> Rohstoffe sammeln sich IMMER schneller auf natürliche weise (Tiere, Goldmine) erst wenn es keine natürlichen Rohstoffe mehr hat Mühlen und Plantagen bauen, die einzige Ausnahme sind die Azteken, da diese sehr gute Felder haben




1. Gucken ob Wassermap oder Landmap ist
2. Wenn wassermap nimmt man ein kartendeck die folgende karten enthalten sind: Setzt die Kosten für fischerboot auf 40, dan die 2x schneller sammeln auf dem wasser und < die 35% besserer fischfang auf wale (nur im Add-on The warchiefs) >. Wenn ne Landmap sollte man die Karten haben, dass ein HAus nur 88 Holz kostet (Virginia).
Wenn Landmap:
3. Alle Siedler auf Nahrung, mit 2 Siedlern 2 Häuser bauen
4. 1. Schiffskarte: Virginia (setzt Hauskosten auf 80)
5. laufend Siedler produkzieren bis ca. 15,16
6. ins 2. age gehen
7. während dem tech (fortschritt) sollte man kurze zeit alle siedler auf holz stellen und dan nen marktplatz, kaserne und paar häuser bauen.
8. Im Marktplatz so früh wie möglich die erweiterungen für holz kaufen.
9. laufend Musketiere und Häuser bauen --> Der Vorteil der Briten ist, dass man boomen kann und gleichzeitig Militär aufbauen kann.
10. Wenn es die Zeit irgendeinmal erlaubt ins 3. age gehen
11. Musketiere upgraden

Bei einer Wassermap im 1. Zeitalter die karte das fischerboot nur noch 40 Holz kostet und von da an ALLE Siedler NUR noch auf Holz im 2. Zeitalter und laufend mit 2 Häfen Fischerboote bauen !!! Das gibt einen ultimativen Boom der keine andere Nation hinbringt !!!


Die Briten sind übrigens schwach gegen:
- Russen
- Azteken

stark gegen:
- Portugiesen
- Spanier
- Osmanen

noch was:

Zitat

Wenn ich in der Zwischenzeit angegriffen werde, kann ich mich sehr gut mit meinen Dorfbewohnern schützen. Ich hab bis ~Mitte des Spiels 160 Bauern. Wenn dann ein Gegner kommt, werden alle 160 Bewohner auf sie geschickt... Very Happy
Die sind schneller Tot, als sie Desoxiribonukleinsäure sagen können. (die Gegner...)


das ist absoluter Unsinn:

1. Man kann nicht mehr als 100 Siedler machen
2. Das klappt höchstens gegen den PC und das nur auf leichter Stufe
3. Bis auf die Französischen Siedler kann man mit den Siedler nicht kämpfen
Wer nichts weiss, der kann auch nichts verstehen...

Mital6000

Forenmaskottchen

Beiträge: 954

Registriert: 25. Januar 2006

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. Mai 2007, 14:36

schon mal geschaut, von wann der Thread eigentlich ist?^^

Hast du gesehen, dass da hinter ein dicker fetter smilie ist? :D

Drittens, hast du meinen letzen Beitrag gelesen, ich wusst nichmal mehr, dass ich hier rein geschrieben hatte...^^

und ich weiß nich, warum die Bauern nich angreifen können sollen, bei mir killen die die Gegner immer^^
P.S. ich spiel keine Briten, vll können die es nich...
Gruß
Mital

Hauserfritz

Weiß worum´s geht

Beiträge: 247

Registriert: 15. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 3. Mai 2007, 14:51

naja wann dein Beitrag geschrieben wurde ist mir eigentlich wurst, tatsache ist, dass man mit Siedlern nicht angreift ausser die französischen und damit basta^^

und ob da ein grins-smile da ist oder nicht, was hat das mit der aussage zu tun ? ironie ?
Wer nichts weiss, der kann auch nichts verstehen...

Mital6000

Forenmaskottchen

Beiträge: 954

Registriert: 25. Januar 2006

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 3. Mai 2007, 15:29

Zitat von »Hauserfritz«

naja wann dein Beitrag geschrieben wurde ist mir eigentlich wurst, tatsache ist, dass man mit Siedlern nicht angreift ausser die französischen und damit basta^^


wer sagt das? :wink:

Zitat von »Hauserfritz«

und ob da ein grins-smile da ist oder nicht, was hat das mit der aussage zu tun ? ironie ?


nicht direkt, aber es sollte zumindes mal zeigen, dass es bissl spaßig gemeint ist... :wink:
Gruß
Mital

Hauserfritz

Weiß worum´s geht

Beiträge: 247

Registriert: 15. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 3. Mai 2007, 19:13

zu 1:

Ich weiss nich ob du noch aktiv spielst, aber ich tu es und ich kenne jede Nation sehr genau. Und es ist halt einfach Tatsache, dass es sich nicht lohnt, mit den Britischen Siedler anzugreifen.

Beispiel:

5 Kürassier besiegen 50 Siedler (und das ist Tatsache, bzw. geprüft)
4 Mammeluk besiegen 80 Siedler
4 Falkonet besiegen 50 Siedler

Alles nicht upgradete sachen übrigens

und: die Französischen Siedler haben dagegen nicht nur mehr Lebenspunkte sondern sind sehr viel Stärker im Angriff (und übrigens auch im Sammeln). Die Franzosen sind auch das einzige Volk, bei dem es Sinn macht das Upgrade beim Marktplatz zu nehmen, dass die Siedler stärker macht. Natürlich greift man mit den Siedlern nur im Notfall an.

zu 2:

Wenn du in einem Taktik-Thread Zeuchs hineinschreibst und dan je nach Smile anderst intepretierst dan bist du falsch am platz^^ In einem Taktik-Thread bleibt man eigentlich Ernst^^
Wer nichts weiss, der kann auch nichts verstehen...

kleinerKamerad

unregistriert

16

Donnerstag, 3. Mai 2007, 19:53

ich hab die briten zwar schon lange nicht mehr gespielt , aber diese taktik klappt immer gegen die KI :

Alle Siedler auf Nahrung (Tiere) einer sammelt die Kisten.
MIt dem HOlz ein Haus bauen.
1.Ship (Schiffsladung) 2 ggf. 3 Siedler
mit 16-18 Siedler agen 200Gold + Outpost.
2 Siedler zur gegnerischen Base schicken und Holzhacken lassen.
Und 4 Siedler auf Holz. 2 auf Gold.
Im 2. mit den Siedlern ne Kaserne bauen.
Outpost in der Nähe der Kaserne platzieren.
2.4 ggf. 5 Siedler schicken.
Dann nur Musketiere bauen.
3.Ship 6 Musketiere.
Marktplatz und weitere Häuser bauen.(Auf Carolina und Hispaniola schon in der 1. Zeit)
Jagdhunde entwickeln.(Auf Carolina und Hispaniola schon in der 1. Zeit)
Alle anderen Upgrades entwickeln außer Übermantel und Donnerbüchse(nur Übermantel gegen Deutsche oder Franzosen)
IMMMER Siedler weitererschaffen!!!!!!!
4.Ship600 ggf. 700 Nahrung.
mit 15 Musketiere angreifen und immer nachschicken.
20 auf Nahrung 10 auf HOlz 10 auf Gold
Sieg
klappt auch gegen Menschen im ESO

Dann aber mit 50 Siedlern in 3. agen . 3 DZs ( TCs) bauen 20 Häuser bauen 99 Siedler erschaffen und den Gegner zermürben.

Hauserfritz

Weiß worum´s geht

Beiträge: 247

Registriert: 15. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 3. Mai 2007, 21:26

die Taktik ist völlig in Ordnung, nur nützt man dan den Boom-Vorteil der Briten nicht aus. Denn so könntest du mit jeder anderen Nation auch spielen ;)

Wenn man schon die Briten spielt sollte man schon boomen :D
Wer nichts weiss, der kann auch nichts verstehen...

kleinerKamerad

unregistriert

18

Freitag, 4. Mai 2007, 20:47

jo hasse recht :D

ich finde es geht , weil man den gegner schon früh stört und mit dem richtigen deck kann man dabei auch boomen auf wasserkarten geht die taktik nur bedingt
die ist eher besser für landkarten wie pampas und texas geignet

19

Donnerstag, 7. Juni 2007, 17:49

also ich weiß net wieso briten stark ggn osmanen sein sollten ich hab stats von 8/24 und 22 looses sind ggn osmanen -.-

russen sind wiederum kein prob für mich genauso wie holländer und franzosen oO ich hab kp warum ich immer verliere die isnd immer zu schnell -.-

kleinerKamerad

unregistriert

20

Donnerstag, 14. Juni 2007, 18:30

briten sollen stark ggn ottos sein wegen den Langbogenschützen (LBs)
was meiner ansicht nicht stimmt da bronzehaubitzen (abusguns) die so weg hauen und jannis haben so viel leben ,dass das auch nichts bringt es hilft nur wenn man 4:1 lbs hat gegen jannis .

PS: Otoos sind eh voll das noobvolk ich hasse die auch wenn ich die fast immer bashe

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher