Sie sind nicht angemeldet.

Paule bei Facebook & Twitter

Google-Anzeigen

Empfehlung

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Paules-PC-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fernetex

unregistriert

1

Donnerstag, 8. Februar 2007, 20:13

Daten von bereits ausgebauter Festplatte kopieren

Hei, nachdem meine alte durch eine neue Festplatte ausgetauscht wurde, fiel mir auf, dass sich auf dieser noch wichtige Dateien befinden. :oops: Nun möchte ich die umständliche Prozedur vermeiden, den PC aufzuschrauben, die HD einbauen, um nach erfolgter "Datenrettung" die HD wieder auszubauen. Hat jemand einen Tipp?

Besten Dank
fernetx


Genesis

Forenmaskottchen

Beiträge: 922

Registriert: 18. Juli 2004

Wohnort: Schwabenländle

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Februar 2007, 20:15

Hi fernetex,

es gibt Gehäuse für Festplatten, die du dann per USB 2.0 anschließen kannst. Das heißt, du könntest dann deine Daten rüberkopieren und die Festplatte weiterhin als externen Datenträger verwenden :wink:

hier als Beispiel, wie's aussehen kann

Arlt

Grüße
Genesis

fernetx

Stammuser

Beiträge: 285

Registriert: 25. Dezember 2003

Wohnort: Bielefeld

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Februar 2007, 20:24

Danke für den Tipp.....ähem, also, mal in Fachsprache: Ich stopfe die IDE-Festplatte in dieses Gehäuse und schwupp!!kann ich die Daten, die sich auf der Platte befinden, mir nichts dir nichts über einen USB-Port auf meine neue HD übertragen? Ist das so? Das wäre schon geil!

A100

Stammuser

Beiträge: 447

Registriert: 7. Dezember 2006

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. Februar 2007, 20:47

Ja.
Es gibt auch Adapter mit Netzteil, aber ohne Gehäuse. Das ist für solche Vorhaben noch einfacher, nur Stecker dran und los gehts
http://www.digitus.de/scripts/digdetail.asp?artnr=DA-70148 das Teil kostet ca. 25,-€

ravenheart

MoRoGeP-Träger 2010

Beiträge: 12 123

Registriert: 16. September 2004

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. Februar 2007, 10:54

Also im Ernst:

DAS Geld würde ich mir (für 3 min Arbeit!!) sparen!

Du musst eine Festplatte ja NICHT in den Rechner EINBAUEN, um nur schnell mal noch ein paar Daten runter zu ziehen!

Festplatten solle zwar im DAUERBETRIEB fest eingebaut sein, weil sonst die Fliehkräfte beim Anlaufen und Bremsen dei Lager schädigen, aber "mal kurz" genügt das:

- Rechner öffnen,
- Datenkabel und Strom von z.B. dem DVD-LW abziehen, und an die Platte stöpseln,
- Jumper (Master oder Slave) richtig setzen, wie es auch beim DVD is',
- Stück Pappe um die Platte kleben (Tesafilm), damit die Elektronik kein Metall berührt,
- Rechner starten und Daten runter ziehen.
- DVD wieder anschließen. Rechner zuschrauben. Fertig!

Rabe
Computer setzen logisches Denken fort!
Unlogisches auch....

fernetex

unregistriert

6

Freitag, 9. Februar 2007, 14:40

@all:1000Dank, alles super Tipps!

Gruß
fernet

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher