Sie sind nicht angemeldet.

Tippspiel

Paule bei Facebook & Twitter

Google-Anzeigen

Empfehlung

Wir verlosen 10 x Norman Security Suite 11 :jaaaa:
:cheer: :cheer: :cheer: :cheer:

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Paules-PC-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

e.Raggit

Weiß worum´s geht

  • »e.Raggit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 120

Registriert: 21. April 2005

Wohnort: bardowick

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 20. April 2010, 18:16

Dateien löschen "Fehler beim Löschen einer Datei"

Guten Abend.

Ich habe ein Problem bei dem Löschvorgang mehrerer Dateien. Es handelt sich um die "Auslagerungsdaten" wenn man eine Datei herunterläd (die nach erfolgreichem Download wieder verschwinden...). Wenn ich jetzt versuche, diese Dateien zu löschen, kommt nur die Meldung: "Datei kann nicht gelöscht werden: Die Quelldatei oder der Quelldatenträger kann nicht gelesen werden".

Versucht habe ich schon: PC neustarten :D, PC über den abgesicherten Modus starten und versuchen Daten zu löschen.

Nichts hat geholfen und ich bin etwas ratlos.

Danke für die Hilfe

Gruß


Eisbär

Wohnt hier

Beiträge: 2 564

Registriert: 6. Februar 2008

Wohnort: Landkreis Vorpommern-Rügen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. April 2010, 18:23

Die Auslagerungsdatei darf nicht manuell gelöscht werden über die normale Papierkorbfunktion.

Bei neueren Betriebssystemen sollte man die Einstellung der Größe vom System verwalten lassen.

http://computer.t-online.de/windows-xp-s…_15067290/index

Wenn die Auslagerungsdatei beim Herunterfahren gelöscht wird, dann dauert dieser Vorgang etwas.
Also blitzschnelles Herunterfahren ist nicht möglich.
Gruß Eisbär
"Jedes Handy ist eine potentielle Wanze."
:wurm:

Mein aktuelles System

e.Raggit

Weiß worum´s geht

  • »e.Raggit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 120

Registriert: 21. April 2005

Wohnort: bardowick

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. April 2010, 18:35

Hab mal fix die Anleitung ausgeführt. Leider sind die mysteriösen Dateien immer noch auf dem Desktop vorhanden.

Ich habe eine Datei heruntergeladen, diese war dann fehlerhaft und ich habe sie gelöscht. Diese "Auslagerungsdatei" (ich hoffe, dass es der richtige Begriff ist) ist aber nicht verschwunden und lässt sich nicht manuell löschen.

Gruß

Eisbär

Wohnt hier

Beiträge: 2 564

Registriert: 6. Februar 2008

Wohnort: Landkreis Vorpommern-Rügen

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. April 2010, 18:40

Die Auslagerungsdatei befindet sich nicht auf dem Desktop.

Du kannst aber Dateien, die von einem Programm blockiert werden, mit einem Hilfsmittel löschen.

Unlocker - Download - CHIP Online

Falls du Systemdateien sichtbar gemacht hast, die ansonsten versteckt sind, solltest du diese nicht löschen.
Gruß Eisbär
"Jedes Handy ist eine potentielle Wanze."
:wurm:

Mein aktuelles System

ravenheart

MoRoGeP-Träger 2010

Beiträge: 12 123

Registriert: 16. September 2004

Wohnort: Norddeutschland

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. April 2010, 16:32

(b.t.w.: Du meinst vmtl. ne temporäre Datei! Auslagerungsdatei ist eine "Schreibreserve" für Daten im Arbeitsspeicher, falls der mal zu voll wird...)

Dein Problem entsteht dadurch, dass der Speichervorgang nicht vorschriftsmäßig abgeschlossen wurde!

Normal wäre:
Dateiname in Dateitabelle eintragen
Startsektor in Dateitabelle eintragen
Datei schreiben
Endsektor in Dateitabelle eintragen
Datei indizieren

Das Vorletzte oder Letzte fehlt vmtl. ... Daher weiß er nicht, bis wohin er löschen soll - und lässt es folglich lieber, oder erkennt einen Widerspruch zw. Index und Dateitabelle!

Abhilfe-Varianten (in der Reihenfolge):
1. Datenträgerprüfung mit automat. Korrektur durchführen
(Eigenschaften des Laufwerks > Extras...)
2. Mit Unlocker versuchen
3. Ordner ansonsten leeren und versuchen, per Kommandozeile den ganzen Ordner zu löschen
(Befehl: rd [Laufwerk:\Pfadangabe\Ordnername])
4. Datei noch mal runter laden und damit zu überschreiben versuchen bzw.
5. "Dummy"-Datei mit identischem Namen erstellen und in den Ordner zu speichern versuchen.

Rabe
Computer setzen logisches Denken fort!
Unlogisches auch....

e.Raggit

Weiß worum´s geht

  • »e.Raggit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 120

Registriert: 21. April 2005

Wohnort: bardowick

  • Nachricht senden

6

Freitag, 23. April 2010, 16:05

Zitat von »Eisbär;782038«

Die Auslagerungsdatei befindet sich nicht auf dem Desktop.

Du kannst aber Dateien, die von einem Programm blockiert werden, mit einem Hilfsmittel löschen.

Unlocker - Download - CHIP Online

Falls du Systemdateien sichtbar gemacht hast, die ansonsten versteckt sind, solltest du diese nicht löschen.


Damit hats jetzt geklappt. Wie ravenheart schon angemerkt hat, hab ich irreführende Wörter benutzt =D

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Thema bewerten