Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

Informationen
Frage Bitte beantworten Sie die untenstehende Frage bzw. lösen Sie die untenstehende Aufgabe.
Nachricht
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: txt
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 14

  • Na ja - es gibt auch immer noch die Leute, die ihr Notebook mit Vista gekauft haben und kein Geld besitzen, um sich legal ein aktuelles Betriebssystem zuzulegen (wie mein Sohn zum Beispiel).
    Das Laptop benötigt er, um sich für seine Familie ein paar Euros dazuverdienen zu können (die Kinder brauchen eben was zu essen). Da ist es schon etwas wichtiger, zu mindest halbwegs sicher im Netz surfen zu können, ohne sich Gedanken um Sicherheitslücken der Browser machen zu müssen, die keine Updates mehr erhalten.

    Ich persönlich habe Zeiten erlebt (als meine Kinder noch minderjährig waren) zu denen 1€ für mich sehr viel Geld war. Jetzt muss ich für einen Hunderter 2 Monate sparen. Da sieht das schon besser aus.
  • @AHT:

    Du gehörst ja auch zu der Gruppe, die die Probleme kennt und die Rechner entsprechend nutzt.

    Nur trifft das eben für die normalen Anwender nicht immer zu.

    Und das ist ein Betriebssystem, welches seit 4 Jahren keine Updates mehr bekommt, gelinde gesagt "suboptimal".
  • meierkurt schrieb:

    Ich glaube, dass sich da viele ältere Leute einfach selbst unterschätzen.
    Das mag sein. Unterschätze aber die Sturheit gewisser älterer Leute nicht: "Ich kann nicht, weil ich nicht will. Und wenn ich nicht will, kann ich auch nicht". Solange sie damit nicht mal sich selbst schaden (kein E-Banking, keine Onlinekäufe, keine Passwörter gespeichert) ist die Sicherheit wirklich zweitrangig. Da geht dann vermeintliche Lebensqualität vor.
  • Na ja...
    Bei mir laufen noch Rechner bis Windows98 runter. Es kommt immer drauf an, für was man die nutzt und wie.
    Auf dem Rechner, den ich hier für Malware Downloads nutze, läuft noch Windows2000 als Hauptsystem. Der PPFScanner läuft auf dem System innerhalb einer Sandbox für die Malware Downloads.
    Auf meinem Programmierrechner läuft XP, Vista 32Bit, Windows7 64Bit, Windows8.1 64Bit, Windows10 64Bit, Lubuntu und AndoidX86 parallel für Testzwecke nebeneinander.

    Was sicherer ist und was nicht, ist immer relativ. Auf dem 2000 Rechner steigt zum Beispiel manche Malware bei der Installation komplett aus.
    Vista ist von der UAC her wesentlich besser abgesichert, als das bei (ab) Windows7 der Fall ist. Viele Methoden zum Umgehen der UAC funktionieren unter Vista nicht und gehen erst ab Windows 7. Das ist auch der Grund, warum die neue Verson von Sandboxie unter Vista nicht mehr geht - da gelten mehr Einschränkungen für die Nutzung von SC.EXE. :grinz:
  • Mein Schwiegervater hatte seinen ersten PC (Laptop) mit knapp 80 Jahren. Und er kam gut damit zu recht, das fand ich total klasse.

    Ich glaube, dass sich da viele ältere Leute einfach selbst unterschätzen.

    Wenn man z. B. von XP nach 7 springt und alles ähnlich einrichtet, sprich Starter-Icons auf dem Desktop platzieren, dann wird das bei den meisten problemlos klappen.
  • meierkurt schrieb:

    Nur sind XP und Vista eben ein Sicherheitsrisiko.
    Damit hast Du absolut recht, ich würde das ja auch nicht mehr nutzen. Ich kenne aber einen konkreten Fall von einer alten Person, die würde mit allem, was neuer als XP ist, nicht mehr klar kommen, aber auf den Rechner verzichten möchte sie trotzdem nicht. Es ist halt nie alles nur schwarz oder weiss.
  • Es spricht ja keiner von Neukauf.

    Auf einem Vista Rechner sollte Windows 7 z. B. problemlos laufen. Auf einem XP Rechner mit 2 GB ebenfalls Windows 7, bei weniger RAM zumindest noch Linux.

    Nur sind XP und Vista eben ein Sicherheitsrisiko. Und solange noch moderne Software da läuft, wird es eben weiter genutzt.

    Ich finde es ebenso unangemessen, so was weiterzunutzen. Das ist halt meine Meinung. Die musst du nicht teilen, das ist ja auch OK so.
  • Ehrlich gesagt finde ich es unangemessen, dass Du alles, was nicht dem neusten Stand entspricht, sei es Soft- oder Hardware, immer als Schrott bezeichnest. Es gibt Menschen, die können sich nicht alle zwei Jahre einen neuen Rechner mit der neusten Software leisten, sondern sind froh, überhaupt noch so ein Ding zu haben, das einigermassen läuft, auch wenn sie sich darauf nicht das neuste Windows packen können, weil die Rechnerleistung das nicht mehr zulässt. Und das sollte man respektieren.
  • Sandboxie funktioniert unter XP und Vista nur noch bis Version 5.22!

    AHT

    Anders als auf der Supportseite von Sandboxie zu lesen ist, funktioniert Sanboxie auch unter Vista nur bis Version 5.22.
    Grund dafür ist, dass sich die UAC unter Vista etwas anders (strenger) verhält, als ab Windows7.
    Wer Sandboxie noch für Vista oder XP benötigt, kann hier die Version 5.22 herunterladen: