Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

Informationen
Frage Bitte beantworten Sie die untenstehende Frage bzw. lösen Sie die untenstehende Aufgabe.
Nachricht
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: txt
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 100

  • In dem von Dir verlinkten Artikel geht es ausschliesslich um Passwortmanager. Diese generieren auch Passwörter, das ist eine ihrer Funktionen. Sie haben aber auch noch andere nützliche Eigenschaften.

    Passwortgeneratoren generieren nur Passwörter, sonst tun sie gar nix und sind deshalb sozusagen für die Füchse.

    Absolute Sicherheit gibt es in keiner Lebenssituation. Wenn man sich im Internet bewegt, schon mal gar nicht. Ein gesundes Mass an Vorsicht, Skepsis und gesundem Menschenverstand hilft auf jeden Fall, aber alles kannst Du nie verhindern. Es sei denn, Du gehst sofort offline. Dann gibt es immer noch genug andere Gefahren. Vielleicht fällt Dir morgen ein Ziegel auf den Kopf, was ich Dir natürlich nicht wünsche. ;-)

    Ich denke, dass Du Dich nun intensiv mit dem Thema befasst, kommt daher, dass Dein GMX-Account gehackt wurde. Ist ja logisch und absolut nachvollziehbar, wenn Du Dir da jetzt Gedanken machst.

    Ich halte es so: Es gibt sechs für mich wichtige Passwörter, die sind nur im Kopf gespeichert. Alle anderen sind in einem kleinen schwarzen Büchlein notiert, das natürlich nicht neben dem PC liegt, mit verschlüsselten Hinweisen, zu welchem Account sie gehören. Das funktioniert seit beinahe 20 Jahren so und ist bisher gut gegangen. Ich kann nicht ausschliessen, dass mir die Geschichte irgendwann um die Ohren fliegt. Aber eben, da kommt wieder der Ziegel ins Spiel ... Wenn mir einer auf den Kopf fällt, habe ich auch meine wichtigen Passwörter vergessen. ;-)
  • Die totale Sicherheit gibt es nicht.
    Es gibt nur beliebig hohe Hürden, die errichtet werden können, um dein Passwort - oder EDV- für Dritte verschlossen zu halten.
  • EstherCH schrieb:

    Es gibt meines Wissens auch Passwortgeneratoren, die man herunterladen und lokal anwenden kann.
    Ohne Speichermöglichkeit, nur Generatoren
    Password Generator
    Password Guru

    Passwort-Safes, zusätzlich mit Generatoren:
    Passwort-Kiste
    LastPass Password Manager (mein Favorit)

    Ich kann nicht verstehen, warum man es sich so schwer machen und keinen PW-Manager einsetzen will?
    Man merkt sich nur ein Masterpasswort für den Tresor oder schreibt es sich auf. Den Manager findet man nach Installation als Erweiterung im Browser und fügt damit die entsprechenden Passwörter in die jeweiligen Seiten automatisch ein. Die Tresore (Manager) sind genau so sicher, als wenn man die verschiedenen Passwörter aufschreibt und später umständlich im Papierkram danach sucht. Wenn als Masterpasswort ein sicher Passwort geschaffen wurde, ist das auch sicher aufgehoben. Wo ist denn ist da ein Problem?
  • Sylvia2004 schrieb:

    Thomas meinte ja auch, dass der Generator Zugriff auf das erzeugte Passwort nehmen könnte.
    Er meinte Online-Passwortgeneratoren.

    Passwortgenerator: Damit generierst Du online ein Passwort. Es gibt meines Wissens auch Passwortgeneratoren, die man herunterladen und lokal anwenden kann. Aber die taugen auch nicht viel, weil Du Deine Passwörter damit nicht verwalten kannst. Sie generieren ein Passwort, und das war es. Du musst es auch aufschreiben, weil es nach dem Generieren nirgends gespeichert ist.

    Passwordmanager: Guck hier.

    Guepewi hat schon mehrere Passwortmanager vorgestellt. Schau mal in die Programmvorstellungen.
  • Hallo Esther,
    beide sind doch wahrscheinlich nicht ohne, was die Sicherheit anbelangt. Thomas meinte ja auch, dass der Generator Zugriff auf das erzeugte Passwort nehmen könnte.
    Ich meinte, man sollte nicht den Generator oder Manager und die Seite, für das ein Passwort bestimmt ist, auf einer Festplatte haben.

    Gruß
    Sylvia