Open Office Calc Funktion deaktivieren

  • Hallo!
    Ich nutze Open Office Calc 2.4.1 portable um für mein Astronomieprogramm neue Kataloge zu erstellen.
    Ich bin mit dem Programm nicht vertraut und habe das Problem, dass das Programm immer etwas ausrechnet, evtl. Summen aus bestimmten Zeilen und Spalten (?).
    Am besten wäre, es diese Funktion ganz zu deaktivieren, damit ich entsprechende Datenreihen und -spalten einfügen, löschen und tauschen kann, ohne dass etwas verändert (berechnet) wird. Ein Beispiel mit wenigen Zeilen habe ich hoch geladen. In der oberen Hälfte steht ein Teil der Tabelle als Textdatei.
    Leider habe ich eine solche Funktion nicht gefunden.
    Charlyms

  • Hi,
    ich denke mal das was du meinst ist die Formatierung der Zelle. Er (OO Calc) löscht u.a. führende Nullen und wandelt auch sonnst wenn du nichts anderes einstellst deine Eingaben in das um was er am wahrscheinlichst für richtig hält ;)


    Wähle alle Zellen die du anpassen willst aus (Markieren). Dann gehe Menü Format > Zellen und dort dann auf Zahlen. Nun probiere am besten ein wenig rum bis das ergebniss das ist was du willst.


    MfG SPages

  • Moin!
    Danke für die Antwort!
    Sorry, aber wie ich das sehe, geht das so nicht, weil mit Deinem Vorschlag nur die bereits berechneten Zeilen irgendwie verändert werden. Der "Fehler" tritt aber schon beim kopieren auf! Könnte es an der Funktion liegen?
    Ich habe noch einmal einen Ausschnitt der Textdatei hochgeeladen, wer will, kann damit etwas experimentieren!
    Charlyms

  • Hallo!
    Danke für die Antwort!
    Klappt bis auf zwei Details wunderbar:
    Erstens wird ignoriert, dass es sich teilweise um Dezimalzahlen handelt; also steht in der Zelle 43 statt 0,0043.
    Zweitens : Wenn ich in Notepad zurückkopiere, verschieben sich die Zeilen nach links, wo kein Wert gestanden hat; es sollen aber entsprechende Leerstellen bleiben, so dass alles sauber untereinandersteht. Geht dass und wie??
    Charlyms

  • Das mit den Dezimalzahlen KÖNNTE sich lösen, wenn du die noch mal eingibst. Eigentlich sollte in der Text-Formatierung jede Eingabe genau so wie eingegeben stehen....


    Das mit den Abständen wird schwieriger, denn Notepad übernimmt ja nur die Zeichen, und "kein Zeichen" hat nun mal auch keinen Abstand.


    Außerdem haben alle Zeichen UNTERSCHIEDLICHE Laufweiten (Breiten), so dass es eh nie perfekt wäre. Eben dafür GIBT es ja Tabellen.


    Nebenbei:


    Ich habe sowieso schon die ganze Zeit das Gefühl, Du bist irgendwie auf einem "Holzweg".
    Leider verstehe ich natürlich nicht, warum Du mit Calc arbeitest, wenn Du es im Ergebnis gar nicht in dem Format brauchst!?


    Wäre nicht eine Text-Tabelle in Writer viel sinnvoller??


    Oder anders herum:
    Warum druckst Du es nicht aus Calc heraus aus? Warum ist der "Umweg" über Notepad erforderlich??


    Beschreib ggf. mal Deinen Ansatz und die eigentlichen Probleme! Vielleicht finden wir ja eine viel komfortablere Lösung!!


    Mein Bauch sagt mir, dass es viel eleganter geht, als Du es im Moment verfolgst!


    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Hallo!
    Danke für die Antwort!
    Leider geht es nicht darum, etwas auszudrucken, sondern für das Konvertierungsprogramm (Catgen) einen formatierten Text zu erzeugen:
    Pro Objekt eine Zeile und pro Parameter eine Spalte. Zahlenwerte stehen dabei auf die Dezimalstellen sortiert. Catgen verarbeitet CSV,- Cgi,- Dat.,- und Textdateien, sofern die oben genannten Bedingungen erfüllt sind: anders herum: Solche Dateien müsste ich aus Calc. erzeugen. Wie das ohne Notepad gehen soll, sehe ich leider nicht.
    Ich bin nur froh, dass ich aufgrund Deines Tipps überhaupt solche Tabellen erstellen kann.
    Es wäre natürlich schön, manche Dateien schneller ordnen zu können.
    Ich habe noch einmal ein Beispiel angefügt: im oberen Text sind die Koordinaten nicht genau angeordnet. Man muss sie an + und - Minuszeichen der Deklination ausrichten, ohne den Rest der Spalten zu verschieben; das gelingt mir jetzt recht umständlich!
    Zum Schluss noch ein Beispiel zum "Leerstellenproblem": die Zellen ohne Werte müssten so erhalten bleiben, meinetwegen in dem man sie mit 0.000 auffüllt.
    Charlyms

  • Für Writer hab ich es gerade nicht im Kopf, aber in Word kann man solche Tabellen wunderbar erstellen, und dann, nach dem Ausfüllen einfach wählen:


    Wichtig: Wo immer Du eine bündige Anordnung brauchst > neue Spalte, dann Anordnung wählen (links- o. rechtsbündig)


    Tabelle > Umwandeln > Tabelle in Text (und dabei auswählen: Trennzeichen = Leerstelle, Tab, oder was immer Du brauchst!)


    Anschließend > Speichern unter (da auswählen: Dateityp "nur Text"), speichern und feddich!


    Teste das wenigstens mal!!


    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Hallo!
    Mit Writer habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, bzw. mache ich etwas falsch.
    Jedenfalls sind die Dateien so groß, dass das Programm abstürzt oder ich habe die Tabelle nicht so, wie ich sie will.
    Jedenfalls nehme ich stark an, dass Deine Option nur gilt, wenn man aus Writer heraus in eine Tabelle umgewandelt hat(??).
    Ich kopiere aber direkt aus Notepad, weil das Programm nicht bei großen Dateien abstürzt.
    Charlyms

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!