Systemmeldung abschalten

  • Guten Tag,


    ich muß sehr oft Verknüpfungen aus einer Excel-Tabelle heraus öffnen - die verlinkten Dateien liegen ausschließlich im Grafik-Dateiformat JP2 vor. Bei jedem Klick erhalte ich eine Systemmeldung von Offfice 2007:


    "Einige Dateien können Viren enthalten oder Ihren Computer in anderer Weise beschadigen. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass diese Datei aus einer vertrauenswürdigen Quelle stammt. Möchten Sie diese Datei öffnen?"


    Kann man diese Meldung nicht ausschalten oder den Speicherort (Verzeichnisbaum auf dem eigenen Rechner) als vertrauenswürdige Quelle kennzeichnen? Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar, da ein noch so kleiner, aber eben sehr häufiger Klick ganz schön nerven kann...


    viele Grüße
    W.Mergel

  • Guten Morgen


    und vielen Dank für Eure Antworten. Ich hatte den Speicherort über das Vertrauenseinstellungscenter bereits als vertrauenswürdig benannt. Leider hat das nicht geklappt.
    Wie es ausschaut, werde ich nun doch in die registery eingreifen müssen. Wenn ich das erledigt habe, melde ich mich nochmal - Danke
    Wolfgang M.

  • Ich habe nun die registery geändert. Es war allerdings nur ein Schlüssel
    vorhanden, was nach Anleitung ja eigentlich kein Problem sein sollte. Der
    Unterordner "security" existierte bereits und ich habe dort aufgesetzt. Dabei
    habe ich beide Typen DWORD (32bit) und QWORD(64bit) ausprobiert. Mein System
    ist ein 64bit-Vista. Es erfolgte selbstverständlich immer ein Neustart - aber
    leider erscheint die Warnmeldung weiterhin.
    Die im Weiteren aufgeführte Methode1 über die Ordneroptionen konnte
    ebenfalls nicht funktionieren, weil registrierte Dateitypen dort gar nicht
    aufgeführt werden. Methode2 ist für mich nicht zutreffend.
    Gibt's noch eine Möglichkeit?
    Vielen Dank

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!