XP Prof neu installation wegen ungültigem Key nicht zugelassen Warum ?

  • Liebe Forenmitgleider,
    ich habe meiner Tochter einen PC gekauft da der überalte durch einen Trojaner einen Crash machte. Die damals gekaufte XP Prof für Schüler wollte ich nun auf das Notebook mit free Dos installieren und wir kamen zum Eintrag des Produkt Key, da sagte er Key ungültig. Wieso ? Ich habe doch den originalen Key vor mir liegen und nochmals eingegeben, bin des Lesens und Schreibens mächtig, aber Nicht gültig ! Wie kommt der dazu ??
    Wer weiß Rat! Danke im Voraus.
    Gruß axhei


    :?:

  • Ganz einfach. Ein PC = ein Key.


    Daher kauft man gebrauchte PC inklusive des Keys.
    Ggf. ist der Verkäufer noch greifbar.



    MfG

  • Sofern er Original ist, muss es ja "theoretisch" klappen.


    Möglich das vllt. eine null ein O ist oder umgekehrt?


    Kann mal passieren, kenne das selber.



    edit:@Velo, wenn nimmt er es trotzdem, dann klappt nur die Prüfung nicht und du musst da anrufen und um erneute Freischaltung nachfragen

  • Da sehe ich schwarz.


    Genau das soll ja unterbunden werden.
    Darf ich es nochmal schreiben: EIN PC = EIN KEY.


    MfG

  • Die Eingabe des Keys sollte klappen, wenn er stimmt.

    Die Aktivierung erfolgt dann aber per Telefon, weil die Hardwarezusammenstellung jetzt eine völlig andere ist.
    Auf dem alten PC darf dann aber diese Version nicht mehr verwendet werden, weil meist nur 1 Lizenz erworben wird.

  • Wie du lesen konntest,handelt es sich nicht um die Freischaltung sondern direkt schon beim Eingeben des Keys, daher ist deine Antwort nicht so ganz korrekt.


    1 key = 1 pc...klar,nur wird der Key beim Installieren auch bei 100 PC´s genommen, bei der Freischaltung sieht das anders aus.

  • Zitat von Velo;632911

    Da sehe ich schwarz.

    Genau das soll ja unterbunden werden.
    Darf ich es nochmal schreiben: EIN PC = EIN KEY.

    MfG



    Das ist nicht richtig, was Du da schreibst.
    Wenn das BS auf dem anderen PC nicht mehr verwendet wird, aus welchem Grund auch immer, gilt die Lizenz trotzdem, wenn sie nicht PC-gebunden war.

  • Zitat von Eisbär;632916

    Das ist nicht richtig, was Du da schreibst.
    Wenn das BS auf dem anderen PC nicht mehr verwendet wird, aus welchem Grund auch immer, gilt die Lizenz trotzdem, wenn sie nicht PC-gebunden war.


    So ist es !


    Es kann sein das der Key bei MS "blacklistet" ist, dann ist eben Schluß mit der Verwendung. Vermutlich ist dieser Key schon in der Schule "umhergegeistert" . Die Kids tauschen sich halt gern untereinander aus...;)


    Gruss
    Kimchi

  • Kimchi scheint sich auszukennen.


    Ich vermute Übles.


    Aber wie schon jemand geschrieben hat, man kann sich den Key freischalten lassen.
    Nur sauber sollte er sein, denn ansonsten klingelt es an der Tür.


    MfG

  • Ruf bei Ms an schildere ihnen dein Problem und lass dir von ihnen erklären was dort los ist so einfach.


    Wenn der Key nicht auf der Blacklist ist das ganze kein Problem dann gibt dir Ms übers Telefon einen neuen


    Key, den kannst du dann verwenden ohne Probleme. Wenn er jedoch auf der Blacklist steht dann musst du


    dir wohl einen neuen kaufen.

    Mit freundlichen Grüßen


    MooN


  • Der Erwerber hat dafür Sorge zu tragen das Lizenzschlüssel nicht in fremde Hände gelangen, daher wage ich zu bezweifeln das MS kulant sein wird. Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Ohne Orginal-Kaufbeleg [Rechnung] natürlich zwecklos.


    Gruss
    Kimchi

  • Zitat von Velo;632945

    Kimchi scheint sich auszukennen.


    Ich vermute Übles.
    ...


    Endlich mal jemand der Humor hat :D


    Gruss
    Kimchi

  • Nur kurz zur Klarstellung
    Deralte Pc ist defekt, die FP hinüber, statt nun KOsten in den PC zu stecken haben wir das Notebook gekuaft, mit Dos free, im Glauben, daß ich seperat zum alten PC gekaufte Software YPProf für Schüler, ich nun auf das Notebook auf spielen kann. Also die Software war nicht bei dem alten PC dabei, dort befand sich eine lizensierte 98er Version drauf.
    Mir kam der Gedanke ob die Schülerversion nur ein Upgrade ist un dkeine Vollversion und ich das Win 98 zuerst draufspielen muß, um dann XP Prof zu überspielen ? Wer kennt sich denn mit solchen Schulversionen aus.


    Grüße
    Axhei
    :?:

  • Ich kenne mich nur mit OEM aus. Wie gesagt ruf bei Ms an die Nummer ist kostenlos und diese helfen dir


    und erklären es dir besser als jeder anderer hier.

    Mit freundlichen Grüßen


    MooN

  • Soll ich Dir mal fink und frei meine Meinung schreiben, lieber axhei:


    Kaufe einmal WinXP und gut ist es.
    Man muß nicht herumeiern wegen ein paar Euronen!
    Einmal Essengehen mit den Schülern oder einmal XP spendieren.


    Stell Dich nicht so an.
    Das ist wirklich Portokasse, da macht man kein Theater.
    Die Kosten für ein Win versaufe ich in einer halben Stunde in der Kneipe.


    MfG

  • :)


    Jau, alt und versoffen, aber noch bei klarem Verstand. ;)


    Daher kann ich in der Tat den Aufstand nicht ganz nachvollziehen, denn ein stabiles BS soll den Schülern (nur ein Notebook für alle?? Da wird aus Notebook schnell ein Notbook) ja auch in Zukunft zur Verfügung stehen.


    Als Lehrer kann man es sich leisten, die Geldbörse zu öffnen.
    Also bitte.


    MfG


  • Der Post kann wirklich nur von einem "besoffenen" erstellt worden sein.


    Prosit 8O


    Kimchi

  • Zitat von MooN;632958

    Ich kenne mich nur mit OEM aus. Wie gesagt ruf bei Ms an die Nummer ist kostenlos und diese helfen dir


    und erklären es dir besser als jeder anderer hier.


    Das wird das einzig richtige sein !


    Gruss
    Kimchi

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!