Probleme mit dem Internet Explorer beseitigen

  • Autor: raser155

    Probleme mit dem Internet Explorer beseitigen

    Problem:

    Ich komme mit dem Internet Explorer nicht zurecht, man könnte fast sagen, er macht was er will.

    • Seiten werden nicht angezeigt, oder erscheinen nur kurz.
    • Ich kann mich bei meinem E-Mail Anbieter und bei eBay nicht einloggen
    • In meinen Favoriten befinden sich ungewollte Links zu dreckigen Seiten
    • Meine Startseite ändert sich von mal zu mal und lässt sich nicht meinen Bedürfnissen anpassen
    • Beim surfen im Internet öffnen sich wiederholt kleine Fenster mit Werbung
    • Die Schriftgröße bei vielen Internetseiten ist geändert. Ich kann nichts mehr lesen bzw. sie ist zu groß
    • Der Internet Explorer zeigt mir keine Bilder mehr an, nur kleine weiße Vierecke mit einem roten X.

    Lösung:

    Für diese Probleme gibt es einige, verschiedene Lösungen. Ein paar Tipps kann man generell bei Problemen mit dem Internet Explorer angewendet werden und daher sollte man folgende Schritte zuerst durchführen:

    • Cache (TIF) leeren
      Mit dem Cache ist eigentlich der "Temporary Internet Files Ordner" (abgekürzt TIF) gemeint. Diesen kann man (bis auf kleine Abweichungen je nach Windows Version) folgendermaßen leeren:
      Öffne den Arbeitsplatz, und rufe die Eigenschaften der C Partition/Harddisk auf (Rechtsklick, Eigenschaften). In Windows XP reicht es jetzt auf den Knopf "Bereinigen" zu drücken. Nun das Hakerl vor "Temporary Internet Files" setzen und mit "OK" bestätigen.
      Im Windows 98 ebenfalls die Eigenschaften der C Partition/Datenträger aufrufen und dann den Knopf "Laufwerk aufräumen" betätigen. Das Hakerl vor "Temporary Internet Files" setzen und mit "OK" bestätigen.
      Ist der TIF Ordner danach jedoch nicht leer sein, sollte man die restlichen Dateien im DOS (Windows 9x) löschen. Unter Windows NT, 2000 und XP kann man sich mit einem anderen Benutzer Konto anmelden und die Dateien dann aus dem Betreffenden Konto löschen (C:\Dokumente und Einstellungen\Betreffendes Konto\Lokale Einstellungen\Temporary Internet Files\). Sollte der Ordner Lokale Einstellungen nicht sichtbar sein, dann über die Menüleiste im Arbeitsplatz die Option: Extras, Ordneroptionen, Ansicht aufrufen und das Hakerl bei "Alle Dateien und Ordner anzeigen" setzen.


    • Cookies löschen
      Cookies sind Dateien, die persönliche Einstellungen (nicht Daten!) speichern.
      Es gibt 2 Arten von Cookies:
      -persistenten Cookies: Diese werden dauerhaft gespeichert.
      -session Cookies: Diese werden nur für die Länge einer Session gespeichert.
      Cookies werden als txt Dateien am Rechner gespeichert und enthalten beliebige Informationen, die vom Webserver bestimmt werden.
      Löscht man jedoch Cookies ist es sehr wahrscheinlich, dass man sich auf diversen Seiten/Foren, z.B: Im PPF neu einloggen muss. Also Benutzername und Passwort, die in einem Cookies gespeichert waren muss man nun wieder eingeben.
      Cookies löscht man, indem man in der Menüleiste des Internet Explorers folgende Menüs aufruft: Extras, Intenetoptionen, Allgemein. Dort den Knopf "Cookies löschen..." leeren drückt. Die folgende Abfrage mit "OK" bestätigen.


    • index.dat löschen
      Die Datei "index.dat" ist eine vom IE abgespeicherte versteckte Datei.
      Der IE speichert alle heruntergeladenen Dateien lokal ab und indiziert diese auch. Die Indizierung wird also in der "index.dat" abgespeichert und ermöglicht so dem IE einen schnelleren Zugriff auf die am PC abgespeicherten Internetdateien.
      Wer sich ausführlicher informieren will, sollte sich diesen ZDNet.de Artikel durchlesen. Ein Script um die Datei zu entfernen gibt es auch der Seite von
      Helmut Rohrbeck. Unter Downloads das Script "CleanTIF" herunterladen und die dazugehörigen Informationen lesen. Wer verhindern will, dass der IE weitere Informationen in der index.dat Datei abspeichert, leert diese einfach komplett und versieht sie dann mit einem Schreibschutz. Das heisst die Eigenschaften der Datei aufrufen (Rechtsklick auf die Datei, Eigenschaften) und das Hakerl bei "Schreibgeschützt" aktivieren.


    • Unerwünschte Favoriten-Links und Startseiten
      In den Ordnern deiner Favoriten haben sich unerwünscht fremde Links eingetragen und deine Startseite zeigt auch nicht mehr die gewünschte Adresse an. Diese Links und Startseiten hast du dir beim surfen eingefangen und willst sie nun wieder loswerden.
      Als erstes solltest du den Regeditor ausführen --> Start, ausführen "regedit" (ohne die " ) eingeben. Dort auf Bearbeiten, Suchen in der Menüleiste. Dann gibst du einfach die URL Adresse des unerwünschten Links, der in den Favoriten oder der Startseite erscheint ein. Also z.B: http://www.xxx.de in die Suche eingeben. Dann wird die Registry durchforstet ob es Einträge mit der Adresse gibt. Wenn der erste Eintrag gefunden wird, dann den Eintrag löschen. Dann F3 drücken, damit weitergesucht wird. Das ganze solange wiederholen bis die Meldung "Das Durchsuchen der Registrierung ist beendet" erscheint. Diese Meldung mit OK bestätigen.
      Im nächsten Schritt schauen wir, ob beim Starten von Windows heimlich "Programm" mitgeladen werden. Dazu öffnet man die sogenannte "MSConfig". Mit Start, ausführen: "msconfig" (ohne die " ) eingeben gelangen wir zu einigen Optionen. Dort die Registerkarte "Systemstart" aufrufen und die Programme deaktivieren, die etwas mit den URLs oder Startseiten zu tun haben könnten. Auch wenn sich ein Eintrag mit dem Englischen Wort "Add" darin befindet, das Hakerl davor entfernen. Dass heisst Advertisment und übersetzt Werbung.
      Haben die genannten Schritte keinen Erfolg gebracht sollte man nun mit Software dem Übel ein Ende bereiten:
      Mit dem Programm Ad-Aware 6 deinen PC scannen. Eine Beschreibung zu diesem Programm findest du auf der genannten Seite.
      Weiters mit dem Programm Spybot Search & Destroy dein System überprüfen. Hersteller Seite
      Ebenfalls den PC auf den CWS Trojaner überprüfen. Auf der Seite das Programm CW-Shredder downloaden.
      Um manche Schädlinge entferenn zu können muss man die Systemwiederherstellung deaktivieren. Wie man das anstellt findet ihr am besten über die Foren-Suche heraus.


    • Schriftgröße anpassen
      Ich habe unabsichtlich die Schriftgröße verstellt. Internet Seiten werden mit so kleiner bzw. so großer Schrift dargestellt, dass man sie nicht anschauen kann. Ich finde aber keine Optionen dass wieder rückgängig zu machen.
      Öffne eine Internet Seite, halte die STRG Taste auf der Tastatur gedrückt und bewege das Maus-Rad nach oben und unten. Die Schriftgröße im Internet Explorer wird sich dementsprechend ändern.


    • Den Verlauf (History) leeren
      Der Verlauf ist die "Funktion", die die von dir aufgerufenen Internetseiten speichert. Der Inhalt des Verlaufs (History) wird dir in der Adressleiste des Internet Explorers angezeigt. Leeren kann man diesen indem man in der Menüleiste des Internet Explorers (IE) folgende Menüs aufruft: Extras, Intenetoptionen, Allgemein. Dort den Knopf "Verlauf" leeren drückt. Wenn man nun die Adressleiste des IEs ausklappt, sind dort keine URLs mehr gespeichert.


    • Den Internet Explorer reparieren, so dass Bilder angezeigt werden
      Mein IE zeigt mir die Bilder auf Homepages nicht mehr alle an. Viele werden nicht dargestellt. Anstelle davon befindet sich ein Viereck mit einem roten X in der Mitte. Kann man irgendwie dagegen vorgehen?

      In vielen Fällen hilft es, wenn du die weiter oben genannten Schritte ausführst. Also TIF leeren,...
      Sollte das dein Problem aber noch nicht behoben haben, gibt es folgende Lösungsvorschläge:


    • Bilder anzeigen im Internet Explorer aktivieren:
      Dazu den IE aufrufen. In der Menüleiste auf Extras, Internetoptionen. Das Register Erweitert aufrufen und den Menüpunkt "Bilder anzeigen" unter Multimedia aufsuchen und das Hakerl davor aktivieren. Auf Übernehmen drücken und dann Ok. Sollte das nicht die gewünschte Wirkung haben zum nächsten Schritt übergehen.


    • Die Einstellungen des Internet Explorers überprüfen
      In den Einstellungen des IEs nachschauen, ob Cookies angenommen werden, ob die ActiveX Steuerelemente aktiviert und Java-Applets zugelassen werden.


    • Registry bearbeiten
      Bevor du die Registry bearbeitest, lege bitte eine Sicherung davon an!
      Den Eintrag "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Nls\CodePage" aufrufen und auf der rechten Seite den Namen "28591" aufsuchen. Doppelklick darauf: Sollte in der Zeile "Wert" nicht stehen, dann folgendes eintragen:
      Cp_28591.nls für Windows 98/ME
      C_28591.NLS für Windows NT/2000/XP

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!