Partitionen- Festplatten???!

  • Hi, bin neu hier und hoffe, ich poste das hier richtig.


    Folgende Frage: habe mir vor 4 monaten einen neuen pc zugelegt und professionell einrichten lassen.
    So.
    meine 160GB festplatte fand ich in 2 partitionen vor. Einmal 60gb, wo eigentlich alles wesentliche drauf ist uuuuuuund ein teil mit 100 gb wo nur ca. ca 200 mb in gebrauch sind.... so. kann ich das iwie ändern? also die 60 gb zB vergrößern und umgekehrt? wie mache ich das? 8O
    hab übrigens Win XP.....


    Wäre echt lieb wenn ihr nem absolut PC-Noob da helfen könntet. :D

  • Hallo,


    grundsätzlich ist es möglich Partitionen zu verändern. Allerdings geht dies nicht mit Windows [egal welche Version] sondern nur mit speziellen kaufpflichtigen Programmen wie :


    z.B. Symantec = Partition Magic
    oder von der Firma Acronis = Disk Director
    u.s.w.

    Der weitere Haken an der Sache ist, daß man sich schon mit der Materie auskennen sollte wenn man Partitionen verändert die Daten enthalten. Hierbei kann bei falscher Anwendung auch der Daten-Gau entstehen.


    Gruss
    Kimchi

    EDIT:


    :willkommen:

  • och... dat is ja mist... mhhh.... :(:(:(:(:(


    bei mir ist die "normale" festplatte C (also zB klassisch: C/Programe/Zubhör/ .....)und die andere is D (hab ich noch net ausprobiert), kann ich denn mit programminstallationen theoretisch auch auf die D-Platte gehen? is doof zu erklären... :oops:
    weil 100 gb sind halt 100 gb.... und die so unbenutzt lassen, na ja.... :|
    da ich davon keine ahnung hab, möchte ich jetz nicht unbedingt dran rum basteln... funktioniert ja alles so schön ^^

  • Du solltest es so lassen, wie es ist. Sei froh, dass die Festplatte so geteilt ist.

    Die 100 GB sind als Daten-Partition gedacht.
    Das heißt, dorthin solltest Du z.B. Deine eigenen Daten verschieben.

    Eigene Daten rechts anklicken und auf verschieben klicken, dann den Ort auf der 2. Partition auswählen.

  • Selbstverständlich kannst Du Programme auch auf D installieren! Wäre sogar empfehlenswert!! Ich installiere nur systemnahe Programme wie Firewall, Antivir etc. auf C: alles Andere auf D...

    Du wirst Dich noch wundern, wie schnell der Platz abnimmt...

    Rabe :cool:

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Zitat von ravenheart;646321

    Selbstverständlich kannst Du Programme auch auf D installieren! Wäre sogar empfehlenswert!! Ich installiere nur systemnahe Programme wie Firewall, Antivir etc. auf C: alles Andere auf D...

    Du wirst Dich noch wundern, wie schnell der Platz abnimmt...

    Rabe :cool:



    Nur vorweg hab ich auch so :D und alles Andere sogar auf ner 3. Partition. Aber kannst du uns mal erklähren was das bringt? Wenn ich das System neu machen muß, muß ich zwangsläufig auch die 2.Partition formatieren, da mir die Programme ohne die Verknüpfungen mit der 1. und der Reg. nichts bringen. Heißt ich muß die Programme neu installieren.
    Also:

    • entweder das System so wie bei uns installieren aber mit 3. Partition für die "Eigenen Dateien" (Bilder, Programme (nicht die installierten), Post, Videos usw)
    • so wie bei uns ohne 3.Partition aber 2.Festplatte für die "Eigenen Dateien"
    • mit 2 Partitionen aber das System komplett auf die 1. und nur die "Eigenen Dateien" auf die 2. Partition
  • Na ja, bei mir ist es zugegeben noch etwas optimaler! Ich hab 2 Platten, an IDE 1 und IDE 2, und auf einer is Win, auf der anderen Programme.
    Dann können beide Controller parallel arbeiten....

    Aber selbst auf 1 Platte:

    Denk nur mal an Virenscan, Defragmentieren, Updatesuche etc...

    Alles geht schneller, wenn auf der Systempartition weniger Daten stehen!

    Rabe ;)

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • So... wie rum jetzt? der eine sagt ich soll nur eigene dateien auf meiner 2. partition speichern, der andere sagt ich kann eigentl. alles was ich auf C installieren kann auch stattdessen auf D installieren.....?? Entscheidet euch mal! :D
    Vllt. versuch ich es auch einfach mit ner externen Festplatte, wär das ne alternative, ich mein nur?? bevor ich da was ausversehen verstelle oder so. So wie es jetzt nämlich ist (außer die verteilung der GB) ist es nämlich ideal ^^
    aber wenn man die programme auch auf D installieren kann, probier ich das vllt mal aus... :pc:

  • Hi
    in deinem Fall würde ich erst mal alles auf die 1. Partition installieren oder mir eine zweite Festplatte einbauen.
    Grund:

    Zitat

    Wenn ich das System neu machen muß, muß ich zwangsläufig auch die 2.Partition formatieren, da mir die Programme ohne die Verknüpfungen mit der 1. und der Reg. nichts bringen. Heißt ich muß die Programme neu installieren.


    Festplatte einbauen deswegen: Wann mußt du solche Datenmengen transportieren (In der Regel reicht auch eine CD/DVD oder USB-Stick)? Hast du nicht schon genug Kabel hinter dem PC liegen? Intern nimmt keinen Platz auf dem Schreibtisch weg. Und wenns wirklich mal nötig ist kannst du die Platte immer noch ausbauen und mit Adapter extern an einen anderen PC anschließen.

  • Ich würde alle Programme, eigene dateien, etc auf D machen. (abgesehen von antiVirus, firewall etc).
    Warum?
    Ganz einfach, solltest du Probleme mit XP bekommen, warum auch immer, dann kannst du es einfach neu installieren ohne irgendwelche Daten zu verlieren.
    Was Woutan anspricht kann ich so nur teilweise bestätigen. Viele Programme laufen auch, wenn sie nicht mit dem vorhandenen OS installiert wurden. Und wenn nich, dann drüberinstalliert man sie einfach;) (also das Programm einfach nochmal in den gleichen Ordner installieren)
    Wie auch immer. Einfach alles in die Systempartition zu speichern hat nur nachteile.
    Möchtest du XP neuinstallieren dann geht das daten gesichere los, bzw rüberkopieren auf D. Solltest du es mal schaffen dein System zu zerschießen, dann kannst du deine Daten nur noch über umwege wie linux live betriebsysteme retten.
    Alles warum nicht von vornherein alles auf D speichern???

  • Wenn man mit Backup-Systemimages arbeitet, kann man wie das bereits Rabe geschrieben hat, alles auf D installieren.
    Je kleiner das Image von C, je schneller ist so eines gemacht und bei Notwendigkeit zurückgeholt.

    Tipp:
    ATI 11 > Klick

    Es muss aber nicht die neueste Version sein, die 10ner reicht und ist nahezu ideal, wenn es sich nicht um Vista handelt.

    Vergessen:
    Neuinstallationen sind "out", weil sie zu lange dauern.
    Eine aktuelle Rücksicherung des Betriebssystems dauert ca. 8-12 Minuten mit Neustart. (bei mir)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!