Boot Manager für USB Stick

  • Hi,
    habt ihr einen Tipp für mich für folgende Idee:
    1 USB Stick soll 3 "CDs" beinhalten. 1. BartPE Live CD 2. Tureimage Home 3. Vista Installation
    Jetzt brauche ich dafür einen Bootmanager damit ich wenn ich vom Stick boote das auswähle was ich will.
    Wie ich das für jedes einzeln mache weis ich nähmlich so:
    http://www.pcwelt.de/start/sof…ion_und_reparatur_nutzen/
    Wie erstelle ich so einen Manager? Gibt es dafür eine Freeware? :?:

  • Poeli

    Das wird so nicht gehen.
    Du kannst zwar vom Stick booten, aber in die Unterordner des Sticks wirst Du keinen Zugriff haben.
    Die CD`s haben auch alle eigene Bootsektoren.
    Wenn es dafür eine Lösung gibt, wäre das natürlich eine feine Sache.

  • Kennt mittlerweile jemand eine Lösung um mehrere Betriebssystem von einem USB Stick per Auswahl zu installieren?
    Eben so wie bei Windows wenn man XP und Vista drauf hat da kommt ja auch eine Auswahl was ich booten möchte. Sowas hätte ich gerne für den USB Stick damit ich auswähle Vista Installation starten oder Live CD oder was auch immer...

  • Also... KP ob das funtzt kanns nicht testen...


    Bootfähigen USB Stick mit BartPE erstellen:
    Führe Kapitel 1-3.2 und 3.7-3.8 aus



    True Image hinzufügen:
    1.Erstelle eine neuen Ornder auf dem USB stick x:\trueimage
    2. Kopiere die Dateien aus dem "recovery manager" Ordner von der True Image CD nach x:\trueimage
    3. folgende Zeilen in der syslinux.cfg hinzufügen:
    LABEL 2
    KERNEL /trueimage/kernel.dat
    APPEND initrd=/custom/acronisf/ramdisk.dat /S quiet vga=791 load_ramdisk=1 prompt_ramdisk=0 ramdisk_size=32000
    4. der menu.txt entsprechend folgendes hinzufügen:
    2.- True Image


    (quelle)


    Vista installation. Hier könnten 2 wage möglichkeiten bestehen. Diese Vista Notfall CD sollte sich mit syslinux starten lassen. Dann sollte da auch mehr gehen...
    Erste Idee:
    1. Kopiere die Daten von der Vista DVD nach x:\


    (jetzt lehne ich mit weit aus dem fenster...)
    2. kopiere die PE2USB.BIN ein zweites mal in das wurzelverzeichnis des USB sticks und benenne sie nach pe2.bss
    4. downloade HexEdit (freeware) und öffne pe2.bss damit. rechts ein bisschen runterscrollen und ändere NTLDR zu BOOTMGR (die leerstellen nach NTLDR auch wegmachen. also "NTLDR " zu "BOOTMGR")
    5. neuer syslinux.cfg eintrag:
    LABEL 3
    KERNEL pe2.bss
    APPEND - (ich weiß nicht... vielleicht APPEND hier weglassen, kA)
    6. neuer menu.txt eintrag:
    3.- Vista Installation


    Jetzt die 2 idee:
    Vor allem erst das hier machen und dann alles vom stick kopieren. Dann alles was ich bereits beschrieben habe machen. Bei dem hinzufügen von vista kopierst du dann diese dateien anstelle von Vista DVD datein.


    Bei Rückfragen würde ich gerne zurverfügung stehen, aber ich konnte das alles wie gesagt nicht testen. Probiers einfach mal aus. Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.
    Wenn du was nicht verstehst frag einfach, werd dann mein besten geben :D

  • Installiere in eine Bart-PE einen VMware Player und starte über ne virtuelle Maschine die entsprechenden CD-Images.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!