Outlook Backup leicht gemacht

  • Autor: GrayGhost


    Outlook Backup leicht gemacht


    Hast du schon mal darüber nachgedacht wo Outlook seine Daten speichert? Damit meine ich nicht nur die gesendeten und empfangenen e-mails sondern auch das Adressbuch, den Terminkalender und die Notitzen. Denk mal darüber nach welche Arbeit es machen würde die Daten des Adressbuches wiederzubeschaffen und einzugeben. Und sind die e-mails wirklich so unwichtig? Zumindest eine Sekretärin oder ein(e) Geschäftsfrau/mann würden bittere Tränen weinen wenn die Outlook-Daten den Bach runter gehen würden.


    Dabei ist der Speicherort dieser sensiblen Daten per Voreinstellung der unsicherste im ganzen System, nämlich die Partition C:\. Du findest die Datei Outlook.pst in dem versteckten Ordner \Dokumente und Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook\. Warum sage ich "der unsicherste Platz im System"? Ich sage das, weil auf dieser Partition ständig Bewegung ist. Zum Beispiel liegt hier in den meisten Fällen die Auslagerungsdatei, die fast ständig in Bewegung ist. Auch werden hier in der Regel die Programme installiert und de-installiert. Na ja, da kann schon mal was schiefgehen. Und wenn du dir einen destruktiven Virus einfängst macht sich dieser über die Partition her, die er am besten kennt, nämlich C:\. Kann der Schaden nicht mehr behoben werden und ist das System nicht mehr bootfähig, dann heißt es "plattmachen!" und Windows "neu draufziehen". Womöglich mit der Recovery CD... und die läßt vom alten System nichts übrig, auch keine Daten.


    VORSICHT!!
    Einige Recovery CDs, die mit vorinstallierten PCs geliefert werden, stellen ganz brutal den Urzustand des PC wieder her. Selbst nachträglich eingerichtete Partitionen werden beseitigt und der Auslieferungszustand des PC und seiner Festplatte wieder hergestellt. In diesem Fall rettet deine Daten auch keine Sicherungskopie auf einer zweiten Partition. Und da währe noch der Plattencrash an den viele Benutzer so lange nicht glauben bis die Bombe das erste Mal einschlägt.


    Auch wenn ich mich wiederhole, jeder der mit sensiblen Daten umgeht sollte diese regelmäßig auf einen zweiten Datenträger sichern. Das kann eine zweite Platte sein oder auch ein Wechseldatenträger (CD-ROM, DVD oder Wechselplatte). Allerdings sind solche manuellen Sicherungen oft lästig oder sie werden ganz einfach vergessen. Wünschenswert ist daher eine Automatisierung der Sicherungsprozesse. Microsoft hat dies, aus welchen Gründen auch immer, nicht in Outlook integriert, bietet aber ein kostenloses Tool im Internet an mit dem die Outlook Datensicherung zum Kinderspiel wird. Der folgende Link läd die Installationsdatei von der Microsoft Download Seite herunter.


    http://www.microsoft.com/downl…6322f4fd01&DisplayLang=en


    Nach der Installation des Tools findest du im "Datei" Menü von Outlook den neuen Eintrag "Sicherungskopie".



    Die Auswahl dieser Menüoption öffnet den Sicherungsdialog:



    Öffne zunächst die Optionen dieses Programms



    Du solltest als Speicherort auf jeden Fall eine andere Partition, besser noch eine andere Platte angeben, denn was nützt es dir, wenn du Original und Sicherung auf der gleichen Platte hast und diese das Zeitliche segnet. Steht keine zweite Platte zur Verfügung, so kannst du den Backup-Ordner auf CD oder DVD zu brennen.


    Wichtiger Hinweis
    Die Beschreibung und die Screenshots beziehen sich auf die Vorgängerversion des Tools. Ich habe den Downloadlink zur neuen Version angepasst. Die Screenshots und die Beschreibung werde ich so bald als möglich anpassen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!