Fehlermeldung bei Outlook

  • Hallo, liebe Forummitglieder,
    habe seit kurzem folgendes Problem beim Emailversand mit Outlook unter Windows XP:
    Email mit als Anhang eingefügten Fotodateien werden versandt, nach dem Ende des Uploads erscheint das Popup-Fenster mit der Meldung: Es ist ein Fehler aufgetreten. Einzelheiten entnehmen sie dem unteren Feld..Dieses Feld ist aber leer.
    Die versandte email bleibt im Ordner "Postausgang" gespeichert und wird bei jedem Start von Outlook neu versandt - dh. man muß diesen Ordnerinhalt jedes mal schnell löschen. Im Ordner "Gesendete Objekte" erscheint die versandte email nicht.
    Der Versandt funktioniert aber, dh die Empfänger erhalten alles problemlos.
    Emails mit Text werden ebenfalls problemlos versandt.
    Systemwiederherstellung und Wiederherstellung der kompletten Partition (mit XP und sonstigen Programmen) auf einen ca. 5 Monate zurückliegenden Zeitpunkt brachten keinen Erfolg.
    Hat jemand eine zündende Idee, wie dieses Problem beseitigt werden kann?


    Danke im Voraus.


    naechi

  • Hallo naechi,

    ich habe deine Anfrage in den passenden Themenbereich verschoben.

    Bei einem derartigen Problem würde ich zunächst das Outlook-Konto zurück setzen. Leider schreibst du nicht, welche Outlook-Version du verwendest. Ich erläutere das Vorgehen schrittweise anhand der Version 2003:

    1. Vorbereitende Maßnahmen:
    ACHTUNG! :prof: Die nächsten Maßnahmen haben zur Folge, dass nicht nur deine Einstellungen komplett zurückgesetzt werden, es droht auch Datenverlust! Daher zunächst Vorbereitung:

    1a. Outlook Daten sichern:
    - Windows-Explorer starten, Menü Extras Ordneroptionen, Register Ansicht
    - Option "Alle Dateien und Ordner anzeigen" aktivieren und "OK"
    - Outlook Datendatei sichern (...z.B. in Datenordner in "Eigene Dateien" kopieren):
    C:\Dokumente und Einstellungen\<Anmeldename>\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook\Outlook.pst



    1b. Office-Einstellungen sichern:
    - Start, Alle Programme, Microsoft Office Tools
    - Den "Assistenten zum Speichern eigener Einstellungen" aufrufen
    - 2 mal "Weiter" und "Fertig stellen anklicken".
    Der Assistent legt eine Datei mit sämtlichen Office-Einstellungen aller Programme, also auch Word, Excel, etc., inklusive aller Mailaccounts im Ordner "Eigene Dateien" an. Lediglich die Kennwörter der Mailkonten werden aus Sicherheitsgründen nicht mitgesichert und müssen beim Wiederherstellen manuell neu eingegeben werden. Notiere dir vorsichtshalber die Daten/Einstellungen deiner Mailkonten.

    2. Outlook Profil zurücksetzen:
    - Start, Systemsteuerung, "Zur klassischen Ansicht wechseln", Option Mail starten
    - "Profile anzeigen", alle vorhandenen Profile "Entfernen"
    - Über die Schaltfläche "Hinzufügen" ein neues Profil mit dem Namen "Standard" hinzufügen
    - Outlook starten und Mailkonto/-konten wieder herstellen

    3. Outlook-Daten wieder herstellen
    - Outlook starten, Menü "Datei"
    - "Importieren/Exportieren..."
    - "Importieren aus anderen Programmen oder Dateien"
    - Persönliche Ordner-Datei (.pst)
    - Dateipfad und -name zur zuvor gesicherten Datendatei angeben
    - Option "Duplikate durch importierte Elemente ersetzen" aktivieren
    - "Persönliche Ordner" ganz oben auswählen
    - Option "Unterordner einbeziehen" aktivieren
    - "Fertig stellen"

    Outlook ist ein Datenbankprogramm und legt sämtliche Daten, wie Kontakte, Termine Mails inkl. aller Mailanhänge, Aufgaben, Notizen, etc. in dieser einen .pst-Datei ab ("pst" = Personal Storage). Sichert man diese PST-Datei, kann man über den Import alle Daten einfach wieder herstellen.

    Die über den Assistenten (Punkt 1b) gesicherten Einstellungen solltest du nur wieder herstellen, wenn du Einstellungen verloren hast und nicht mehr weißt, wie du die Einstellungen wieder hinkriegst. Der Assistent wird bei der Wiederherstellung nämlich höchstwahrscheinlich auch netterweise die Probleme wieder herstellen. ;)

    Gruß,
    Tunarus

  • Hallo Tunarus,


    Danke für die schnelle Antwort.


    Habe gerade im Explorer nach den Outlook-Dateien geforscht. Bei mir finde ich diese unter C.\Dokum...u..\Anmeldename\Lokale einst...\Anwendungsdaten\Identities\Microsoft\Outlook. Dort befinden sich zu jedem Unterordner dbx.Dateien - wahrscheinlich habe ich doch eine ältere Outlook-Version, obwohl der Rechnung 2004 angeschafft wurde.
    Ist die von Dir beschriebene Vorgehensweise gleichwohl vorzunehmen?


    Verstehe allerdings nicht, wieso das geschilderte Problem trotz Wiederherstellung eines Images vom Mai 08 auftaucht; zu diesem Zeitpunkt funktionierte Outlook einwandfrei??
    Gibt es vielleicht noch eine andere Fehlerbeseitigungsmöglichkeit außer/ohne Zurücksetzung sämtlicher Outlook-Konten?
    Danke im voraus.


    Gruß


    naechi

  • ...ah! Jetzt! Ja! Outlook Express also :)

    Gut, dann vergiss mal ganz schnell das, was ich oben geschrieben habe, denn das gilt für MS Outlook aus dem Office-Paket von Microsoft. Outlook Express ist ein gänzlich anderes Programm und kommt zusammen mit dem Internet Explorer auf deinen Rechner (bzw. in deinem Falle bereits mit der Windows Installation).

    Versuche also folgendes:
    - Menü Extras, Optionen, Register Wartung, Schaltfläche "Jetzt bereinigen"
    - Betätige nacheinander die vier Schaltflächen "Komprimieren", "Nachrichten entfernen", "Löschen" und "Zurücksetzen" und bestätige die folgenden Sicherheitsabfragen jeweils mit Klick auf "Ja"
    - Starte dann Outlook Express neu

    Fehler behoben? Nein?

    Dann noch folgendes:
    - Verschiebe (...Achtung - nicht kopieren!) den Datenordner von Outlook Express C:\Dokum...u..\Anmeldename\Lokale Einst...\Anwendungsdaten\Identities\Microsoft\Outlook in den Ordner "Eigene Dateien".
    - Starte Outlook Express neu, dabei wird ein jungfräulicher Datenordner angelegt
    - Importiere sämtliche Nachrichten, Kontoeinstellungen, etc. aus dem gesicherten Datenordner in "Eigene Dateien"

    Viel Glück!

    Gruß,
    Tunarus

  • Hallo Tunarus,


    Plan B hat funkktioniert. Nach Verschieben der Outlook-Dateien und Neustart wurde der neue leere Ordner angelegt; habe dann die gesicherten Dateien zurück kopiert und die Fehlermeldung beim Senden ist - hoffentlich für lange Zeit- verschwunden.


    Nochmals vielen Dank für Deine Hilfe.


    Gruß


    naechi

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!