des kaisers neue hardware

  • Also nach knapp genau drei Jahren würde ich mich wieder über eure Kaufempfehlungen freuen. ^^


    Gehäuse: Ich brauch ein schlichtes günstiges Gehäuse, gern etwas tiefer. Ich hasse es, wenns zu eng ist.


    CPU/Mainboard: Also AMD ist ja derzeit recht billig,aber ich vermute ihr werdet mir Intel E8400 oder 8200 empfehlen? Welches Mainboard passt gut? Es soll stabil und sicher laufen ^^ Mit OC hab ich nicht viel am Hut.


    Ram: Hab derzeit nur WIN XP 32. Mehr als 2GB sind sinnlos?


    Ein Netzteil darf dann auch nicht fehlen.


    Ich danke euch schonmal und bin gespannt auf eure Hinweise. Man denkt ja selbst leider nie an alles.

  • Welcher Einsatzbereich?
    Welche Schmerzgrenze?



    Wenn Du einen AMD willst... kann man da auch was nettes zusammenstellen! Du must Dir keinen Intel "aufschwatzen" lassen!


    Bei den Speicherpreisen könntest auch 2 x 2 GB reinpacken und damit leben das Win XP 32 Bit eben nur 3 bis 3,5 GB erkennt! Kein Problem!

  • Einsatzgebiet: Internet, Bildbearbeitung und ab und an zocken
    Schmerzgrenze: naja wenns unter 300 bleibt wärs ganz nett.


    Das Gehäuse kann schlicht und funktional sein. Meine alte Grafikkarte (PCIe) würd ich vorerst weiter nutzen (jeder Monat den man warten kann, spart bares Geld), ebenso die optischen Laufwerke.
    Das mit dem Ram find ich schonmal gut zu wissen. 1GB mehr macht halt doch was(denk ich)....vorallem wenn man seinen Rechner mit Photoshop quält.

  • So, Alte Hardware verwenden ist ja ein guter Sparpunkt!

    Nur dann müsste man eben wissen

    - sind die Laufwerke IDE oder SATA
    - Festplatten IDE oder SATA

    aktuelle Boards haben ja meistens nur 1 IDE Port, was heisst das nur 2 Geräte dran kommen.

    Wenn Du zum Beispiel 2 IDE Laufwerke und 1 IDE Platte hast... wüsste man eben 1 Laufwerk weglassen... oder durch SATA ersetzen und wenn was Du lieber ersetzen willst! Platte würde ich eher nehmen in SATA!

    Was spricht dagegen das Gehäuse zu nutzen as Du hast?
    Was für ein Netzteil ist verbaut?

  • Sag uns doch einmal welche Komponenten genau du jetzt besitzt und wieder verwenden möchtest.
    Was nützt ein E8400 mit einer Nvidia 6600GT oder x1900xt etc.

  • ihr seit ja so neugierig wie deutsche behörden ;)
    also die zwei laufwerke sind ide...einen port hät ich also noch gern.
    die festplatte ist sataII.
    meine alten komponenten (gehäuse,netzteil,mobo,cpu,ram,ide-platte...) bekommen meine eltern. ihre pentium III-mühle grenzt ja schon an körperverletzung^^


    meine grafikkarte ist eine x800 ja ihr dürft nun lachen :P, die werde ich sicher in absehbarer zeit austauschen, aber das eilt ja nicht so.
    also ich brauche sicher keine hardcore-zocker-kiste, aber ich will mit meinen rechner ne ganze weile gut auskommen (ein E8400 muss es sicher nicht zwangsläufig sein)

  • Nunja 50€ mehr ließen sich sicher auch machen ;)
    In meinen jetztigen Rechner läuft im übrigen ein Xilence 400W-Netzteil. Seit 3Jahren ohne Probleme (mh hab ich wohl gut Glück gehabt)

  • Kenn jetzt die älteren ATIs nicht... aber ist die X800 eine PCIe Grafikkarte?
    Wenn nicht, müsstest entweder doch direkt ne Grafikkarte haben oder man nimmt ein Board mit OnBoard Grafikkarte bis Du eine andere Nachkaufst!

  • Zitat von Toppa;652562

    Kenn jetzt die älteren ATIs nicht... aber ist die X800 eine PCIe Grafikkarte?
    Wenn nicht, müsstest entweder doch direkt ne Grafikkarte haben oder man nimmt ein Board mit OnBoard Grafikkarte bis Du eine andere Nachkaufst!


    keine bange. es ist eine PCIe-Karte, kann sie also erstmal problemlos weiter nutzen.


    wieviel watt sollt man eigentlich beim netzteil für nen aktuellen pc einplanen? 400 wären zu wenig oder?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!