Fritz!Box Fon 7170: Selbe Nummer via Analog und ISDN?

  • Hiho,


    wir einige von eich vielleicht mitbekommen haben, planen wir in der (4er-)WG seit mehreren Monaten den Wechsel unseren Internet&Telefon-Anschlusses. Das beste Angebot scheint uns UnityMedia anzubieten, die allerdings nur 3 Rufnummern anbieten. Wir zwei Männer wären bereit, uns eine Nummer zu teilen. Allerdings hätte ich gerne weiterhin mein eigenes Telefon in meinem Zimmer.


    Die Fritz!Box Fon 7170, die wir beim Buchen von TelefonPLUS bei UnityMedia (dadurch erhält man 3 Nummern und "ISDN") bekämen, kann ja sowohl analoge als auch ISDN-Geräte verwalten. Wir nutzen momentan noch eine Eumex-ISDN-Anlage, die uns 4 Anschlüsse für analoge Telefone bietet.


    Leider ist mir nicht klar, wie man diese nun so programmieren kann, dass nicht mehr eine Nummer pro Anschluss, sondern auf zwei Anschlüssen die selbe Nummer verfügbar ist. Kann man da irgendwie n Rechner dran anschließen, läuft das über andere Steuermodule direkt am Gerät oder muss ich das Dingen quasi anrufen, um Einstellungen zu ändern?
    Überhaupt ist mir nicht klar, inwiefern man da mit der 7170 noch Einfluss drauf nehmen kann.


    Sollte dies mit der Eumex nicht machbar sein, hätte ich eine alternative Idee:
    Ist es möglich, ein und dieselbe Nummer - nämlich genau die, die dann mein Mitbewohner und ich nutzen werden - einmal via ISDN an die Eumex zu schicken (welche Nummer da dann an welchem Anschluss landet und welcher keine Nummer bekommt, kann man ja schlicht testen) und zum zweiten über einen der normalen analogen Anschlüsse an der Fritz!Box zu nutzen, ohne dass es zu Konflikten kommt?


    Ihr merkt, dass mir da viel Hintergrundwissen über die Fritz!Box Fon 7170 selbst und genauso über die Eumex fehlt. Hoffe, ihr könnt mir dennoch weiterhelfen. :)


    Gruß Katsche

    "Lange Tage und angenehme Nächte!" - Roland von Gilead

  • So, ich bin inzwischen einen Schritt weiter und habe in den tiefen der Telekom-Internetseite noch ein Handbuch zu unser Eumex 404PC gefunden, großartig. :)
    Auf Seite 30 findet man die Anleitung zur Programmierung der Rufzuordnung, die eben genau das bietet, was ich möchte: Einstellen, an welchem Anschluss welche Nummer aktiv ist.


    Jetzt brauche ich doch bloß noch wissen, ob die Eumex mit der Fritz!Box Fon 7170 funktioniert. In dessen Anleitung steht (Seite 33):


    ------------------
    Wenn Sie über eine ISDN-TK-Anlage verfügen, dann können Sie diese an die FRITZ!Box anschließen. Mit den an die TKAnlage angeschlossenen Telefonen können Sie sowohl über das Internet als auch Über das Festnetz telefonieren.


    :!: Die ISDN-TK-Anlage muss einen Mehrgeräteanschluss
    unterstützen.

    ------------------


    Was genau bedeutet der letzte Satz?


    Gruß Katsche

    "Lange Tage und angenehme Nächte!" - Roland von Gilead

  • Das passt schon so. Die Eumex sollte locker mit der FB 7170 funzen. Die FB leitet alle ankommenden Anrufe auf den S0-Bus (ISDN) weiter. Bei abgehenden Gesprächen entsprechend umgekehrt.
    In der FB musst du es einstellen wie du es haben willst, z.B. alle MSNs eingeben auf die sie reagieren soll, welche MSN wie rauswählen soll usw. ...


    LAN-Verbindung zur FB herstellen und im Browser fritz.box eingeben. Dort findest du alle Einstellmöglichkeiten.


    Tschüss

  • Klasse. Die Fritz!Box WLAN 3070 und 3170 kenne ich schon, so großartig anders wird das Menü ja nicht sein, bloß bedeutend umfangreicher. :)


    Klasse, dann können wir ja bestellen. Gut, dass UM sein Angebot (DSL 20MBit 25€ statt 30€/Monat) bis zum 31.01. verlängert hat. Mit dem dazugebuchten TelefonPLUS kommen wir dann von DSL 2.000+Telefon flat für 48€ zu DSL 20.000+Telefon flat für 30€. :lol::lol::lol:

    "Lange Tage und angenehme Nächte!" - Roland von Gilead

  • du brauchst aber garnicht über die fritzbox ( nur bei internettelefonie)
    schließ die eumex am 2. isdn anschluß der ntba an und fertig bist du


    vadder

    Ein Großteil der Probleme liegt zwischen den eigenen Ohren.
    Mein Stoßgebet : "Herr schmeiß Hirn vom Himmel"

  • Zitat von vadder;662390

    du brauchst aber garnicht über die fritzbox ( nur bei internettelefonie)
    schließ die eumex am 2. isdn anschluß der ntba an und fertig bist du
    vadder


    Er hat später aber keinen Festnetzanschluss mehr, mit NTBA usw. ... , er will Internet und Telefonie über Kabelanschluss bei Unitymedia bestellen.
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. ;)


    Katsche:
    Wenn du schon andere Fritz!Boxen programmiert hast, wird das schon klappen. Musst halt nur daran denken alles für ISDN zu programmieren.


    Dass ihr volle 20.000 kbit/s bekommen werdet wage ich zu bezweifeln. Aber ich lass mich gern eines besseren belehren, wenn es dann bei euch funzt.


    Mich wundert nur dass ihr dort eine FB dazu bekommt. Gibt es nicht irgendein Kabel-Modem dazu was Internet (DSL) und Telefonie bereitstellt ? Hast du mal einen Link zur Hardware von denen ?


    Achja, eventuell lässt Unitymedia VoIP über ihre Internetleitung zu. Dann schaust du nach einem Anbieter (z.B. sipgate), bekommst dort eine weitere MSN und telefonierst dann über Internet. Kosten tippe ich mal auf 5-10 EUR im Monat.


    Tschüss

  • Zitat von 0815xxl;662410

    Dass ihr volle 20.000 kbit/s bekommen werdet wage ich zu bezweifeln. Aber ich lass mich gern eines besseren belehren, wenn es dann bei euch funzt.

    Also eine andere WG in einem anderen Wohnblock direkt von uns gegenüber hat volle 20Mbit anliegen. Und selbst wenns weniger sind, mehr als DSL2000 sind allemal. :)



    Zitat von 0815xxl;662410

    Mich wundert nur dass ihr dort eine FB dazu bekommt. Gibt es nicht irgendein Kabel-Modem dazu was Internet (DSL) und Telefonie bereitstellt ? Hast du mal einen Link zur Hardware von denen ?

    Soweit ich informiert bin, bekommt man ein KabelModem vom Motorola (laut dem inoffiziellen UM-Forum das SBV5121E). Buche ich nun noch TelefonPLUS, was wir ja ja tun, um zumindest drei Nummer zu haben und die über die Eumex verwalten können, bekommt man für VoIP die Fritz!Box Fon 7170 dazu.


    -> "AVM Fritz!Box WLAN 7170 wird Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt"
    Quelle: Telefon PLUS



    Zitat von 0815xxl;662410

    Achja, eventuell lässt Unitymedia VoIP über ihre Internetleitung zu. Dann schaust du nach einem Anbieter (z.B. sipgate), bekommst dort eine weitere MSN und telefonierst dann über Internet. Kosten tippe ich mal auf 5-10 EUR im Monat.

    Davon gehe ich aus, allerdings sehe ich nicht ein, da noch Kosten zu erzeugen. Mein Mitbewohner und ich telefonieren so selten, dass wir uns wohl nahezu nie in die Quere kommen werden.


    Gruß Katsche

    "Lange Tage und angenehme Nächte!" - Roland von Gilead

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!