PC fährt nicht Komplett runter...

  • erstma servus an alle!! Also ich habe vor eins zwei Wochen schonmal einen beitrag zu DIESEM Thema geschrieben. Es ging darum, das mein Rechner (WinXP-homeSP3) damals eines Tages nichtmehr runterfahren wollte. Ich musst immer das Netzteil ausschalten damit er aus ging!
    Dann hab ich im Forum gefragt was da los ist, mir wurde auch schnell geholfen indem ich unter Start/Systemsteuerung/System/Erweitert bla bla bla den Haken von
    "Automatisch Neustarten" wegmachen.
    Hab ich gemacht... Jetzt ist es so, das wenn ich ihn am abend runter fahren möchte, er zwar runter fährt aber nicht abschaltet. Ich muss quasi hin und aufs Knöpfle drück das er ausgeht...
    So, und jetzt???
    kann mir jemand helf bitte...:-(


    mfg_SIGGI

  • Hallo Gast


    Ein unbestimmtes Programm,welches ein Tray in der unteren Tskleiste zeigt
    verhindert den Shutdown. Rechtsklick auf ein Ikon,welches nicht zu XP gehört
    und versuche das Abschlaten. Gehe der Reihe nach durch,bis es funktioniert.


    Natürlich kann es auch ein verändertes System (Infektion,Trojaner,fehlende DLL) sein.


    schrinz

  • da gps auch was in der Registry (wenn da mal die Suche nichts hergibt)
    Ok, nicht sehr hilfreich...

    Was hat Windows mit einem U-Boot gemeinsam?
    Sobald man ein Fenster öffnet gehen die Probleme los.

  • KANN auch eine Mainboard-Einstellung sein...

    Mal im BIOS schnüffeln....

    Is nicht SOO wahrscheinlich, weil es ja vorher nicht war, aber KANN auch - nämlich wenn die Batterie dem Ende zu geht..
    Dann können schon mal Einstellungen "verloren gehen"...
    Datum und Uhrzeit stimmen noch?

    Zur Not Reparaturinstallation durchführen (guckst Du in der Infothek). Danach müssen allerdings Updates und ggf. SP's neu eingespielt werden. Programme und Einstellungen bleiben erhalten..

    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....


  • Da hast es schon, die uhr u datum muss i a immer bzw ab und zu neu einstellen, echt total nervig... Jedenfalls,.. hab net grad den Ober-Plan von pc's. Kann ich einfach im pc laden eine neu Mainb. Batterie wenn ich die alte mit hein schleppe. Hoff die ham so alte teile noch, wenn die sich überhaupt ändern mit der Zeit.
    Was soll ich jetzt tun bitte?


    mfg_SIGGI

  • Kein Problem das Auswechseln der Mainboardbatterie.
    Nimm die alte mit und max. 4 Euronen, kaufe eine neue und dann setze die Batterie wieder ein und schließe den PC wieder an den Strom an.

    Beim 1. Starten wird die Grundeinstellung des Bios geladen und wenn Du keine eigenen Einstellungen vorgenommen hast, läuft der PC wieder.

  • Jepp, die PC-Batterien haben sich im Prinzip in den letzten 15 Jahren nicht mehr verändert!

    Tipp:

    Auf der B. steht die Polung, eine Zahl und eine Volt-Angabe

    z.B.:

    +
    2032
    3V

    Das bedeutet:
    + = diese Seite ist der +Pol
    20 = 20 mm Breite (Durchmesser)
    32 = 3,2 mm Dicke
    3V = 3,0 Volt

    Alle Angaben müssen überein stimmen. (Es gibt z.B. auch 2016er... - die passt dann NICHT!)

    Danach findest Du aber problemlos die richtige...

    Tipp2: Beim Herausnehmen drauf achten, wie herum sie drin war!
    "+" oder "-" oben?
    Neue dann wieder genau so einsetzen!

    Beim ersten Start sofort in's BIOS und erst mal Datum und Uhrzeit einstellen, evtl. auch noch die Bootreihenfolge.
    Dann "Save and exit" und gucken....

    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!