Devolo D-LAN aufbauen

  • Autor: sea

    Devolo D-LAN aufbauen

    Das D-LAN

    Wenn eine drahtlose Verbindung (WLAN) aus Gründen einer schlechten Verbindung bedingt durch Wände und Stahlbetondecken nicht funktioniert und Sie das Verlegen von Netzwerkkabeln zwischen Rechner und Router scheuen (Bohren und Dreck), dann ist der Einsatz von DLAN empfehlenswert.

    Dabei findet die Datenübertragung (Netzwerk) sowie die Verbindung zum Internet über das hausinterne Stromnetz statt. Verwendet werden sogenannte D-LAN Adapter die an jeder Steckdose betrieben werden können. Somit ist man auch mit einem Notebook relativ unabhängig vom Standort.


    Bild 1: D-LAN


    Die wichtigsten technischen Daten

    • Übertragungsraten von bis zu 85 Mbit/s


    • Stromsparfunktion (Power-Save-Modus)


    • Highspeed-Internet und Videostreaming in DVD-Qualität


    • Voll kompatibel zu HomePlug 1.0


    • Eigene Konfigurations- und Installations-Software für Windows (auch Vista), Mac und Linux


    • 6 Signal-LEDs zeigen den Betriebszustand an


    • Reichweite von 200 m unabhängig von Bauweise und Architektur


    • Abhörsicherheit durch DESpro-Verschlüsselung

    Die Inbetriebnahme und Erweiterung

    Die Inbetriebnahme ist einfach und unkompliziert. Bei dem Starterset wird ein Adapter mit dem LAN Anschluss des Rechners und einer Steckdose verbunden. Der zweite Adapter mit einem LAN Anschluss am Router und einer Steckdose.

    Erweiterungsfähig ist die Einrichtung über einzel nachkaufbare Adapter. So ist wie auf den Abbildungen dargestellt ein schneller Aufbau eines lokalen Netzwerkes möglich und jeder PC hat eine direkte Internetverbindung.

    Weitere und ausführliche Informationen zu den Produkten gibt es unter Willkommen bei devolo

    Nachteile

    Ein kleiner Nachteil ist das D-LAN nur innerhalb eines Hausanschlusses funktioniert. Will man eine Verbindung zwischen zwei Wohnungen z.B. in einem Mehrfamilienhaus herstellen wird der Einsatz eines Phasenkopplers notwendig. Sollte dies erforderlich werden kontaktieren Sie bitte eine elektrotechnische Fachkraft/Fachbetrieb. Der Betrieb in Mehrfachsteckerleisten oder Steckerleisten mit Überspannungsschutz wird nicht empfohlen da es zu Störungen kommen kann.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!