S.M.A.R.T. Werte einer Seagate-Festplatte analysieren, bitte alle mitposten!

  • hi,


    seit einem Blue-Screen und diversen Boot-Problemen und Fehlermeldungen in der Ereignisanzeige, von wegen "Der Treiber hat einen Controllerfehler auf \Device\Harddisk0\D gefunden" (ID=11 und 51), mache ich mir gedanken über meine "Seagate Barracuda 7200.7 SATA 200822", vor allem weil diese lauter und langsamer geworden ist, was aber auch event. von dem Speicherplatzmangel kommt (ca. 1gb frei) Aber das ist nicht das Prob.


    Ich habe mir von 3 Tools die SMART-Werte auslesen lassen (HD TUNE, Everest, HDD Health), alle Werte seien OK.


    Bitte postet auch eure Werte (speziell Seagate) um das zu vergleichen, danke!


    ######################


    Everest:


    ID Eigenschaften-Beschreibung Grenzwert Wert Schlechtester Wert Daten Status
    01 Raw Read Error Rate 6 51 49 134588390 OK: Wert ist normal
    03 Spin Up Time 0 96 96 0 OK: Keine Fehler
    04 Start/Stop Count 20 99 99 1845 OK: Wert ist normal
    05 Reallocated Sector Count 36 100 100 0 OK: Wert ist normal
    07 Seek Error Rate 30 86 60 423843748 OK: Wert ist normal
    09 Power-On Time Count 0 82 82 15879 OK: Keine Fehler
    0A Spin Retry Count 97 100 100 0 OK: Wert ist normal
    0C Power Cycle Count 20 99 99 1811 OK: Wert ist normal
    C2 Temperature 0 43 61 43 OK: Keine Fehler
    C3 Hardware ECC Recovered 0 51 49 134588390 OK: Keine Fehler
    C5 Current Pending Sector Count 0 100 100 0 OK: Keine Fehler
    C6 Off-Line Uncorrectable Sector Count 0 100 100 0 OK: Keine Fehler
    C7 Ultra ATA CRC Error Rate 0 200 165 41 OK: Keine Fehler
    C8 Write Error Rate 0 100 253 0 OK: Keine Fehler
    CA <Anbieterspezifisch> 0 100 253 0 OK: Keine Fehler


    ######################


    HD Tune: ST3200822AS Health


    ID Current Worst ThresholdData Status
    (01) Raw Read Error Rate 51 49 6 134616435 Ok
    (03) Spin Up Time 96 96 0 0 Ok
    (04) Start/Stop Count 99 99 20 1845 Ok
    (05) Reallocated Sector Count 100 100 36 0 Ok
    (07) Seek Error Rate 86 60 30 423846137 Ok
    (09) Power On Hours Count 82 82 0 15879 Ok
    (0A) Spin Retry Count 100 100 97 0 Ok
    (0C) Power Cycle Count 99 99 20 1811 Ok
    (C2) Temperature 44 61 0 44 Ok
    (C3) Hardware ECC Recovered 51 49 0 134616435 Ok
    (C5) Current Pending Sector 100 100 0 0 Ok
    (C6) Offline Uncorrectable 100 100 0 0 Ok
    (C7) Ultra DMA CRC Error Count 200 165 0 41 Ok
    (C8) Write Error Rate 100 253 0 0 Ok
    (CA) (unknown attribute) 100 253 0 0 Ok


    Power On Time : 15879
    Health Status : Ok

  • Hallo,


    ja, das habe ich mitbekommen aber ich habe eine "Seagate 7200.7", meine wurde tatsächlich auch vor wenigen Tagen nicht mehr erkannt, öfters gibts auch einen Bluescreen nach dem Anmelden von XP, aber wenn ich's nochmal probiere, gehts wieder. Alle Dateien sind noch da. Alles wie gehabt, meine HD ist ca. 4 Jahre alt.

  • Typischer Fall von: "Seagate / Sie geht nicht".
    Wen wundert’s eigentlich, dass es sich irgendwie kaputt verhält?! Schließlich heißt das Ding ja schon Platte!


    Aber mal Ernst beiseite:
    Ich würde mal das SATA-Kabel tauschen und den Stromversorgungsstecker auf guten Sitz überprüfen bzw. einen eventuell verwendeten Stromadapter tauschen...
    An welchem Board betreibst Du die SATA1-Platte?

    Nicht verzagen. Kato fragen!
    Wo geholfen wird, da fallen Späne...

  • S.M.A.R.T. Check [und die Ausführung von Katos Ratschlägen] sind schon mal eine gute Sache. Aber ich würde auf jeden Fall die Platte auch mit dem Herstellereigenem Diagnose-Programm prüfen :


    Seagate Technology - SeaTools

  • hi,


    ja Sea Tools wollte ich ausprobieren, aber das Prog hängt sich beim starten auf!


    Ich habe gestern das SATA-Kabel überprüft und es sitzt bombenfest, den Stromstecker habe ich noch nicht überprüft, aber wenn nochmal was passiert, werde ich dies tun.


    Mein Motherboard:


    MSI MS-7046 (Medion OEM)


    Gestern wollte ich meine HD sichern, doch wenn ich Daten verschieben/kopieren will, freezed das ganze System. Heute ist noch nichts passiert - bis jetzt - Ich sicher vorerst nichts da es zu riskant ist.


    Desweiteren habe ich eine eMail an Seagate geschrieben, in eng so gut es ging.
    Und auch gefragt ob meine von dem Massensterben davon betroffen ist.


    Man ich weiß echt nicht was ich machen soll, nach jedem Klick am PC muss ich befürchten, dass dies der letzte ist.


    Die Platte ist mir eigentl. nicht so wichtig, ich mein 200Gb gibts heute schon für 30€.
    Nur die Daten sind enorm wichtig, leute die viel Zeit am PC verbringen wissen wovon ich rede.




    Hoffe es kann mir jemand helfen, danke.

  • Kontrolliere mal die Temperatur des kleinen Kühlers auf der Southbridge unter den Speichermodulen. Wenn möglich, kannst Du testweise einen Lüfter darauf blasen lassen und prüfen, ob die Datentransfers dann besser werden...

    Nicht verzagen. Kato fragen!
    Wo geholfen wird, da fallen Späne...

  • hi,


    dazu habe ich leider keine Möglichkeit.


    Aber seit ich das SATA-Kabel überprüft habe, sprich ich habs nochmal komplett raus- und rein gesteckt, ist nichts mehr auffälliges passiert. Auch die Ereignisanzeige ist soweit sauber. Allerdings habe ich auch keine aufwendigen Sachen gestartet, etwa Spiele oder große Dateimengen verschoben. Zum Test dann doch eine 100MB Datei auf meine ext. HD verschoben - Normale Dauer nur ein paar sek. Große Dateien verschiebe ich zum Test noch nicht, es kann sich ja um einen Zufall handeln...


    Ich habe mich jetzt entschieden noch eine ext. HD zu kaufen, die ich ausscließlich für Datensicherungen verwende, dann brauche ich das vorhandene Image nicht löschen falls was schief geht.


    Sie sollte 500Gb Kapazität haben, nur jetzt ist die Frage, soll ich mir eine eigene zusammenbauen, oder eine fertige kaufen.


    Wenn ich mir selber eine zusammenbaue habe ich das Problem, dass ich keine Ahnung habe wie ich das anstelle und sie sollte nicht mehr als 70€ kosten. Vll. ne Samsung Platte+Icy Box. Dabei habe ich den Vorteil, dass ich sie auch intern verwenden kann, wenn meine jetzige doch noch kaputt geht.


    Ansonsten würde ich das "Western Digital MYBOOK Essential Edition 500gb" kaufen, nur 60€.
    Nachteil: Es gibt viele/aber nicht überwiegende Rezesionen.


    siehe:


    Western Digital My Book Essential Edition WDH1U5000E: Amazon.de: Computer & Zubehör


    Was soll ich machen? danke schonmal

  • Eine externe Sicherungsplatte ist schon eine gute Sache. Jedoch nicht über USB sondern lediglich Netzwerk oder eSATA Anschluß auch was mit Hand und Fuß.


    Serial ATA ? Wikipedia


    Persönlich würde ich von einem Kauf des My Book eher abraten. Im I-Net wird zuviel negatives über diese berichtet.


    Aber das mußt du selbst entscheiden. ;)

  • hallo kimchi,


    ja, viel negatives und positives, das ist immer so nie können die Kunden sich einig sein.


    Ganz ehrlich, ich halte von den ext. HD's von WD und Seagate (Freeagent) auch nicht sonderlich viel, die Netzteile sollen zudem ziemlich billig sein.


    Mein Mainboard hat leider kein eSata Anschluss, allerdings hatte ich vor den Problemen schon ein Sata zu eSata Sloblech drinne, welches ich jedoch ausgebaut habe, da es vll. auch von dem gekommen ist, es war niemlich schon eingesteckt. Ich hatte nähmlich schonmal vor eine ext. HD selber zu bauen und über eSata zu verbinden.


    Warum denkst du, dass USB schlecht ist? Denn USB 2.0 reicht mit auf jeden Fall vom Speed her. Ich habe nähmlich schon eine ext. USB 2.0 Platte und habe wie oben beschrieben, darauf immer mein Image draufgespielt, hatte bisher Probleme. Die Platte war aber auch teuer und hat wweniger Platz. Das NT ist zudem exzellent.


    Ich würde halt eine billige Samsung Platte kaufen, aber was für ein Gehäuse? Sollte nicht teurer als 20€ sein und wie wird das Gehäuse dann mit der Platte verbunden. Reicht es wenn die Platte SATA/SATA II hat denn das Gehäuse muss ja dann eSata haben für mein SLotblech...


    danke schonmal leute

  • Wenn du über USB ---> deine Daten sichern möchtest, so muss der "Datenstrom" konstant über einige Zeit anliegen. Und da verhaspelt sich USB gern mal.


    Aber deine Vorstellung von SICHERUNG einserseits und dies zu Billigstpreisen andererseits differiert in meinen Augen.


    Gute Hardware kostet halt etwas mehr. Aber eine diesbezügliche Investition lohnt sich immer.


    Ein Beispiel [keine Werbung] :


    Ich selbst verwende dies hier zu Backupzwecken [1:1 Festplatte klonen auf externe SATA Platte]


    http://enermax.de/produkte/peripherie/jazz-35.html


    Das Gehäuse ist zugegebenermassen nicht gerade ein Schnäppchen, jedoch [in meinen Augen] jeden Euro Wert.


    Beiliegend ist hier ein eSATA Slotblech, daß mit dem internen SATA Anschluß verbunden wird.

  • hi,


    ok, danke. Das Gehäuse ist mir auch schon aufgefallen, ich hätte es früher sogar fast mal gekauft. Soll ja trotz Lüfterlose Kühlung, sehr gut kühlen.


    Mir sind noch folgende Gehäuse poitiv aufgefallen:


    ALTERNATE - HARDWARE - Laufwerke - Gehäuse - eSATA - Sharkoon Rapid-Case


    [Lesertest] Amacrox 35BP / ext. SATA-HDD-Gehäuse / USB 2.0 + E-SATA - Die Hardware-Community für PC-Spieler - PC GAMES HARDWARE EXTREME


    und du hast recht für 20€ bekommt man nix gescheites, und die billigen Samsung Platten naja ich weiß nicht vll. doch lieber eine WD oder noch eine Seagate.


    Eigentl. bräuchte ich ja nur 250gb aber die Platten mit weniger Platz sind teurer als die mit mehr Platz oO. Aber egal 500 sind sowieso besser.


    weitere vorschläge sind immer willkommen

  • hi,


    soo, habe mich jetzt für eine Festplatte entschieden: (Die Kunden sind sich tatsächlich einig!)


    [url=http://www.alternate.de/html/product/Festplatten_3,5_Zoll_SATA/Western_Digital/WD6400AAKS_640_GB/245327/?cmd=showRatings&show=1#tabberBox]ALTERNATE - HARDWARE - Festplatten - SATA - 3,5 Zoll - Western Digital WD6400AAKS 640 GB[/url]


    Jetzt brauche ich nur noch ein eSata/USB 2.0/3.5'/ Gehäuse, das alle Kapazitäten unterstützt, 640Gb ist ja eher unüblich.


    ALTERNATE - HARDWARE - Laufwerke - Gehäuse - eSATA - Sharkoon Rapid-Case


    Das von AmacroX kann ich vergessen, da es fast kein Online-Händler verkauft. Ich will die HD und das Case beim selben kaufen.


    Fantec-LD-H35US2:


    Fantec LD-H35US1/2 im Test Einleitung Seite 1 @ TecCentral.de


    Ich suche noch mehr die in Frage kommen.


    Ich hoffe jemand kann mir bei dieser entscheidung helfen. danke

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!