Spezieller Taschenrechner gesucht!

  • Hallo Leute,

    ich bin auf der Suche nach einem speziellen Taschenrechner. Zur Zeit nutze ich einen Casio FX-350MS. Da ich aber öfters lange Rechnungen rechnen muss, ist der manchmal etwas unkomfortabel, vor allem wenn man unter Zeitdruck ist. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp für mich?!

    Was er haben MUSS:

    - er darf NICHT programmierbar sein (außerdem habe ich auch noch einen programmierbaren, aber den darf ich in Klausuren nicht nehmen)
    - er SOLL mehrere Zeilen untereinander darstellen können (das würde mir die Arbeit nämlich unwahrscheinlich erleichtern).

    Kennt ihr / gibt es überhaupt einen Rechner, der diese Anforderungen beide erfüllt? Marke ist völlig egal, so viele gibts ja auch nicht. Habe bisher nicht wirklich was brauchbares gefunden ...

    Andere Empfehlungen nützen mir leider nichts, da ich dann auch meinen aktuellen weiter nutzen kann bzw. mir vielleicht mal den FX-991ES zulege. Aber darum gehts jetzt nicht.

    Vielen Dank und Gruß,
    anancus

  • Schau dir die Texas Instruments oder HP Taschenrechner an.


    Aus meiner Sicht war HP mal gut, aber heute ist Texas Instruments besser.
    Aber das ist meine Meinung.


    Ein Mitschüler hat ein Gerät von TI mit dem mehrere Zeilen angezeigt werden können. Also genau das was du möchtest.


    Programmierbar ist aber jeder Taschenrechner. Denn so ziemlich jeder Taschenrechner kann ein Resultat zwischen speichern, also Programmieren. Es sei denn du meinst damit etwas anderes?

  • Sicher, dass der von deinem Mitschüler nicht programmierbar war?

    Programmierbar, damit meine ich dass man selbst Programme schreiben / via Kabel auf den Taschenrechner übertragen kann, sprich man könnte sich auch einen "Merkzettel" abspeichern. Und das ist halt der Stein des Anstoßes bzw. der Grund des "Verbots" ...

    Mit nicht programmierbar meine ich also welche in der Art:

    http://www.drucker-web.de/page/shoppics/normal/fx-991es.jpg

    Und mit programmierbar solche wie diesen:

    http://www.geocities.com/athen…5118/scicalc/fig/ti83.jpg

    (Denke mal, den wird dein Kollege gehabt haben!?)

    bzw. meinen programmierbaren hier:

    http://www.rbg.ul.schule-bw.de/math_casio/casio_14.jpg

    -> Brauche quasi einen ganz einfachen ;)

    TI und HP schaue ich mir nochmal an.

    Danke erstmal :)

  • habe nen TI-30XB (gibts auch als XS version -> solar)


    hat keinerlei verbindungsmöglichkeiten für pc's und andere geräte.
    speichert automatisch eine gewisse anzahl resultate.


    bild


    Beschreibung


    habe kA ob das was für dich ist, oder ob diess teil zu wenig kann^^

  • Ich habe in meiner Taschenrechnersammlung den TI-5028 PAPER-FREE.
    Der hat über dem Display 3 weitere Zeilen, die wie ein papierloser Drucker die Rechenschritte darstellt, durch die man mit zwei Pfeiltasten auch rauf- und runterscrollen kann.
    Texas Instruments TI-5028 Test und Preisvergleich
    Ob man den noch regulär kaufen kann, weiß ich nicht und meiner hat leider einen leichten Displayschaden...

    Nicht verzagen. Kato fragen!
    Wo geholfen wird, da fallen Späne...

  • Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure Tipps :top:

    @ Lüle: dein Rechner kann doch laut Beschreibung bis zu vierzeilig darstellen. Ist das bezogen auf 2x2 Zeilen (für 2 Rechnungen) oder kann ich auch mit einer Rechnung mehrere Zeilen füllen, so nach dem Prinzip:

    |1+1+1+1+1+1+1+|
    |1+1+1+1+1+1+11|
    |+2+13+4+5+6+11|
    | (=)XX|

    Die senkrechten Striche sollen den Displayrand darstellen ;) Also 3 Zeilen für die Rechnung und die vierte quasi für das Ergebnis!?

    Mein jetziger kann es eben nur so, wobei die Hälfte dann nicht mehr sichtbar ist, weil die Anzeige nachrückt:

    1+1+1+1+1+1+1+1+1+1+1+1+1+11+2+13+4+5+6+11
    (=)XX

    Zum Funktionsumfang: Das was dein TI bzw. der Casio kann, ist völlig i.O. DAS sollte es können, nicht mehr und nicht weniger. Eben das, was du auch in der Schule brauchst. Muss keine Graphen zeichnen können o.ä., denn sowas können eh meist nur die "nicht erlaubten".

    @ Kato: Den scheint es in der Tat nicht mehr zu geben. Aber THX

    @ Zux: Danke, werde bei Bedarf darauf zurückkommen :)

    Gruß,
    anancus

  • anancus


    er stellt imemr 1zeile rechnung unabhängig vom mathprint bzw. classic modus.


    |1x1x1x1x1x1x1x1->|x1x1x1x1x1x1x1x1x1x1x1 (x1x1x1.. muss man rüberscrollen um es zu sehen, bzw zurück
    | _____________ 1 |
    |2-1-1_________ 0 |
    | _______________ |
    (ergebnisse sind rot markiert, im rechner nicht^^)


    also wenn die rechnung kurz ist, kommt das ergebniss noch auf die selbe zeile, ist sie aber recht lang kommt das ergebniss 1 zeile darunter (immer rechts am rand).
    leider kann er nicht mehrzeilig die rechung anzeigen, sow ei du es beschrieben hast.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!