[Excel] Differenz zwischen 2 Uhrzeiten als Dezimalzahl

  • Hi Leute!


    Ich habe das Problem schon gegoogelt, bin aber leider nicht schlau geworden aus den verschiedenen gefundenen Beiträgen. Es war mir unmöglich, die richtige Formel für mein Problem ausfindig zu machen unter den ganzen Suchergebnissen.
    Deshalb melde ich mich hier bei euch mit meinem kleinen Problem...


    Erstmal möchte ich die Uhrzeiten ohne : eingeben. Also 13:30 als 1330. Das habe ich bereits mit der benutzerdefinierten Zellenformatierung 00":"00 geschafft.
    Aber mein wirkliches Problem ist folgendes.


    Ich möchte nun die Differenz zwischen zwei Uhrzeiten als Dezimalstelle ausgedrückt haben. Also zwischen 15:42 und 17:03 liegen 1,35 Stunden.


    Wie bekomme ich das hin?



    Danke für die Hilfe!

  • Zitat von tequila99;667777

    man sollte zunächst mal wissen, welche version von excel du hast, ob das bei dieser version unterstützt wird


    Excel 2002

  • um die differenz zweier uhrzeiten herauszubekommen müsstest du mit nem bruch rechnen, der bei excel 2002 nicht vorhanden ist. dazu müsstest du office 2007 benutzen soviel ich weis

  • Hallo All :D

    Eure muehen in Ehren,es ginge aber auch leichter :)

    Gruß Tanto :cool:

    A1=Uhrzeit
    B1=Uhrzeit
    C1=SUMME(B1-A1)
    D1=C1*24

    Format
    A1=Uhrzeit
    B1=Uhrzeit
    C1=Uhrzeit
    D1=Zahlenformat

  • Hallo Ravenheart,
    habe bei mir beide Formeln probiert (Excel 2000).
    Es funktioniert aber keine der beiden Formeln bei mir.
    (Formel habe ich in die Ergebniszellereinkopiert)
    Woran liegt das?
    Bei der 2. Formel erscheint WERT, ... Prüfung ist falsch.
    Gruß sit


  • probier doch mal die formel von tanto



  • Uups - sorry, da is was durcheinander gekommen! :oops:

    Ich korrigiers nachher und poste dan hier die richtigen Formeln!

    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • So, Fehler gefunden! War wohl (26.01.2009, 01:03 ) schon müde,.... sorry!:oops:

    Hier die funktionierende Anleitung:

    Angenommen,
    1542 steht in Zelle B4, und
    1703 in Zelle C4.

    Da, wo das Endergebnis stehen soll, kommt diese rein:

    =WENN(LINKS(B4;2)>LINKS(C4;2);(((ABRUNDEN(((LINKS( C4;2)*60+RECHTS(C4;2))-(LINKS(B4;2)*60+RECHTS(B4;2)))/10;0)*10)/60)+((D4-((ABRUNDEN(((LINKS(C4;2)*60+RECHTS(C4;2))-(LINKS(B4;2)*60+RECHTS(B4;2)))/10;0)*10)))/60))+24;(((ABRUNDEN(((LINKS(C4;2)*60+RECHTS(C4;2))-(LINKS(B4;2)*60+RECHTS(B4;2)))/10;0)*10)/60)+(((LINKS(C4;2)*60+RECHTS(C4;2))-(LINKS(B4;2)*60+RECHTS(B4;2))-((ABRUNDEN(((LINKS(C4;2)*60+RECHTS(C4;2))-(LINKS(B4;2)*60+RECHTS(B4;2)))/10;0)*10)))/60)))

    Und schon *BINGO*

    Falls die End-Zeit auch am nächsten Tag liegen KANN (also z.B. von 23:30 bis 00:30), wird sie etwas komplexer; dann lautet sie:

    =WENN(ODER(B4>C4;(LINKS(B4;2)>LINKS(C4;2)));(((ABRUNDEN(((LINKS( C4;2)*60+RECHTS(C4;2))-(LINKS(B4;2)*60+RECHTS(B4;2)))/10;0)*10)/60)+(((LINKS(C4;2)*60+RECHTS(C4;2))-(LINKS(B4;2)*60+RECHTS(B4;2))-((ABRUNDEN(((LINKS(C4;2)*60+RECHTS(C4;2))-(LINKS(B4;2)*60+RECHTS(B4;2)))/10;0)*10)))/60))+24;(((ABRUNDEN(((LINKS(C4;2)*60+RECHTS(C4;2))-(LINKS(B4;2)*60+RECHTS(B4;2)))/10;0)*10)/60)+(((LINKS(C4;2)*60+RECHTS(C4;2))-(LINKS(B4;2)*60+RECHTS(B4;2))-((ABRUNDEN(((LINKS(C4;2)*60+RECHTS(C4;2))-(LINKS(B4;2)*60+RECHTS(B4;2)))/10;0)*10)))/60)))

    Einzige Bedingungen (für beide Formel-Varianten!):
    1. Die Zellen mit den Stundendaten (hier B4 und C4) sind als "Text" formatiert,
    (sonst klappt eine Eingabe wie "0052" nicht!)

    2.die Ergebnis-Zelle hat die Formatierung "Zahl, 2 Dezimalstellen"

    Rabe :cool:

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Tanto: Vermute, Du hast was übersehen:

    Zitat von Narloxon;667771



    Erstmal möchte ich die Uhrzeiten ohne : eingeben. Also 13:30 als 1330.



    ;)

    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Hallo Ravenheart :cool:

    Ups :D

    Dann hier ein Automatismus der den Doppelpunkt einfuegt ;)

    Jetzt funktionieren auch die angegebenen Formeln,da das Makro den Doppelpunkt einsetzt

    Der Automatismus ist Zur Zeit auf Spalte A bezogen,um dieses eventuell aendern zu wollen,muss in der dritten Zeile die 1 (waere Spalte A) zu deiner Wunschspalte geaendert werden,die 2 waere dann Spalte B usw..

    Liebe Grueße Euer Tanto :p

    Einzufuegen
    Alt+F11/Projektexplorer/DeineTabelle



    Nochmals die Formeln fuer besseren Ueberblick ;)

    A1=Uhrzeit
    B1=Uhrzeit
    C1=SUMME(B1-A1)
    D1=C1*24

    Format
    A1=Uhrzeit
    B1=Uhrzeit
    C1=Uhrzeit
    D1=Zahlenformat

  • hihi...

    Sei mir nicht böse,
    aber ich vermute, er will die Zeit deshalb ohne : eingeben, weil er sie so aus einem anderen Kontext übernimmt....

    Ohne : eingeben, und dann per Makro den : einfügen, is schon ein bischen "von hinten durch die Brust in's Auge" oder?
    :D

    Ich gebe ja zu, meine Formeln sind etwas "monströs"... Aber ich hatte schon schlimmere...
    Und wenn man sie einfach kopiert, ist's ja halb so schlimm...
    Funzen tun sie zumindest nun....

    Mag Narloxon sie doch erst mal testen, und sagen, ob er damit so zurecht kommt.... das Makro kann er dann ja alternativ auch mal testen...
    Viele Wege führen nach Rom...
    ;)

    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Hallo Ravenheart :D

    Mehrere Loesungen sind immer fein,fuer spaetere eventuelle Datenbank Recherche :p

    Gruß euer Tanto :cool:

  • Hallo Ravenheart,
    Du bist gut
    - jetzt funktioniert die Formel - super und danke...


    Danke und Gruß sit

  • Zitat von Unregistriert;670319

    Hallo Ravenheart,
    Du bist gut
    - jetzt funktioniert die Formel - super und danke...


    Danke und Gruß sit


    Habe mir eine Tabelle mit verschiedenen Arbeitszeiten (von/bis, von/bis) und der Endsumme angelegt. Funktioniert super, auch über 24 Uhr hinaus.


    Nun aber gleich noch eine Frage:
    Wenn meine Sollzeit 8,00 (Arbeitsstunden) beträgt,
    ich aber z.B. nur 6,25 (Arbeitsstunden) erreicht habe,
    dann soll in der Nachbarspalte, bezogen auf die Spalte Endsumme (die Nachbarspalte als Fehlzeit bezeichnet)
    - der fehlende Wert als positiver Wert (also im Beispiel als 1,75) erscheinen
    .... aber kein Wert in dieser Spalte, wenn ich mehr oder gleich als 8,00 (Stunden) habe.
    Wenn der Wert größer 8,00 ist (sprich also Überstunden)
    - so soll dieser Wert dann wiederum in der nächsten Spalte, bezogen auf die Endsumme (bezeichnet als Mehrarbeit)
    als positiver Wert erscheinen (aber kein Wert, wenn gleich oder unter 8,00 (Stunden).
    Kannst Du mir mit einer Formel helfen oder ist das zu schwierig?
    Bringe es leider selbst nicht hin.
    Danke und Gruß

  • Ah klar, das ist leicht!

    Wenn ich Dich richtig verstehe, sollen die Spalten so sein:

    Endsumme . Fehlzeit . Mehrarbeit

    mit folgenden Zahlenkombinations-Möglichkeiten:

    6,25 . 1,75 . (leer)
    oder
    8,0 . (leer) . (leer)
    oder
    10,0 . (leer) . 2,0

    richtig?

    Ich gehe in der Formel von folgenden Spalten aus:

    C . D . E
    Jeweils Zeile 1...

    Die Formatierung für alle Zellen muss sein "Zahl, 2 Dezimalstellen"
    Die Formel für Spalte "Fehlzeit" (D) wäre:

    =wenn(C1<8;8-C1;"")

    die Formel für Spalte "Mehrarbeit" (E) wäre es:

    =wenn(C1>8;C1-8;"")

    Rabe

    (Das hätt'st Du aber auch hinbekommen können!) ;)

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

  • Hallo Ravenheart,
    vielen Dank für Deine Hilfe.
    Wenn man es so sieht, ist es wirklich einfach ... vorausgesetzt,
    man gibt alle Zeichen richtig ein (z.B. das =), obwohl man zuvor schon das = für die Formel anklickte.
    - Welchen Grund haben übrigens die beiden Semikola vor Klammerende - es geht doch eigentlich auch ohne diese???
    Vorab vielen Dank
    und viele Grüße
    sit

  • Zitat von Unregistriert;671346


    - Welchen Grund haben übrigens die beiden Semikola vor Klammerende - es geht doch eigentlich auch ohne diese???



    ??

    Übersetzung der Formel:

    =wenn(C1>8;C1-8;"")

    = ... Formelkennzeichnung
    wenn( ... Wenn-Funktion-Eröffnung
    C1>8 ... BEDINGUNG, unter der die DANN-Formel verwendet wird, wenn BEDINGUNG erfüllt ist
    ; ... Trennzeichen zwischen BEDINGUNG und DANN-Formel
    C1-8 ... DANN-Formel, die verwendet wird, wenn BEDINGUNG erfüllt ist
    ; ... Trennzeichen zwischen DANN- und SONST-Formel
    "" ... SONST-Formel, die verwendet wird, wenn BEDINGUNG nicht erfüllt ist
    ) ... Ende der Wenn-Funktion

    (Anm.: "" ist genau genommen ein Texteintrag! Text wird zwischen 2 " eingegeben. Steht zwischen 2 " nix, bedeutet es "leer". So bleibt das Feld tatsächlich leer. Anderenfalls enthält es i.d.R. eine 0)


    Die Formel lautet also verbal:
    Wenn C1 ist gößer 8, dann rechne C1 - 8, sonst schreibe [leer].

    Meintest Du das?

    Rabe

    Computer setzen logisches Denken fort!
    Unlogisches auch....

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!