nach Wechsel 19" auf 24" --> no signal

  • Servus,


    habe mir gester nen neuen Monitor bestellt und heute bekommen, einen BenQ V2400W.
    Also schnell ausgepackt, nen bisschen gestaunt, den alten BenQ FP93 GX abgestöpselt und den neuen dran.
    Dann noch nen bisschen gestaunt und die Kiste angeschmissen.:shock:
    Aber so schnell kann Vorfreude vergehen.
    Ich habe partout kein Bild. Weder beim Booten im bios, noch im Windows.
    Auf VGA und HDMI zeigt mir der Monitor "no cable connected" an, was ja auch stimmt. Auf DVI kommt angeblich kein Signal an, mit dem 19" funktioniert aber alles wunderbar.
    Gleiche Kabel, gleiche Stromversorgung, gleiche Hardware.


    Mein System:
    MSI P35 Neo2
    Core2 Duo E8500
    8 GB DDR2
    PoV GForce 9800 GTX
    BeQuiet 650W Netzteil


    Das Ganze läuft auf Vista Ultimate 64bit.
    Gibt es irgendwas, was ich beim Wechsel übersehen habe, außer die Kabel umzustecken?


    Habe gelesen, dass man die alten GraKa-Treiber deinstallieren, Monitor tauschen und die neusten Treiber installieren soll.
    Oder nen CMOS Clear... keine Ahnung, bin ratlos.


    Wäre für Tipps dankbar.

    ne amata wo mitsukete soshite midoto wasurezu
    domma mi mume ga itakutemo soba mi iru mo… zutto…

  • :cry: ....


    zeigt er denn ein Bild = Einstellungsmenü ?

  • Nope, nix.


    Nach dem Einschalten kann ich zwischen den Anschlüssen wählen, sonst nix.
    Und da scheinbar nichts beim Monitor ankommt springt er sofort auf Standby.

    ne amata wo mitsukete soshite midoto wasurezu
    domma mi mume ga itakutemo soba mi iru mo… zutto…

  • Das interne Einstellungsmenü des Monitors braucht zur Darstellung i.d.R. keinen PC sondern nur Strom. Wenn du das Setup des Monitors an den Bedienungsknöpfen aufrufst und kein Fenster erscheint, dann ist der Monitor = wahrscheinlich defekt :cry:


    Prüfe hierzu bitte die Bedienungsanleitung

  • In der Bedienungsanleitung steht nix interessantes.
    Werde einfach gleich mal nen cmos clear und neue treiber versuchen.


    EDIT:
    bios reset hat nichts gebracht. monitor bleibt im standby.
    kann mir nicht vorstellen, dass es an den treibern liegt, wenn der monitor selbst beim booten nicht geht.

    ne amata wo mitsukete soshite midoto wasurezu
    domma mi mume ga itakutemo soba mi iru mo… zutto…

  • Hi,
    wie war denn der andere Monitor angeschlossen? VGA?
    Falls ja klemme mal bitte beide an (den alten an VGA und den Neuen an DVI), danach aktiviere in den Einstellungen dass der Anschluß des 24" der primäre Anschluß sein soll.
    Und drücke dir selbst die Daumen :-).


    Gruß Babba

    Bootfahren ist wie Aquaplaning, nur größer!

  • das wollte ich schon machen, allerdings hat meine graka nur dvi und ich habe keine adapter hier. werde morgen mal einen organisieren.
    was ich sehr überrascht hat ist die ausstattung des monitors....
    vga-anschlusskabel, stromkabel,........ .... monitor......

    ne amata wo mitsukete soshite midoto wasurezu
    domma mi mume ga itakutemo soba mi iru mo… zutto…

  • Hmm,
    schließ dennoch mal beide Monitore an. Dann kannst du sehen ob in den Einstellungen der Karte beide Geräte erkannt werden und kannst auch mal versuchen den Desktop auf das 2te Gerät zu erweitern.


    Gruß Babba

    Bootfahren ist wie Aquaplaning, nur größer!

  • wie gesagt, habe an meiner graka nur dvi und nur ein dvi-anschlusskabel hier.
    von daher ist das atm nicht möglich.

    ne amata wo mitsukete soshite midoto wasurezu
    domma mi mume ga itakutemo soba mi iru mo… zutto…

  • okay... das mit dem monitor hat sich erstmal erledigt.
    mir ist gerade das board abgeraucht -.-

  • Moin,
    trotzdem solltest du den neuen Moni überprüfen. Du hast ja 14 Tage Rückgaberecht (Fernabsatzgesetz).


    Gruß Babba

    Bootfahren ist wie Aquaplaning, nur größer!

  • *wutanfall unterdrück*


    rechner lässt sich problemlos einschalten, sobald er aber zum windows-booten kommt, bekomme ich nen bluescreen mit wechselnden stop-codes.
    mal ist es 1e, mal 7e, mal 50.
    wenn ich im abgesicherten modus starten will, gleiches spiel.
    sobald er die datei crcdisk.sys lädt --> bluescreen, stop 50.


    habe alle sata-festplatten bis auf die mit windows und alle ide-laufwerke abgeklemmt. nix geholfen.
    habe alle 4 ram-riegel einzeln ausprobiert, bei allen ist laut win-memcheck nen fehler.
    von daher vermute ich eher, dass die erste ram-bank (board) oder irgendwas am netzteil hinüber sind.



    ist es möglich, die erste ram-bank frei zu lassen oder vertragen das boards nicht?

    ne amata wo mitsukete soshite midoto wasurezu
    domma mi mume ga itakutemo soba mi iru mo… zutto…

  • klar kannst du die erste bank frei lassen.

    mfg Sky


    [LEFT]Mein anderes Spielzeug hat Räder: Skoda Fabia Hatchback, 1.8T (190PS @ 280nm), Brembo GT Junior, Borbet XL 17" (205-40-17), KW Inox V1, Bastuck Komplettanlage :cool:[/LEFT]



  • gebracht hat's auch nichts.
    alle ram-speicher haben laut win-memtest nen fehler, habe mir aber eben von nem kumpel nen nagel neuen riegel ausgeliehen, selbst der ist angeblich defekt.
    ich habe dann an seinem rechner meine system-platte formatiert und versucht in meinem rechner vista wieder zu installieren. selbst das funktioniert nicht. habe am stück nur BSOD.


    folgende stop-codes sind bis jetzt aufgetreten:
    1e
    5d
    7e
    50
    be
    fe


    das wächst mir langsam über den kopf..
    der monitor funktioniert an HDMI und VGA, an DVI allerdings nicht. werde den also umtauschen.


    wir werden jetzt mal versuchen xp zu installieren. bin auf neue bluescreens gespannt >_>

    ne amata wo mitsukete soshite midoto wasurezu
    domma mi mume ga itakutemo soba mi iru mo… zutto…

  • ich denke eher, dass das nur nen dummer zufall war.
    habe den monitor jetzt mit hdmi an einem geliehenen pc am laufen.
    funktioniert wunderbar.
    scheint, als ob nur die dvi-schnittstelle defekt ist.


    werde morgen mal das netzteil und das board an meinem tauschen.
    evtl habe ich dann auch nen pc, mit dem ich den monitor 100% genießen kann :)

    ne amata wo mitsukete soshite midoto wasurezu
    domma mi mume ga itakutemo soba mi iru mo… zutto…

  • Falls das Gerät aufgrund eines Teildefekts angeschlossene Hardware in den Tod reisst...:mad:


    Wenn das Gerät als Neuware verkauft worden ist, so würde ich mich nicht mit einer defekten DVI-Schnittstelle zufriedengeben, sondern das Gerät beanstanden.


    Aber das musst du selbst entscheiden ;)

  • es könnte aber auch sein das sein divi kabel nicht mit dem neuen monitor geht das hatte ich auch schon da habe ich gedacht das mein monitor kaputt währe aber es hat am kabel gelegen

  • Wie soll denn ein Monitor die Rams usw. abfrecken lassen und die Grafikkarte lebt normal weiter?

    Würde auch mal ein anderes Kabel probieren... evtl. mal schauen ob in der Anleitung ein DVI-D Kabel verlangt wird!

    Warum hattest bei der Grafikkarte keine Adapter wenn die nur DVI hat?
    Bei meiner lagen 2 Adapter bei... so kenn ich das auch nur!


    Haste die Speicher mit Memtest gecheckt?
    Würd im BIOS die Speichereinstellung mal auf "by SPD" oder "100%" stellen falls da Auto steht.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!