Avira AntiVir - Anleitung zur Einrichtung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Avira AntiVir - Anleitung zur Einrichtung

      Autor: markusg

      Avira AntiVir - Anleitung zur Einrichtung

      Avira ist ein sehr wirksames Anti-Viren-Programm, das mit den richtigen Einstellungen einen hohen Wirkungsgrad erzielen kann.

      Avira ist über die Homepage des Herstellers oder im Fachhandel erhältlich. Für die Demonstration wurde die Premium Version (kostenpflichtig) verwendet, es gibt aber auch eine kostenlose Basisversion.

      Die Installation ist selbsterklärend, während der Installation muss lediglich noch ein Aktivierungsschlüssel eingegeben werden, der vom Hersteller mitgeliefert wird. Bei der kostenlosen Basisversion ist ein Lizenzschlüssel nicht erforderlich. Eine benutzerdefinierte Installation ist auch möglich, sollten einzelne Programmbestandteile (z.B. Mailguard) nicht benötigt werden, kann man sie von der Installation ausschließen.
      Im Support Bereich des Herstellers gibt es eine Installationsanleitung.

      Bezugsquelle:
      Avira Sicherheitslösungen für Ihren Privat-PC

      Nach dem der Aktivierungsschlüssel eingegeben wurde, öffnet sich automatisch der Konfigurationsassistent. Die Einstellungen sind einmalig vorzunehmen und können bei Bedarf auch nachträglich geändert werden.


      Bild 1: Konfigurationsassistent

      Um die Einstellungen vorzunehmen, klicke auf Weiter. Die erste Einstellung ist die Heuristik, damit wird die Erkennungsstufe festgelegt, also wie intensiv die Überwachung sein soll. Bei hoher Sicherheitsstufe kann es zu Fehlalarmen kommen, deswegen sollten die Funde immer zunächst in die Quarantäne geschoben werden.


      Bild 2: Heuristik

      In der nächsten Ebene werden die Erweiterten Gefahrenkategorien eingestellt, diese legen fest, nach welche Art von Malware das Programm suchen soll. In der Regel beläßt man es bei den Standardwerten, um einen umfassenden Schutz zu gewährleisten.


      Bild 3: Erweiterten Gefahrenkategorien

      Nach dem Weiter klicken wird der Startmodus eingestellt.
      Dieser legt fest, zu welchem Zeitpunkt der Guard gestartet werden soll. Der Sicherer Start startet den Guard so früh wie möglich, bevor andere Programme, u.a. auch Malware gestartet werden.

      Unsere Empfehlung
      Bei unseren Test-PCs konnten wir keine Verzögerung bemerken und empfehlen daher Sicherer Start einzustellen.


      Bild 4: Startmodus

      Nun bietet Avira einen Systemcheck an. Da noch einige Einstellungen notwendig sind, sollte man sich diesen ersparen und eine Systemüberprüfung erst nach Abschluß der Programmkonfiguration vornehmen.


      Bild 5: Systemüberprüfung

      Mit dieser Einstellung wird der Konfigurationsassistent und letztlich auch die Installation mit Fertigstellen abgeschlossen.

      Weitere Einstellungen

      Um einen wirksamen Schutz zu erzielen, sind nun noch einige weitere Einstellungen notwendig.

      Zunächst wird die Benutzeroberfläche durch einen Doppelklick auf das Avira Icon aufgerufen.


      Bild 6: Benutzeroberfläche

      Damit alle Einstellungen vorgenommen werden können, muss der Expertenmodus aktiviert sein, dieser läßt sich über die Konfiguration aktivieren (Taste F8).


      Bild 7: Expertenmodus

      Alle weiteren Einstellungen sind wie auf den Screenshots vorzunehmen.

      Bei der Einstellung Scanner handelt es sich nicht um die gleichnamige Hardware. In diesem Menü wird noch einmal genau festgelegt, was im Systemcheck überprüft, also gescannt werden soll.

      Die Einstellung bitte übernehmen!

      Bild 8: Einstellung Scanner

      Die Einstellung bitte übernehmen!

      Bild 9: Einstellung Scanner Fund

      Die Einstellung bitte übernehmen!

      Bild 10: Einstellung Scanner Archiv 1

      Die Einstellung bitte übernehmen!

      Bild 11: Einstellung Scanner Archiv 2

      Nun erfolgt die Einstellung für den Guard, frei übersetzt Wächter. Avira überprüft laufend das Betriebssystem und das benötigt einige Ressourcen. Sollte der Computer aus leistungsschwächerer Hardware bestehen, ist die Einstellung Intelligente Dateiauswahl anzuwenden.

      Die Einstellung bitte übernehmen!

      Bild 12: Einstellung Guard

      Die Einstellung bitte übernehmen!

      Bild 13: Einstellung Guard Weitere Aktionen

      *Die Konfiguration des MailGuards entfällt bei allen, die ihn nicht instaliert haben oder Nutzer der kostenlosen Version sind.

      Die Einstellung bitte übernehmen!*

      Bild 14: Einstellung MailGuard

      Die Einstellung bitte übernehmen!*

      Bild 15: Einstellung MailGuard Aktion

      Die Einstellung bitte übernehmen!

      Bild 16: Einstellung Allgemeines Zwischenspeicher

      *Die Konfiguration des WebGuard entfällt bei allen, die ihn nicht instaliert haben oder Nutzer der kostenlosen Version sind.

      Die Einstellung bitte übernehmen!*

      Bild 17: WebGuard

      Die Einstellung bitte übernehmen!*

      Bild 18: WebGuard Aktion

      Die Einstellung bitte übernehmen!*

      Bild 19: WebGuard Gesperrte Zugriffe

      Die auszulassenden MIME-Typen sollten deaktiviert bleiben.

      Die Einstellung bitte übernehmen!*

      Bild 20: WebGuard Ausnahmen

      Nun kommen wir zum Menü Allgemeines, die Voreinstellungen können so übernommen werden.

      Die Einstellung bitte übernehmen!

      Bild 21: Allgemeines

      Die Einstellungen sind damit abgeschlossen, mit einem Klick auf Übernehmen und anschließend auf OK wird die neue Konfiguration vom Programm übernommen.

      Avira hat natürlich noch einiges mehr zu bieten.

      Im Dialogfenster der Verwaltung lassen sich über den Planer Update- und Prüfaufträge einstellen. Der Planer übernimmt anschließend die Ausführung zu den festgesetzten Zeiten. Zu empfehlen ist die Aktivierung der Dienste. Neben der Zeitangaben wird in dem Dialogfeld auch nach der Darstellungsart gefragt. Eine minimierte Ansicht ist vollkommen ausreichend, automatische Vorgänge werden so diskret im Hintergrund ausgeführt.


      Bild 22: Planer


      Bild 23: Planer Dialogfenster

      Initialisierung und Systemcheck

      Zum Schluß erfolgt nun der Systemcheck, den wir oben ignoriert haben. Avira wird das gesamte System überprüfen und jede Datei nicht nur überprüfen, sondern auch in eine Art Bestandsliste aufnehmen. Dieser Vorgang nennt sich initialisieren und ist auch nur einmal erforderlich.


      Bild 24: Initialisierung