Versteh etwas nicht

  • Hallo,

    ich wollte mein Start Menü etwas aufräumen und habe das über den Windows Explorer gemacht.
    Dort ist mir nun aufgefallen, das unter Alle Programme ein Ordner Games ist, im Verzeichnis steht er aber mit Spiele drin. Die Bezeichnung wird offenbar in den Eigenschaften unter Freigabe definiert.

    Und mir ist noch was aufgefallen, ich konnte einen Ordner Spiele im Programme Verzeichnis anlegen, obwohl es bereits den mit der Games Freigabe gegeben hat.

    Welchen Sinn macht dieses Durcheinander?

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Hallo,


    bin leider im Zeitdruck deshalb nur ein kurzer Hinweis. Es gibt mindestens 2 Startmenüs. Eins das für alle Anwender/User zuständig ist und eins das für den aktuell angemeldeten Anwender/User da ist. Ich will damit sagen, im Normalfall solltest Du im Startmenü Spiele und Games sehen.



    mfg

  • genauso ist es. Wurde vo MS nicht richtig "eingedeutscht".
    Oder besser gesagt, nicht auf Vorgängerversionen angepasst.

  • Hallo!


    Naja ich glaube dass sie nicht vorgehabt haben etwas einzudeuschen sondern eben sprachunabhängige Pfade zu verwenden die dann je nach Sprachpacket verschiedene Softlinknamen (wenn man das so bezeichnen kann) haben.



    mfg raser



    PS: auch nicht gerade der aussagekräftigste Threadtitel ;)

  • Dann mach auf Alle Programme einen Rechtsklick und klick auf Öffnen.
    Unter dem Windows Explorer sollte dann Games statt Spiele unter Programme stehen. Kann natürlich sein das es bei dir anders ist, weil das vielleicht eine Änderung der Recovery Version ist.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Das Zauberwort lautet "Junctions". Das sind quasi Ordnerumleitungen. Besonders schön im Verzeichnis "Benutzer" zu sehen. Junctions sind eine feine Sache, also nicht weiter darüber wundern oder gar ärgern.

  • Nein. Das Zauberwort heißt MUI.
    Die Ordnerpfade sind immer englisch und werden
    mit der Sprachversion überblendet/lokalisiert.


    Die Virtualisierung ist was anderes, die sorgt dafür,
    dass Programme ohne Rechte nicht in das System dürfen.


    Die in win7 neu hinzugekommenen Biliotheken
    sind dann nochmal was anderes.

    a asneira do homem é intocável

  • Michi hat gefragt wieso der Games-Ordner Spiele heißt, und das ist die MUI.
    Da wird nix umgeleitet, der Ordner heißt in jeder Sprachversion
    prinzipiell Games. Genauso wie User und Programm Files.
    Erst mit der Lokalisation wird es zu Benutzer und Programme.

    a asneira do homem é intocável

  • Ja und wie macht Microsoft das wohl?


    Mit Junctions...


    Und streich mal das MUI aus Deinem Kopf. Das MUI ist eine zusätzliche Erweiterung um nachträglich die Systemsprache zu ändern oder um Multilingualität herzustellen.

  • Zitat

    Und streich mal das MUI aus Deinem Kopf.


    Dann streich ich auch besser die c´t aus meinem Kopf?
    Find nur grad nicht den Artikel wo die Mehrsprachigkeit erklärt wurde.


    Und ob das tatsächlich Junctions sind, da bin ich noch net durchgestiegen:
    Symbolische Verknüpfung ? Wikipedia
    Windows-Verwaltung: Einblick in den Windows*Vista-Kernel: Teil*1


    Zitat

    Das MUI ist eine zusätzliche Erweiterung um nachträglich die Systemsprache zu ändern oder um Multilingualität herzustellen.


    Nachträglich so wie bei allen Versionen die eigentliche Sprache draufgepackt wird.
    Handbuch zum Windows Vista MUI (Multilingual User Interface)


    "Die Lizenzanforderungen besagen, dass Versionen des Betriebssystems Windows Vista nur eine Sprache enthalten dürfen. Eine Ausnahme bilden die Versionen Windows Vista® Ultimate und Windows Vista® Enterprise. Für andere Versionen als Windows Vista Ultimate und Windows Vista Enterprise entfernt Windows automatisch alle Nicht-Standardsprachen vom Computer, nachdem der Benutzer die Windows-Installation abgeschlossen hat."


    Ist ja sicherlich korrekt, dass da was mit Verlinkungen gemacht wird.
    Der Oberbegriff der durch die Fachpresse schlendert ist aber irgendwie MUI.
    Zumindest in der c´t, was die ix schreibt weiß ich nicht.


    Gefunden:
    c´t 2007/3 Seite 106f

    a asneira do homem é intocável

  • Hatten wir guten Sex, dass du rumstöhnst?!


    Zitat

    Als Basis muss jeweils ein englischsprachiges Produkt installiert sein. Ist ein MUI installiert, kann die gewünschte Sprache in der Systemsteuerung unter den Regions- und Sprachoptionen eingestellt werden.


    Klingt nach dem was Vista und w7 machen, komisch.
    Können ja gern Junctions sein, bleibt trotzdem ein MUI.


    PS: Machen wir uns doch mal einen Spaß.
    Wenn C:\Benutzer eine Junction wäre, wie erklären wir uns das folgende:
    C:\Benutzer öffnen, Systemdateien anzeigen lassen.
    Die Desktop.ini in Desktop1.ini umbenennen.
    Ebene nach oben gehen, der Ordner heißt nun Users.
    Gleiches geht auch bei Programme. Erklärung?

    a asneira do homem é intocável

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!