PC gekauft Netzteil wechsel Probleme

  • Hallo Leute habe den PC gekauft ,läuft soweit super ist der AMD Phenom X4 940 BE


    PC läuft ruhig ist anscheind der Boxlüfter und ein 420 watt Netzteil mit dem Lüfter läuft er im Leerlauf bei 47grad und unter vollast so um die 55 grad nun habe ich gedacht mache ein 550 watt Netzteil mit grossen Lüfter rein gehene die Temps etwas runter,aber Pustekucken,nachdem ich das Netzteil drinnen hatte lief erst alles super temps im leerlauf 42 grad,aber nachdemich ihnetwas belastet hatte ,derehte auf einmal der boxlüfter vom Prozessor der normel mit 3300 umdrehungen läuft voll auf und knallt bis 4000 umdrehung,was er mit dem alten netzteil nie macht,die temps waren auch höher,nun altes wieder rein alles im grünen bereich,also woran könnte das liegen,es kann doch nicht sein das ein besseres netzteil solche Probleme mit dem CPU Lüfter macht?
    PC
    AMD Phenom x4 940 BE
    4 GB ddr2 Ram PC 800
    Ati Radeon HD 4670
    Asrock N 68-S
    Danke

  • Guten Morgen,


    ist das neue Netzteil eventuell größer als das alte bzw. musstest Du für das neue Kabel anders verlegen. Das könnte eventuell die Luftzirkulation verändern und Dein Prozessorkühler dreht hoch.


    mffg

  • Hallo ja ist ein klein wenig grösser,kabel habe ich alle aus dem weg gelegt,denke auch das der wirbel den Prozessorlüfter durcheinander gebracht hat.

  • Das wird wohl in erster Linie am Luftdurchsatz der Netzteile liegen.
    Ein einfacher schnell drehender 80mm Lüfter kann ohne weiteres sehr viel mehr Luft aus dem Gehäuse abziehen, als ein langsam drehender 120 oder 140mm Lüfter. So strömt dann weniger kühle Luft in das Gehäuse nach und die Temperatur erhöht sich unter Last stärker.
    Entweder baut man in dem Fall zu dem neuen Netzteil noch einen zusätzlichen Gehäuselüfter ein oder man ersetzt den Boxed-Kühler durch einen größeren überdimensionierten Kühler, der die gleiche Verlustleistung auf eine größere Kühlkörpermasse verteilen kann, sodass die CPU bei geringerer Lüfterdrehzahl kühler bleiben kann...


    Welches 550Watt-Netzteil ist das denn hier genau?

    Nicht verzagen. Kato fragen!
    Wo geholfen wird, da fallen Späne...

  • Also im Rahmen sind die Temperaturen ja noch. Wenn er unter Last um die 60 Grad hat, ist das noch okay. Nur die 63/65 sollte er nicht unbedingt knacken. Dann sollte man sich durchaus nach einen alternativen Kühlkonzept umsehen.


    Ansonsten siehe Kato.


    Gruß
    anancus

  • Wie schon halbwegs erwähnt wurde ist Lüfter nicht gleich Lüfter.
    Auch Netzteil ist nicht gleich Netzteil.


    Während der alte Netzteil Lüfter vielleicht mehr kühle Luft beförderte, befördert der neue eventuell weniger.
    Oder das Netzteil wird wärmer oder durch seine grösse ist die Luftzirkulation anders oder der Lüfter ist stärker und sorgt für schlechte Luftzirkulation oder oder oder oder oder


    Wir raten hier alle nur und zählen auf was möglich wäre.
    Denn wie sollten wir wirklich sagen können was es ist wenn wir weder wissen was vorher für ein Netzteil drin war noch was es jetzt für eines ist.
    Dann haben wir keine Pics vom Rechner um zu sehen wo das Netzteil sitzt, wie die Lüfter angeordnet sind usw.


    Wir raten also alle nur und Ratespiele helfen in so einem Fall wohl niemandem.

  • Zitat von Kato Fuji;774625

    Das wird wohl in erster Linie am Luftdurchsatz der Netzteile liegen.


    Guten Tag,
    es gibt nur eins.



    Zitat von Kato Fuji;774625


    noch einen zusätzlichen Gehäuselüfter ein oder man ersetzt den Boxed-Kühler durch einen größeren überdimensionierten Kühler,


    Einen zusätzlichen Gehäuselüfter einbauen, das bringt nur mehr Lärm und einen höheren Stromverbrauch (wir lieben doch unsere Umwelt oder sehe ich da was nicht richtig;)).


    einen schönen Sonntag wünsche ich noch ...:!:



  • Gewöhn dir bloß das Stänkern ab, ansonsten löse dein Versprechen ein, was du hier großmundig gegeben hast.

    Mit der Mehrzahl war der Vergleich der Netzteile gemeint, also Plural ist schon ok.

  • Zitat von Namen sind Schall ..;774857

    Guten Tag,
    es gibt nur eins.


    *kopfschüttel
    Kato Fujio postet nichts was keinen Sinn ergibt. Bevor man das rügt sollte man erst einmal intensiv über die Aussage nachdenken. Ansonsten könnte es blamabel werden.

  • Es geht um zwei Netzteile: Ein 420 und ein 550 Watt Netzteil und deren jeweiligen Luftdurchsatz.


    Der Stromverbrauch bzw, die Verlustleistung von Halbleitern steigt durch höhere Temperaturen mehr an, als ein guter Lüfter verbraucht.


    Ein leiser 120er nimmt sich bei halber Nenndrehzahl etwa 180 mA, also weniger als 3 Watt.


    Bei einem Temperaturanstieg von 3 Grad steigt die Verlustleistung eines AMD A64 X2 4200+ im Idle bereits um 11 Watt!


    Im Punkt Haarspalterei wirst Du mich (zumindest so leicht) nicht schlagen können...

    Nicht verzagen. Kato fragen!
    Wo geholfen wird, da fallen Späne...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!