Mein Computer

  • ich habe letzte woche nen neuen Computer gekauft mit folgenden Daten:


    Intel Core TM I 5 2,67 Ghz mit Windows 7


    habe ne frage zu den prozessor der hat ja dann bekanntlich 4 x 2,67 ghz richtig ?


    ich merke davon aber in normalen gebrauch nichts und wenn ich mal irgendwas aufmache schlägt die anzeige der cpu SOFORT auf 60 bis 70 % wieso ? wenn da 4 prozessoren drin sind ?
    zudem habe ich 2 gb graka und 4 gb arbeitsspeicher der pc ist von acer


    wer klärt mich mal auf ?
    oder muss ich sogar irgendwo in den einstellungen die anderen 3 cpu's zuschalten ?

  • Ein Programm hat in der Regel mehrere Threads (laufende Programmschleifen), die Windows möglichst optimal auf die einzelnen Prozessoren verteilt. Bei Programmstart (Initialisierung des Programms) wird da die meiste Arbeit getan, da noch kein Zustand erreicht ist, in dem ein Programm auf Usereingaben (oder sonstwas) wartet.
    Wie lange es dauert, bis die Prozessorauslastung wieder heruntergeht, hängt unter anderem davon ab, welche Programme noch auf dem Rechner laufen (Firewall, Virenscanner oder sonstige hookende Programme).

    Dauert dir das Heruntergehen der Prozessorlast zu lange, kannst du mal andere Sicherheitssoftware testen.

  • Zuerstmal Danke AHT ;)


    noch ne frage mein arbeitsspeicher zeigt im laufenden winbetrieb auch konstant eine auslastung von 25 % an ist das auch normal ? braucht windows soviel ? der arbeitsspeicher hat ja 4 gb ram

  • Unter 32Bit Betriebsystemen hat jeder Prozess einen virtuellen Adressbereich von 2GB Größe im Usermode und einen virtuellen Adressbereich von 2GB Größe im Kernel, der gemeinsam genutzt wird (unter 64Bit wesentlich mehr). Virtuelle Adressen sind nicht immer realem Speicher zugeordnet - ob die zugeordnet sind, hängt davon ab, was das Programm gerade benötigt.
    Nehmen wir mal an, es laufen 50 Prozesse können also schon mal maximal 102GB zugeordnet sein. In der Regel wird also schon mal mehr als 4GB an Speicher gebraucht, um das OS am laufen zu halten. Was nicht in den Speicher passt (oder nicht gerade nicht gebraucht wird), wird in die Auslagerungsdatei gepackt.
    Ist also normal.

  • Zitat

    ich merke davon aber in normalen gebrauch nichts und wenn ich mal irgendwas aufmache schlägt die anzeige der cpu SOFORT auf 60 bis 70 % wieso ? wenn da 4 prozessoren drin sind ?


    Du solltest am ehesten überprüfen, wie viele Prozesse auf dem System laufen. Die Acer-Standardinstallationen sind oft hoffnungslos überfrachtet mit hunderten von unnützen Programmen. Wenn du den Taskmanager startest (Windows + R > taskmgr > OK), wieviel Prozesse werden dir dort angezeigt? Wie hoch ist eine RAM-Auslastung? Und gibt es in der Liste Programme, die immer CPU-Auslastung für sich beanspruchen?


    Ob Windows mit den vier Kernen richtig umgehen kannst, siehst du im Performance-Tab ("Reiter" im deutschen Windows 7?). Hier müssen vier (respektive acht) Graphen für die CPU mit unterschiedlicher Auslastung angezeigt werden.

    Aber der Dunst, Moe, der Dunst!

  • Zitat von Genesis;793437

    Du solltest am ehesten überprüfen, wie viele Prozesse auf dem System laufen. Die Acer-Standardinstallationen sind oft hoffnungslos überfrachtet mit hunderten von unnützen Programmen. Wenn du den Taskmanager startest (Windows + R > taskmgr > OK), wieviel Prozesse werden dir dort angezeigt? Wie hoch ist eine RAM-Auslastung? Und gibt es in der Liste Programme, die immer CPU-Auslastung für sich beanspruchen?
    Ob Windows mit den vier Kernen richtig umgehen kannst, siehst du im Performance-Tab ("Reiter" im deutschen Windows 7?). Hier müssen vier (respektive acht) Graphen für die CPU mit unterschiedlicher Auslastung angezeigt werden.


    1. 58 Prozesse zeit er mir an.
    2. im taskmgr sehe ich unter leistung 4 graphen für die cpu's die sehen alle ca gleich aus.
    3. Ramauslastung derzeit 785 MB
    4. kein programm das regelmässig cpuauslastung hat


    zu 2 noch die frage wieso sollte ich 8 sehen ?


    Und was meinst du geht Win mit den 4 kernen richtig um ? wenn nein was kann ich tuen ?
    Kann ich an den Acer-Standardinstallationen irgendwas ändern ? wenn ja WIE ?


    DANKE !

  • Zitat

    1. 58 Prozesse zeit er mir an.


    Das liegt durchaus im Rahmen. Du kannst trotzdem Programme, von denen du nicht möchtest, dass sie schon beim Windows-Start geladen werden, vom Autostart ausnehmen (Start > msconfig.exe > im vierten Reiter die unbenötigten Programme deaktivieren).


    Zitat

    2. im taskmgr sehe ich unter leistung 4 graphen für die cpu's die sehen alle ca gleich aus.


    Dann arbeitet Windows mit den vier Kernen deiner CPU zusammen. Kein Problem hier also.


    Zitat

    3. Ramauslastung derzeit 785 MB


    Auch in Ordnung, siehe 1.


    Zitat

    4. kein programm das regelmässig cpuauslastung hat


    Gut. Welche Programme startest du, bei denen dir der Start sehr langsam vorkommt, bzw. die Arbeit mit diesen?


    Zitat

    zu 2 noch die frage wieso sollte ich 8 sehen ?


    Beim sogenannten Hyperthreading kann ein Kern zwei Threads gleichzeitig ausführen, d.h. zwei Aufgaben quasi gleichzeitig abarbeiten. Deshalb existieren für jeden Kern zwei Graphen im Taskmanager.


    Zitat

    Kann ich an den Acer-Standardinstallationen irgendwas ändern ?


    Scheint nicht mehr so schlimm zu sein wie früher. Ich hatte hier schon Rechner stehen, die > 3 Minuten zum Starten brauchten und in der Bedienung langsamer waren als deutlich ältere Computer.


    Ich denke, wir sollten uns vor allem auf die Programme konzentrieren, die du nutzt, und feststellen, warum diese so langsam sind.

    Aber der Dunst, Moe, der Dunst!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!