OCZ Vertex 2 (SSD), Speed Verlust TRIM ?

  • Hallo und guten Abend, :D


    vor etwa 3 Monaten habe ich mir eine OCZ vertex 2 gekauft.
    Hier der Link zur SSD ( ALTERNATE - HARDWARE - Solid State Drives - SATA - 2,5 Zoll - OCZ Vertex2 E 2,5" SSD 120 GB )


    Hier mein Problem : Von Zeit zu Zeit für die SSD immer langsamer nur ich weiß nicht warum ?


    Habe meine SSD in 2 Partitionen a´ 60 GB aufgeteilt.


    Auf einer ist Windows 7 (64 bit) installiert.
    Auf der anderen sind 3 -4 Programme die ich häufig benutze.


    Es gibt ja ein Trim Tool, nur ich finde keines für meine SSD ??
    Gibt es noch andere Möglichkeiten die Performance wie am Anfang zu bekommen ? :|


    Vielen Dank für Eure Mühe :)

    MS Windows 7 Home Premium 64-bit | AMD Phenom X4 955 BE | 8.0GB Single-Kanal DDR3 | ATI Radeon HD 5700 Series | 120 GB OCZ-VERTEX2 | 1 TB SAMSUNG HD103SJ | Asrock 870 Extreme3 .

  • Was hast du denn mit der SSD angestellt ?
    Hast du dein Windows an die SSD angepasst ?
    Trim sollte Windows selber einstellen, wie hast du das Windows aufgespielt ? Neu installiert ?
    Wenn die SSD "kaputt" ist, z.B. wenn du Windows falsch eingestellt hast sollte der Controller sie von selbst reparieren, allerdings dauert das ( meines Wissens nach ) etwas länger und geht natürlich nur wenn die SSD nicht mehr belastet wird.
    Evtl. liegt es aber auch an Windows selbst, hat Windows so an sich das es langsamer wird.


    Du kannst ganz vorsichtig mal Benchen was die SSD noch bringt, aber nicht zu lange, das schaded den SSD's.

    ~ Die Frage ist, ob wir nicht aus Angst einen Fehler zu machen, einen viel größeren Fehler machen ~

  • Danke für deine schnelle Antwort :-),


    1.)
    Ich Benutze die SSD ganz normal, keine Experimente.
    2.)
    Windows7 würde ganz neu drauf gespielt.


    Wo finde ich bei Windows7 anpassungs Möglichkeiten für die SSD ?


    Es sind lediglich Sony Vegas, Photoshop, ein Spiel, und Rocketdock drauf.
    Der Rest wie Musik Fotos andere Programme sind auf meiner HDD.

    MS Windows 7 Home Premium 64-bit | AMD Phenom X4 955 BE | 8.0GB Single-Kanal DDR3 | ATI Radeon HD 5700 Series | 120 GB OCZ-VERTEX2 | 1 TB SAMSUNG HD103SJ | Asrock 870 Extreme3 .

  • fang mal mitdem letzten punkt an
    vadder



    Anleitung zum Ändern des Alignment ohne Datenverlust
    Alignment von Partitionen auf SSDs ohne Datenverlust und Neuinstallation ändern | Media Addicted
    http://www.media-addicted.de/a…installation-aendern/769/
    Dazu der kalkulator
    SSD Alignment Calculator | techPowerUp


    SSD optimieren
    1. Indizierung abschalten
    Zu schnelleren Suche wird jeder Datei ein Index angehangen, dieser verursacht aber wiederum unnötige Schreibzugriffe auf der SSD.
    1. Start -> Computer
    2. Rechtsklick auf die SSD -> Eigenschaften -> Haken bei „Zulassen, dass für Dateien auf diesem Laufwerk Inhalte…“
    2. Defragmentierung abschalten
    SSD brauchen nicht defragmentiert zu werden, da Sie nicht aus Sektoren bestehen. Defragmentieren führt also zu einer geringeren Lebensdauer der SSD weil unnötige Schreibzugriffe stattfinden.
    1. Start -> Systemsteuerung -> System und Sicherheit -> Verwaltung -> Dienste öffnen
    2. Den Dienst Defragmentierung suchen -> Rechtsklick -> Eigenschaften -> Starttyp -> Deaktiviert setzen
    3. Superfetch und Prefetch deaktivieren
    Prefetch sortiert Dateien von Programmen welche häufig benutzt werden, sodass sie im vorderen Teil der Festplatte liegen, das wiederum brauch man bei einer SSD nicht und es entstehen wieder nur unnötige schreibzugriffe.
    Superfetch lädt Programme in den Arbeitsspeicher damit diese beim Start schneller geladen werden, genauso wie Prefetch ist auch dies unnötig.
    1. Start – Regedit bestätigen
    2. HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\Memory Management\PrefetchParameters
    3. Die Einträge Enable Prefetcher& Enable Superfetch auf 0 setzen.
    4. TimeStamp abschalten
    Windows legt standardgemäß bei jeder Datei ein Datum an welchem diese das letzte Mal benutzt wurde. Das wiederum erzeugt schreibzugriffe, welche man sich sparen kann.
    1. Start –> cmd -> ACHTUNG!! Oben wird jetzt cmd angezeigt -> Rechtsklick -> Als Administrator ausführen
    2. fsutil behavior set disablelastaccess 1 eingeben und bestätigen
    5. 8.3 Autoerstellung deaktivieren
    Windows legt für MS-DOS Programme automatisch kürzere Namen von Dateien an, damit diesem damit arbeiten können. Wer es nicht benötigt abschalten.
    1. Start –> cmd -> ACHTUNG!! Oben wird jetzt cmd angezeigt -> Rechtsklick -> Als Administrator ausführen
    2. fsutil behavior set disable8dot3 1 eingeben und bestätigen
    6. Ruhezustand abschalten
    Da ein System auf einer SSD sowieso schnell startet, wird dieses Feature unnötig, da es Platz auf der SSD wegnimmt, sollte man es deaktivieren.
    1. Start –> cmd -> ACHTUNG!! Oben wird jetzt cmd angezeigt -> Rechtsklick -> Als Administrator ausführen
    2. powercfg -H off eingeben und bestätigen
    7. Systemwiederherstellung deaktivieren
    Da man bei einer SSD jeden Platz gebrauchen kann und Schreibzugriffe vermieden werden sollen, kann man dies Abschalten. Dateien sollte man ja eh auf einer Festplatte und nicht auf der SSD speichern.
    1. Start -> Computer -> Rechtsklick -> Eigenschaften
    2. Links Computerschutz auswählen
    3. Lokalen Datenträger C: auswählen -> Konfigurieren klicken -> Punkt bei Computerschutz deaktivieren setzen -> Übernehmen


    8. Auslagerungsdatei auslagern
    Wenn nicht genug Arbeitsspeicher im Rechner verbaut ist, schreibt Windows temporäre Dateien in eine Auslagerungsdatei, dies führt wieder einmal zu vermeidbaren Schreibzugriffen auf der SSD. Das Ganze geht aber nur wenn man noch eine Festplatte mit im PC hat
    1. Start -> Computer -> Rechtsklick -> Eigenschaften
    2. Links Erweiterte Systemeinstellungen auswählen
    3. Unter Leistung auf Einstellungen klicken
    4. In den Reiter Erweitert wechseln und unten rechts auf Ändern klicken
    5. Den Haken bei Auslagerungsdateigröße für alle… entfernen
    6. C: auswählen und den Punkt bei keine Auslagerungsdatei setzen und auf Festlegen klicken
    7. Die andere Festplatte auswählen und den Punkt bei Benutzerdefinierte Größe setzen
    8. Hier den Empfohlenen Wert, welcher unten angezeigt wird in beide Felder eintragen und auf Festlegen klicken
    9.
    9. Firefox optimieren Schreibcache in den RAM auslagern
    Firefox schreibt hier und da Temporäres auf die SSD, genau dies wollen wir aber nicht.
    1. Firefox starten -> about:config in die Adressleiste eingeben
    2. In die Zeile darunter browser.cache.disk.enable eingeben und den Wert auf false stellen
    3. Rechtsklick in das Firefox Fenster -> Neu -> Integer
    4. Name: browser.cache.memory.capacity
    5. Wert: 30720 für 32MB eingeben
    6.
    10. Überprüfen ob der Trim Befehl aktiv ist.
    Start – cmd (Strg+Umschalttaste drücken) – Enter
    [dadurch wird cmd als Admin ausgeführt ]


    fsutil behavior query DisableDeleteNotify eingeben und bestätigen.


    Bei „DisableDeleteNotify = 0 „ ist TRIM an

    Ein Großteil der Probleme liegt zwischen den eigenen Ohren.
    Mein Stoßgebet : "Herr schmeiß Hirn vom Himmel"

  • Vielen Vielen Dank,


    Ich habe alles gewissenhaft ausgefüher.
    und alles hat auch sofort funktioniert, es gab keine Komplikationen:-)


    Der Trim steht auf 0, also ist er aktiviert.


    Gib es nicht auch nicht so die Möglichkeit:


    Die neuste Fireware (falls vorhanden) für die SSD zu aktualisieren ?


    Wenn ich ich Sommer dieses Jahrs neune Hardware, einbaue ließe, werde ich ja windows 7 neu drauf spielen. Ist der Performance der SDD dann wieder genau so ?


    Aber Benchmark mit einer SSD sollte vermeidet werden, damit lege ich richtig oder ? :)

    MS Windows 7 Home Premium 64-bit | AMD Phenom X4 955 BE | 8.0GB Single-Kanal DDR3 | ATI Radeon HD 5700 Series | 120 GB OCZ-VERTEX2 | 1 TB SAMSUNG HD103SJ | Asrock 870 Extreme3 .

  • Zitat von FinaL;837868

    Wenn ich ich Sommer dieses Jahrs neune Hardware, einbaue ließe, werde ich ja windows 7 neu drauf spielen. Ist der Performance der SDD dann wieder genau so ?


    Aber Benchmark mit einer SSD sollte vermeidet werden, damit lege ich richtig oder ? :)


    zu 1 sollte


    zu 2. vermeide unötige schreibzugriffe, aber 1x benchmark schadet sicher nichts


    vadder

    Ein Großteil der Probleme liegt zwischen den eigenen Ohren.
    Mein Stoßgebet : "Herr schmeiß Hirn vom Himmel"

  • Firmwareupgrade ist möglich.
    Vorher aber Daten sichern, falls was schief geht.
    SSDs
    Da findest du mehr Infos bzw. auch Firmwares.

    ~ Die Frage ist, ob wir nicht aus Angst einen Fehler zu machen, einen viel größeren Fehler machen ~

  • Ich finde die Frage, ob die Vertex2 eine aus der neuen oder aus der alten Produktion ist, viel spannender. Vor dem Problem stehe ich nämlich gerade.
    Alte Produktion: 34nm Chips
    Neue Produktion: 25nm Chips
    Die neue Produktion hat eine wesentlich (!) geringere Lebensdauer und geringere Schreibraten gegenüber der alten Produktion. Es gibt sogar ein offizielles Statement dazu von OCZ.


    Habt ihr eine Idee, wie ich erkennen kann, ob meine SSD eine der alten oder der neuen ist - ohne sie vorher aus der Originalverpackung zu entnehmen? Ich hab Serien- und Produktnummer.

  • Genau die gleiche Frage habe ich mir gestern auch gestellt.
    Angeblich soll es seitens OCZ ein toll geben, mit dem das geht.
    Mit der Tool Box geht es nicht.
    Woran man es allerdings erkennen kann ist die Firmware, bei den 24er gibt es erst ab einer bestimmten Version.
    Habe eine Firmware Version die offiziell keine 24er unterstützt, dennoch nur 55 GB. Falls jemand eine Lösung hat das festzustellen, bitte posten ;)
    Wobei bei mir die Daten noch recht gut aussehen.


    @ den TE:
    Lade dir mal das OCZ Tool herunter und poste was bei dir unter SMART steht.
    Evtl. hilft das weiter, bei mir sieht es z.B. so aus:


    ~ Die Frage ist, ob wir nicht aus Angst einen Fehler zu machen, einen viel größeren Fehler machen ~

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!