Festplatte klonen

  • Hallo,


    Ich hätte da mal ne Frage...


    Im moment nutze ich eine 500Gb Platte.


    Jetzt würde ich die gerne tauschen, und zwar gegen eine 2Tb Platte.
    Die 500er auf ne neue 500er hab ich schon ein paar mal gemacht...no problem...aber...


    Dazu die Frage, ist es einfach so möglich die kleine auf die große zu klonen?


    Oder muss man die Partionieren?
    Bzw. was für Probleme kann es da noch geben?


    Hat das schon mal wer gemacht? Welches Programm wäre empfehlenswert?





    Oder alternativ, wäre es möglich einen Teil, also nur Windows von der 500GB auf eine 120GB SSD zu bringen?

  • Nun ich würde die alte gerne raus und die neue dann rein. Und da soll halt auch das Betriebssystem drauf, also langt einfaches kopieren nicht.
    (Also ohne Neuinstallation etc)
    Ersetzen muss ich die alte Platte insofern das sie voll ist und mich meine externe Platte nervt da sie nur USB 2.0 hat...
    Daher wäre mir mehr interner schneller Speicher lieber.
    Und wegen Lautstärke, Stromverbrauch etc wollte ich nur eine und nicht zwei Platten haben.


    Alternative wäre halt, eine SSD anschaffen, da dann das BS drauf und die 2TB als Datenplatte mit rein.
    Allerdings wäre die Option halt auch noch nen Tick teurer...

  • Hi,


    seit Windows Vista, also auch in Windows 7 kann von der Festplatte ein Image erstellt werden, welches mit Hilfe der Setup CD / DVD auf einer anderen Festplatte wiederhergestellt werden kann.


    Ein mögliches Problem beim Wiederherstellen ist allerdings die Bootpartition, bzw. der Master Boot Record (MBR). Um diesen zu erstellen, muss zunächst das normale Windows Setup gestartet werden. Wurde die Boot Partition auf die Festplatte geschrieben, kann das Setup abgebrochen und der Restore gestartet werden.


    Nicht ganz billig, aber sehr zu empfehlen:
    Acronis True Image


    Kostenlos, aber von mir ohne Wertung:
    per Live-CD (http://www.chip.de/artikel/Clo…os-klonen-3_32145783.html)

    "Von all den Dingen, die mir verloren gegangen sind, habe ich am meisten an meinem Verstand gehangen."


    "Wahre Freunde fordern nie, sie erkennen und geben."

  • Hallo,


    Ich würd auf jeden Fall auch Acronis empfehlen.
    Und so teuer ist das Programm auch nicht, grad mal 50.- Euros.
    Wenn Du ausrechnest übers Jahr verteilt sind das etwa 8 Schachteln Zigaretten, oder 2 Kisten Bier auf die Du verzichten müsstest.

    Gruss
    Lassiter ;)


    " Fragen und Probleme zu Forenthemen werden per PN nicht beantwortet, Danke. "

  • Lassiter


    na Euch geht's doch zu gut in der Schweiz ;)


    gerade mal € 50,- ...das sind schon ein paar Taler!! Aber wenn bei Euch die Kiste Bier € 25,- kostet relativiert sich das natürlich... *g*


    Das wäre vielleicht eine Alternative


    HD Clone Free Edition 3.2.10 in System-Utilities - Utilities - Windows | Downloads | ZDNet.de

    Glaube mir, dass eine Stunde der Begeisterung mehr gilt, als ein Jahr einförmig dahin ziehenden Lebens. " ( Christian Morgenstern )

  • Also Acronis hat kein Problem damit wenn die Platten unterschiedliche Größen haben?



    @Windows: Wie genau mach ich das mit der Setup DVD und dem Überspielen?


    Klappt das?
    Hat das schon mal wer probiert?

  • Lade dir die Testversion von Acronis True Image herunter.
    Die kann das problemlos und kostet auch nichts.
    Wobei die Software ihr Geld wirklich Wert ist.
    Wobei die 50EUR massiv übertrieben ist, man bekommt es schon für knapp 30 EUR.

  • Mit der Testversion hab ich schon mal gearbeitet, die hat meine alten Platten geklont. (also die 500er)
    Dann werd ich das mal mit der Probieren.



    Bzw. neue allgemeine (Um)frage.


    Wer nutzt schon ne SSD?


    Wie sind die Erfahrungen damit?


    Lohnt sich ein Umstieg?


    Kosten/Nutzen etc.

  • Doch, der Unterschied ist mir schon klar...


    Nur halt alles eine Preisfrage ;)



    Mal den Preis ein wenig außen vor...


    Würdst du jetzt umsteigen, oder noch warten?


    Also bezüglich Ausgereiftheit der Technik etc.

  • Hi


    an diesem Punkt solltest Du verraten für was Du den Pc benutzt und ob Deine Hardware es überhaupt unterstützt.

    "Von all den Dingen, die mir verloren gegangen sind, habe ich am meisten an meinem Verstand gehangen."


    "Wahre Freunde fordern nie, sie erkennen und geben."

  • Also im Moment nutze ich folgendes:


    Asus Rampage Formula
    E8400
    4Gb A-Data Vit. Extreme 1066er
    XFX 9800GTX Black Edition
    Seagate 500GB 7200er 32MB


    Da geplant:


    Variante A:
    Einen Q9550 und eine neue Graka.


    Dazu neue Festplatte.


    Oder Variante B:


    Asus Sabertooth (maybe ExtremeII)
    Core i7-950
    und passenden DDR3 sowie neuen CPU Kühler dazu.



    Vorschläge, Anregungen, Kritik...immer her damit ;)

  • Manchmal spielt das gar keine Rolle, für was man den PC benutzt,
    wenn man nicht aufs Geld sehen muss und immer oder häufig seinem PC etwas Modernes spendieren will.
    Man hat einfach Freude daran, wie flott Anwendungen reagieren.

    Ich würde schon für das Betriebssystem und für die wichtigen Programme eine 128iger SSD einsetzen, wenn ich könnte.

    Leider sind mir 259 € für eine 128 iger zu viel. (gestriges Angebot beim örtlichen PC-Spezialist, hätte ich gleich mitnehmen können)

  • Zitat

    Oder alternativ, wäre es möglich einen Teil, also nur Windows von der 500GB auf eine 120GB SSD zu bringen?


    Wenn du auf eine SSD umsteigst solltes du Windows neu installieren.
    Tut erstmal dem Windows gut zudem werden bei einer SSD einige Einstellungen geändert, damit sie optimal arbeitet.
    Ein nicht angepasstes OS "verringert" möglicherweise die Lebenszeit der SSD, sorgt aber sicher für Geschwindigkeitsverlust.
    Nutze selber eine SSD und fand die 100 Euro haben sich in jedem Fall gelohnt, das System arbeitet schnell und dadurch das nun viele große Dateien ( z.B. beim Entzippen, Virtuelle PC's etc) auf einem anderen Laufwerk liegen hängt Windows auch nicht mehr so leicht ;)
    Haben 60 GB, 120 würden sich bei mir nicht lohnen, da auf dier SSD nur Windows ( 20 GB ) sowie die wichtigsten Programme liegen ( 10 GB ), da komme ich mit 60 locker hin.
    Wobei der Preisunterschied 60 ~ 120 GB auch nicht so groß ist.

    ~ Die Frage ist, ob wir nicht aus Angst einen Fehler zu machen, einen viel größeren Fehler machen ~

  • Also die SSD würde sich unabhänging von den Systemkomponenten sinnvoll nutzen lassen, right?


    Was wäre sonst noch so "upgrade-bedürftig" bzw. doch eher Umstieg auf neues System?



    Und jep, stimme dir zu, manchmal ist es einfach nett sich mal wieder was neues zu gönnen ;)
    Was man immer wirklich braucht...pff...das ist ja super relativ,...ich meine was "braucht" man schon wirklich? ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!