Zusammengestellter Spiele PC - Lüfter notwendig?

  • Hallo allerseits!
    Hätte folgende Zusammenstellung:


    cpu: AMD Athlon II X4 640 Box AM3
    mainboard: MSI 770-C45, AM3
    ram: 4GB Corsair XMS3 DDR3-1333 CL9
    festplatte: Seagate Barracuda 7200.12 500GB, 16MB, ST3500418AS
    gehäuse: Xigmatek Asgard II Midi Tower - black/silver, ohne Netzteil
    netzteil: Super-Flower Amazon 80Plus 450W
    graka: Gainward GeForce GTX 460, 768MB DDR5, HDMI, DVI, PCIe
    laufwerk: LG GH22NS50 bare schwarz



    Brauche ich dazu einen Lüfter, oder reicht die Kühlqualität vom Boxed Lüfter und Netzteil aus?
    Danke!

  • Ein Gehäuselüfter ist heutzutage Standart.
    Brauchen wirst du ihn vermutlich nicht zwangsweise, das Asgard ist schon recht Luftig gebaut.
    Würde sagen es hängt vom Netzteil ab, wenn das Netzteil genug Luft fördert, dann nicht.
    Allerdings ist das bei aktuellen netzteilen nicht der Fall, die sind eher nur darauf ausgelegt sich selber zu kühlen.


    Würde mir für 8 - 9 € nen Leisen Lüfter kaufen (Noiseblocker z.B), dann hast im Sommer keine Probleme und die Componenten (insbesondere Festplatte) könnten auch etwas länger halten.

    ~ Die Frage ist, ob wir nicht aus Angst einen Fehler zu machen, einen viel größeren Fehler machen ~

  • Ein Lüfter vorne, blasend, ist doch schonmal montiert. Hast du den auch angeschlossen?


    Hinten 1 x 120mm saugend wäre nicht schlecht. Ein, wie von masterss erwähnt, Noiseblocker, z.b. XL-2 120mm, wäre eine gute Ergänzung. Um die Gehörgänge zu schonen kann man ja einen 7V Adapter dazwischen setzen.


    Das Netzteil nutzt die Luftzirkulation im wesentlichen um sich selbst zu kühlen. Da gibt es zwar Tolleranzen aber je mehr warme Luft angesaugt wird umso schneller dreht auch der Lüfter.

  • Zitat von Bloody;848490

    Hinten 1 x 120mm saugend wäre nicht schlecht. Ein, wie von masterss erwähnt, Noiseblocker, z.b. XL-2 120mm, wäre eine gute Ergänzung. Um die Gehörgänge zu schonen kann man ja einen 7V Adapter dazwischen setzen.


    Alternativ kann man sich en 7V Adapter für den XL2 sparen und stattdessen den XL1 anschaffen. Dieser dreht bei 12V mit 1000U/min anstatt 1500U/min und ist damit ein gutes Stück leiser.
    Noiseblocker NB-BlackSilentFan XL1 Rev. 3.0, 120x120x25mm, 1000rpm, 69m³/h, 13dB(A) | Geizhals.at Deutschland

    "Lange Tage und angenehme Nächte!" - Roland von Gilead

  • Behauptest du (mal frech gesagt, ich weiss ;-))


    Habe sowohl den XL-1 als auch den XL-2 zuhause im Einsatz (ersteren im HTPC WoZi, zweiteren im Desktop) und kann nur sagen, ohne Drossel sind beide echte Krawallmacher... Mit 7V Drosselung allerdings unhörbar.

  • Frech behauptet ist halb wahr... :D
    Aber wenn das bei beiden der Fall ist, ist der XL-2 sicher die bessere Wahl. Ich bin für mich schon auf den PL2 und PK2 für die nächste Lüfterumrüstung umgestiegen, sehr hübsche Teil. :)

    "Lange Tage und angenehme Nächte!" - Roland von Gilead

  • PL/PK2 sind natürlich noch mal ne Ecke besser was die Lautstärke angeht - Dafür natürlich doppelt so teuer ;)


    Ich nehm immer unabhängig von meinen Vorlieben was der Händler grad da hat... auch mal XL-1 / XL-2 im Mix wenns sein muss, wie gesagt, die nehmen sich gedrosselt und auf Volldrehzahl eigentlich garnix ... ungedrosselt allerdings genau so wenig ;)


    Sind aber trotzdem sehr empfehlenswert. Habe mal die beQuiet! Silentwings getestet und war sehr enttäuscht, absolute Radaubrüder (wobei die neue Revision die auch auf deren CPU Kühlern draufgespannt ist bei 50% Drehzahl 0,6 sone machen soll...)


    Aber genug der verfachsimpelung *g*


    Als Essenz für den TE: Vorne den Lüfter drin lassen, hinten einen beliebigen 120mm Noiseblocker verbauen, dazu eine 7V Drosselung (gibts auch im "3-er Pack" = 1x 4 Pin Molex auf 3x 3 Pin gedrosselt) und alles ist im Lot, auch für die heißen Monate ;)

  • Hab BeQuiet USC eingebaut (140 mm), unter 12 V recht deutlich hörbar, allerdings liegt ein 7 V Adapter schon bei.
    Dann ist er relativ Leise und hoher Luftdurchsatz.
    Von Noiseblocker war ich in dem Punkt begeistert, das es der erste Lüfter war (120 mm) der unter 12 V sehr Leise war.


    Ob X1 oder X2 weiß ich nicht mehr, aber schon recht alt (5 - 6 Jahre) und hat bestimmt schon 10000 Stunden runter, trotzdem noch 1A.

    ~ Die Frage ist, ob wir nicht aus Angst einen Fehler zu machen, einen viel größeren Fehler machen ~

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!