Brauche Soundkarte(?)

  • Hallo,
    Hab ein Teufel Concept E Magnum im Einsatz. Irgendwie fehlt der ganze Sache noch so der Pepp, die Raumfülle ist nicht so recht da, Höhen und Bässe sind meiner Meinung nach bei Weitem nicht klar genug. Kann hier eine echte Soundkarte (eben gegen eine onboard) die Sache verbessern? Welche Karten wären denn empfehlenswert?
    Was sagt ihr zu dieser, ist die überdimensioniert?
    ALTERNATE - HARDWARE - PC-Audio - Karten - AuzenTech X-Fi Forte 7.1


    Danke für eure Hilfe

  • Eine Soundkarte wird da einen großen Sprung bedeuten bei so einem Boxensystem. Ich kann Dir diese Karte empfehlen:
    Creative Sound Blaster X-Fi Titanium bulk, PCIe x1 (30SB088200000) | Geizhals.at Deutschland


    Die AuzenTech kenne ich nicht, weiß aber aus eigener Erfahrung, dass die Creative X-Fi sehr, sehr gut sind. Hat die von mir verlinkte Karte die von Dir benötigten Anschlüsse? War bei der AuzenTech bisschen verwundert, was die für seltsame Ausgänge bietet...

    "Lange Tage und angenehme Nächte!" - Roland von Gilead

  • Da fällt mir ein: Ich habe noch eine Soundblaster Live! 24-Bit External USB rumliegen, habe das Teil allerdings noch nicht getestet. Lohnt sich der Neukauf einer Karte mit X-FI Chip?

  • Was genau erwartest Du denn von der Soundkarte?
    Hier mal alle Infos zum X-Fi Chip: Test: Creative Sound Blaster X-Fi - 24.03.2006 - ComputerBase



    EDIT: Die dort gezeigten Modelle sind alt, der Chip müsste derselbe geblieben sein. Insofern stimmen z.B. Angaben zu dem Anschlüssen nicht bzw. wirst Du die Titanium nicht finden.
    Alternativ zur Titanium gibt es auch noch höherwertigere Creative X-Fi Modelle (halte ich aber für Quatsch): Creative stellt ?neue? X-Fi-Soundkarten vor - 03.09.2010 - ComputerBase

    "Lange Tage und angenehme Nächte!" - Roland von Gilead

  • Ich möchte, dass die Soundkarte mp3 auf einem 5.1 Soundsystem wie eben dem Teufel CeM in möglichst hoher Klangqualität wiedergibt.
    Ich les da gerade: Mit Intels HDA ist die Anschaffung einer Soundkarte überflüssig geworden??? Heißt das die Musik hört sich mit einer richtigen Soundkarte auch nich besser an?

  • Habe den Vergleich nicht zum Intel. Bin damals von einem schäbigen Realtek Chip gewechselt, der war echt mies im Vergleich.


    Was Dir die X-Fi aber in jedem Fall bietet ist EA 5.0 und damit bombastischer Raumklang in Games, das kann der Intel nicht im Ansatz. Was mit am X-Fi Chip auch nich sehr gut gefällt sind CMSS-3D für mein Sennheiser PC-150 und der Crystalizer, der nochmal mehr aus Musik herausholt. Was das beides ist, kannst Du im Artikel von Computerbase von oben nachschauen. :)

    "Lange Tage und angenehme Nächte!" - Roland von Gilead

  • Okay, gehen wir zur entscheidenden Frage über:
    Dass das mit der onboard nicht so weitergehen kann, ist beschlossen.
    Aber wieviel besser hör sich denn jetzt ne X-Fi im Vergleich zu meiner Soundblaster Live! 24 Bit External an?
    Und wieviel besser ist die Auzentech im Vergleich zur X-Fi, angeblich soll sie viel besser sein, ist halt die Frage, ob das mit meinen Boxen hörbar ist und 140 Euro sind ca. 100 mehr als ne X-Fi, also es muss schon ein massiver Vorteil da sein.
    Wichtig is mir eigentlich nur mp3

  • Da kann ich jetzt nur noch raten, wie sehr sich die einzelnen Soundkarten unterscheiden.
    Die Soundblaster Live! würde ich als besseren onBoard Sound-Chip, wahrscheinlich auf dem Niveau heutiger onBoard Chips einschätzen.


    Mit der X-Fi Titanium kann man wohl nicht mehr viel falsch machen und was die AuzenTech dann mehr kann, weiß ich beim besten Willen nicht. Kann mir aber kaum vorstellen, dass so etwas im Heimbereich trotz Deines wirklich sehr gutes Soundsystems Sinn macht.
    Ich würde mir nicht zutrauen den Unterschied von 60€ zu 140€ zu hören...

    "Lange Tage und angenehme Nächte!" - Roland von Gilead

  • Hey,
    Also wenn du viel spielst würde ich dir auch ne X-Fi Karte empfehlen. Ich selber hatte bis jetzt eine X-Fi eXtreme Gamer Fatal1ty Pro hier im Einsatz und bei Games macht das mit dem richtigen Headset oder guten Boxen schon ordentlich Spaß :D


    Ein Manko der X-Fi sind die Treiber, die (bei mir zumindest) mit Windows 7 nicht reibungslos laufen. Vielleicht ist das aber mit den neueren Titanium-Karten anders...


    Eine, wenn auch nicht gerade billige, Alternative wäre natürlich noch diese hier. Asus Xonar D2X interne PCIe Soundkarte 7.1, Digital In: Amazon.de: Computer & Zubehör
    Hier liegt jedoch der Nachteil im nicht unterstützten EAX 3 - EAX 5.0, während die Karte den Sound (auch den Bass) noch einen Tick präziser und klarer wiedergibt, was sie für Musik- und Filmliebhaber interessanter macht.


    Es kommt halt alles auf das Einsatzgebiet und nicht zuletzt auch auf den Preis an. Brauchbare Soka's, bei denen man einen sehr deutlichen Unterschied zum Onboard-geblubber hört sind sowohl die X-Fi-Modelle von Creative und Auzentech als auch die Asus Xonar, gerade wenn man ein schickes Teufel-System im Einsatz hat ;)

    MfG ;)


    Jack

  • Zitat von Jack023;849110

    Ein Manko der X-Fi sind die Treiber, die (bei mir zumindest) mit Windows 7 nicht reibungslos laufen. Vielleicht ist das aber mit den neueren Titanium-Karten anders...


    Das kann ich zumindest unter Win 7 Pro 32Bit nicht bestätigen, 64 Bit konnte ich noch nicht testen.

    "Lange Tage und angenehme Nächte!" - Roland von Gilead

  • Wie gesagt: das ist mein persönliches Problem mit der Karte unter Win 7 32Bit :D
    Ich weiß auch nicht was die gegen mich hat aber sie zickt ohne Ende rum, weshalb jetzt auch zusammen mit dem Teufel Concept E 400 eine Asus Xonar D2X in meinem Zimmer Einzug halten wird ;)

    MfG ;)


    Jack

  • Zitat von ralle^;848756

    Ich möchte, dass die Soundkarte mp3 auf einem 5.1 Soundsystem wie eben dem Teufel CeM in möglichst hoher Klangqualität wiedergibt.
    Ich les da gerade: Mit Intels HDA ist die Anschaffung einer Soundkarte überflüssig geworden??? Heißt das die Musik hört sich mit einer richtigen Soundkarte auch nich besser an?


    Das kommt auch erstmal auf die MP3 an... eine MP3 mit 56 Kbit hört sich immer Mist an, egal, wo sie abgespielt wird.
    Zum Musikhören ist eine "externe" Soundkarte nicht empfehlenswert, lediglich "crystalizer" und dergleichen können helfen, und den Kauf rechtfertigen.

  • Ja, also ich versuche alles mindestens mit 256kbit zu bekommen, ansonsten meistens FLAC mit 600-1200kbit ;) Wobei man den Unterschied von 320 zu 900 kbit nicht mehr soooo deutlich wahrnimmt.

    MfG ;)


    Jack

  • Ist etwas falsch daran, wenn ich meine CD-Sammlung in FLAC archiviere und gekaufte Songs in möglichst hoher Quali haben möchte?

    MfG ;)


    Jack

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!