Laptop verliert immer wieder die WLan Verbindung

  • Hallo zusammen,


    ich habe ein gröberes Problem mit dem Laptop meiner Freundin...


    Es ist dieser hier: Treiber und Downloads


    Nachdem die Festplatte den Geist aufgegeben hatte, habe ich eine neue eingebaut (gleiches Modell, nur etwas größer) und Windows Vista wieder installiert (natürlich über die beiliegende Dell DVD). Lief auch alles soweit problemlos.


    Aber jetzt funktioniert die WLan Verbindung des Laptop zum D-Link Dir-615 nur noch extrem unbeständig.


    Das Setup ist erstmal so:


    Internet für den Router liefert ein Motorola Kabelmodem von KabelDeutschland (32mbit Leitung), mit dem Router sind 2 Laptops (meiner mit WinXP und der meiner Freundin) ein PC (Win7) und ein Drucker verbunden, alle bis auf den PC per WLan.


    Mit sämtlich Geräten gibt es keine Probleme, nur mit dem meiner Freundin.
    Bei ihr kann es sein, dass das Internet mal eine halbe Stunde geht und sie danach ne halbe Stunde eingeschränkte Konnektivität bzw. keine Konnektivität zum Netzwerk hat. Danach gehts mal wieder einen kurzen Moment, und wieder weg.


    Wenn ich den Router neustarte bringt es ab und zu etwas (nicht immer), das Kabelmodem neu zu starten bringt leider garnichts. Daher sprech ich das Problem irgendeinem Problem von WinVista mit dem Router zu, nur leider hab ich keine Ahnung was ich dageben tun sollte...


    Hat wer einen Rat?


    Grüße

  • Hallo


    Könnte ein IP Adressenkonflikt sein,oder funktioniert der Laptop deiner Freundin ganz alleine an dem Router auch nicht stabil ?
    Lässt du die IP Adressen automatisch beziehen oder hast du für die betreiligten Geräte feste IP's vergeben ?


    Alle Systemtreiber hast du nach der Neuinstallation wieder installiert und dir eventuell auch mal den aktuellen Treiber vom Hersteller besorgt ?


    Teste auch versuchsweise mal einen USB WLAN Stick

    Viele Grüße von sea
    ----------------------------------------------------------------------
    SUPPORTER DES MONATS FEBRUAR 2010 von PCVISIT
    ----------------------------------------------------------------------
    meine Homepage: http://www.pcdietmar.de

  • Hm, IP Adressenkonflikt kanns eigentlich nicht sein, da das Problem auch auftaucht, wenn alle anderen Geräte nicht im Netz sind. Aber die IP Adressen lass ich automatisch vergeben.


    Treiber habe ich alle von der Dell Seite wieder installiert, laut Gerätemanager ist da alles in Ordnung. Hatte testweise auch nochmal einen anderen Treiber (angeblich ein aktuellerer für das Modell von einer Treiberseite) installiert, keine Veränderung.


    Das mit dem Stick werd ich morgen mal ausprobieren, da bekomme ich einen. Würde mich aber verwundern, weil vor dem Festplattencrash alles absolut normal funktionierte.

  • Hallo


    Bist Du möglicherweise dem WLan-Modul beim Festplattenwechsel "zu nahe gekommen", also lag das frei beim Umbau? Dann wäre es auch denkbar, daß einfach das Antennenkabel lose ist. Das ist so ein winzig kleiner Stecker, wenn der nicht richtig sitzt, dann geht die WLan-Leistung rapide runter.


    Gruß Volkmar

  • Hmm eigentlich muss man bei dem Dell nur zwei Schrauben lösen, die Festplatte rausziehen ohne das eigentlich Gehäuse zu öffnen, die neue rein und wieder die Schreiben anziehen...


    Deswegen wüsste ich nicht was da schief gegangen ist, aber zumindest ist der Schalter für das WLan direkt neben der Festplatte am Gehäuse.


    Wie würde ich dann kontrollieren ob die Antenne sitzt?

  • So, habe es jetzt mit einem WLan Stick probiert, der funktioniert ohne Probleme...


    Jetzt ist nur die Frage, wie ich an die WLan Karte im Laptop herankomme, hat da jemand eine Ahnung, bzw. was ich dann da genau machen muss?

  • Hallo


    Wenn Du die WLan-Abdeckung nich offen hattest, scheidet das ja eigentlich aus. Der Schalter selbst kann ja nur die Verbindung ein- und ausschalten. Prüfen könntest Du das erst mal "äußerlich", wenn der Zustand sich bessert, wenn der Laptop in unmittelbarer Nähe zum Router steht. Oder eben mal die Abdeckung aufmachen. Das WLan-Modul wird auf eine kleine Steckerleiste aufgesteckt und mit zwei Schrauben fixiert. Die Antenne selbst ist ein flexibles dünnes Kabel, das separat an das Modul angesteckt wird. Eventuell auch mal alles ausbauen und wieder einsetzen, falls es generell Kontaktprobleme gibt. Halte ich aber für unwahrscheinlich.
    War einfach nur so ein Gedanke von mir, nach Öffnen geht nicht mehr richtig kann immer auch ein versehentlich gelöster Steckverbinder sein.


    Gruß Volkmar

  • Hallo


    Öffne mal die Klappen an der Unterseite des Laptops bzw nimm das Handbuch zu Rate wo der Einschub etc versteckt ist :D und prüf mal Sitz und Antenne an dem Modul wie Volkmar geschrieben hat. Scheinbar liegt es ja daran wenn es mit einem USB Stick funktioniert.

    Viele Grüße von sea
    ----------------------------------------------------------------------
    SUPPORTER DES MONATS FEBRUAR 2010 von PCVISIT
    ----------------------------------------------------------------------
    meine Homepage: http://www.pcdietmar.de

  • Tja, habe alles gecheckt, aber da passt alles. Habe auch mal alles rausgenommen und wieder reingesteckt. Aber ohne USB Stick geht es leider immer noch nicht.


    Noch eine Idee?

  • Hallo


    was war denn mit der Festplatte ? :) Ich denke mal wenn die Karte mal geht und mal nicht wird sie einen Defekt haben bzw ein Defekt auf dem Mainboard vorliegen.Kannst höchstens mal ein baugleiches Modul einsetzen und damit testen.

    Viele Grüße von sea
    ----------------------------------------------------------------------
    SUPPORTER DES MONATS FEBRUAR 2010 von PCVISIT
    ----------------------------------------------------------------------
    meine Homepage: http://www.pcdietmar.de

  • Die Festplatte war einfach hinüber, Auslöser unbekannt. Lesen von der Festplatte nicht mehr möglich, bzw. zumindest von großen Teilen der Festplatte. Auch kein überschreiben mit Nullen o.ä. hat geholfen, deswegen hab ich sie ausgetauscht und jetzt klappt alles wieder.


    Nur eben das WLan hat vorher einwandfrei geklappt und jetzt nicht mehr. Näher rangehen an den Router bringt übrigens auch nichts. Naja, das Modul auszutauschen auf gut Glück glaub ich wär zu teuer, muss ich mal nachsehen was das kostet.


    Wenns nicht zu lösen ist, wohl eher erstmal mit WLan Stick weitersurfen... Ist nur eben ein bisschen nervig das Ding immer dranzuhaben...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!