Aufrüsten meines PCs

  • Hallo liebe Community,


    ich würde gerne in das Aufrüsten meines derzeitigen PCs investieren bzw. wissen welche Komponenten sich vielleicht lohnen würde aufzubewahren für das Aufsetzen eines neuen Computers.


    Gigabyte GA-EP35 DS4
    E8400 mit 3 Ghz Boxed
    4 GB RAM Corsair Twin 2X CL5
    GeForce GTS 250
    beQuiet 650W StraightPower
    Seagate Barracuda 500 GB Festplatte SATA2 7200 Upm


    Ziel wäre es aktuelle Spiele wieder sorgenfrei genießen zu können. Für Tips und Hilfen bin ich dankbar - insbesondere Schätzungen wie viel ich investieren müsste.


    Danke

  • Netzteil, Festplatte und wohl auch DVD-Brenner / DVD-ROM / CD-Brenner / CD-ROM Laufwerk lassen sich weiterverwenden.


    Eventuell auch dein Gehäuse (dazu wäre es wissenswert was es für eines ist, ZUMINDEST ob es sich bei deinem derzeitigen Rechner um ein Komplettsystem von FuSi, Dell o.ä. handelt wo Exotische Formfaktoren vorkommen können).


    Den Speicher könnte man durchaus weiterverwenden wenn man ein System auf einem Athlon II X4 (ab 75€) o. Phenom II X4 (ab 80€) mit AM2+ Unterbau aufbaut. Ist allerdings nicht umbedingt sinnvoll.


    Für eine wirklich flotte Maschine wären ein i5 2500 (ab 165€), ein Sockel 1155 Mainboard (z.b. Asus P8P67 ab ~125€) eine HD 6950 (ab 190€) oder eine Nvidia GTX 560 (ab ~145€) sowie 4GB DDR3 (ab ~45€) Speicher ratsam.


    Bei der Aufrüstoption mit Intel i5 2500, Board, HD 6950 und Speicher wären wir bei etwa 525€ - Ich erachte diese Dimensionierung als sinnvoll.


    Ein "Aufrüst-Kit" mit Phenom II X4, AM3 Mainboard, Speicher und GTX 560 beginnt bei etwa 400€, wäre aber auch langsamer.


    Ist also eine Budget-Frage ;)

  • Das Gehäuse ist ein großer Tower der genügend Platz für alles haben müsste - suche nachher mal den Namen raus.


    Hälst Du es für sinnvoller 500 Euro zu investieren um den jetzt ein wenig zu aktualisieren oder eher 1000 Euro um den wieder flott zu machen in der Hoffnung dann länger Ruhe zu haben?

  • KOmmt halt drauf an, wie dein Budget so aussieht.
    Hast du die 500 jetzt locker über? Brauchst du für 1000€ vielleicht auch nur 2-3 MOnate länger sparen? Falls dem so ist, solltest du im Zweifel komplett upgraden. Es ist ja leider immer das Thema Computer und Spiele, früher habe ich es auch so gemacht, neuen Rechner gebastelt, diesen nach 3-4 Jahren geupgradet und nach weiteren 3 Jahren dann wieder einen Neuen gebastelt. Mittlerweile zocke ich lieber auf meiner Xbox an unserem großen Flat, schockt dann irgendwie doch mehr und man muss sich nicht alle naselang neue Hardware beschaffen....

    Die Wahrheit ist vorhanden für den Weisen, die Schönheit nur für ein fühlendes Herz.

  • Zitat von Sidewalk;856524

    Mittlerweile zocke ich lieber auf meiner Xbox an unserem großen Flat, schockt dann irgendwie doch mehr und man muss sich nicht alle naselang neue Hardware beschaffen....


    Glaube ich nicht... Ego-Shooter auf ner Konsole?
    Konsole ist höchstens Bequem...

  • Das Gehäuse ist ein


    Thermaltake Xaser VI


    hat genügend Platz um sich da drin auszubreiten.

  • Ok meine Überlegung war jetzt


    Prozessor: i7 2600K
    ca 250 Euro (gegenüber i5 etwa 75 Euro Mehrkosten)


    Mainboard: Asus P8P67 (welche der vielen Varianten wäre denn zu empfehlen?)
    ca. 120 Euro


    Grafikkarte: HD 6970 (eine Empfehlung für den Hersteller?)
    ca. 290 Euro (lohnen sich die Mehrkosten von ca. 90 Euro gegenüber der 6950?)


    Speicher: 4GB DDR3 (eine Empfehlung für den Hersteller und die Taktung?)
    ca. 40 Euro


    macht insgesamt 700 Euro (und 165 Euro mehr als der ursprüngliche Vorschlag)


    Würdet ihr mir mit den Herstellern & Versionen weiter helfen können? Sind die 165 Euro Mehrkosten es wert auszugeben im Bezug auf spürbar mehr Leistung?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!