Datei kann nicht gelöscht werden

  • Da bin ich wieder - und mit einem brandneuen Problem ;)
    (Das alte mit den diversen Bluescreens etc. besteht weiter... aber ich bin's derart leid, daran herumzubasteln, dass ich es vorerst einfach hinnehme...)


    Also:
    Es gibt da eine Datei (nichts Systemrelevantes - ist eine Sims-package Datei... ), die zunächst funktionierte, deren Dateiname dann aus mir völlig unverständlichen Gründen sich quasi "von selbst" (Programm- oder PC-Absturz evtl.?? Tut nichts zur Sache) änderte (von blabla-outerwear... in ...ou|erwear...), so dass sie einige Sims-Programme zum Absturz brachte bis ich das Problem endlich lokalisiert hatte und sie löschen wollte - was nicht geht!
    Fehlermeldung: die Syntax für den Dateinamen ist falsch! Ach nee! Umbennen und Verschieben ist natürlich ebenfalls nicht möglich.
    Glücklicherweise kam ich drauf, den ganzen Ordner zu verschieben, dann alle anderen Dateien daraus wieder zurückzuschieben, so dass die blöde *ou|erwear* jetzt quasi in Quarantäne ist und nichts mehr ihretwegen abstürzt.
    Dann probierte ich es mit dem "Unlocker" ( Unlocker (32 Bit) - Download - CHIP Online ), der auch jedesmal sowohl beim Löschen, Verschieben oder Umbenennen Erfolg meldete, obwohl tatsächlich aber REIN GAR NICHTS passierte, *ou|erwear* sitzt immer noch dick und fett an selber Stelle.


    Da ich hier schon so gut beraten wurde, habe ich jetzt nur noch die Hoffnung, dass von Euch noch jemand eine Idee hat?
    Und bitte nicht böse sein, falls dies schon mal gefragt wurde - ich habe über die Suchfunktion hier jedenfalls nichts gefunden, das mir geholfen hätte.


    Also bitte helft mir, wenn es geht. Ich danke schon mal fürs Lesen dieses Postings :)


    Liebe Grüße,
    Makabaer

  • versuche mal in einem Dosfenster zu löschen oder im abgesicherten Modus

  • Hallo,


    Schon einmal vom " Admin-Konto " mit Unlocker versucht?

    Gruss
    Lassiter ;)


    " Fragen und Probleme zu Forenthemen werden per PN nicht beantwortet, Danke. "

  • Zitat von Lassiter;856846

    Hallo,


    Schon einmal vom " Admin-Konto " mit Unlocker versucht?


    Logisch!
    Und der abgesicherte Modus ändert auch nichts an der falschen Syntax... das würde nur helfen, wenn es wegen darauf zugreifender Prozesse nicht gelöscht werden könnte (was ja nicht der Fall ist), richtig?
    Das mit dem DOS Modus wäre einen Versuch wert - den nutze ich allerdings seit Win95 schon nicht mehr ;) Wie genau stelle ich das also an?


    Was die Live CD angeht - muss ich da tatsächlich erst eine CD brennen, oder gibt es ein Programm, das das "simuliert" sozusagen?


    Auf alle Fälle schon mal großes Dankeschön für Eure vielen Tipps!!

  • Hi,


    ich würde sie herunterladen und brennen. Danach für eventuelle weitere "Notfälle" gut verwahren.

    "Von all den Dingen, die mir verloren gegangen sind, habe ich am meisten an meinem Verstand gehangen."


    "Wahre Freunde fordern nie, sie erkennen und geben."

  • Hm... wenn das die einzige Möglichkeit ist, dann werde ich das machen.
    Man kann sie ja in der Tat auch sonst vielleicht noch brauchen (besonders bei meinem bescheuerten Chaos-Rechner hier...). Da ich noch nie mit einer Live-CD gearbeitet habe (man bootet dann von der CD, nicht? Hat also auch nicht die übliche Windows-Arbeitsfläche... gibt's da denn sowas wie einen Dateimanager mit Ordnerstruktur und so? Oder muss ich mich da auf DOS-ähnliche Weise durchquälen?) - welches der verlinkten Programme ist denn wohl am einfachsten zu bedienen? *hüstel*


    Viele Grüße und Dank für die Antwort!
    Makabaer

  • Super, danke :)
    Werde ich dann mal morgen angehen mit dem Brennen... melde mich vertrauensvoll nochmal, falls ich bei Ubuntu nicht durchsteigen sollte ;)
    Ansonsten melde ich im Laufe des Tages bzw. Abends dann hoffentlich meinen Erfolg :)


    Gute Nacht und nochmals Danke an alle Antwortenden!

  • Hi,
    bei dem | handelt es sich um ein illegales Zeichen, daher wird es nicht gelöscht.
    Der Eintrag ist wohl durch einen Festplattenfehler entstanden.
    Da hilft aber die Eingabeaufforderung.;)
    Dort können unbekannte Zeichen durch ? ersetzt werden.
    Also die Eingabeaufforderung starten (CMD) und mit CD zum richtigen Ordner hangeln.
    Dann DEL blabla-ou?erwear und wech is das Ding.
    Gruss Micha

    Tätig ist man immer mit einem gewissen Lärm. Wirken geht in der Stille vor sich.

  • Hm, auch cmd kann die Datei so nicht löschen... in der Fehlermeldung heißt es, sie sei beschädigt (ach was!) und ich solle chkdsk ausführen (was ich gerade tu). Das hatte ich übrigens auf andere Art schon probiert (einfach Windows gesagt, es solle beim nächsten Neustart eine "Fehlerüberprüfung" durchführen, aber die lief in Rekordzeit durch und meldete gar nichts. Überprüfte gar nicht die Indizes etc... ich hab' den Ansatz dann leider nicht weiterverfolgt.
    Unter cmd läuft chkdsk jetzt aber wie ich es ursprünglich wollte... bin gespannt auf das Ergebnis!


    Edit: Hahaaa! Jawohl, der falsche Indexeintrag wurde gelöscht! Aber die Datei kriege ich immer noch nicht weg!! AARGH....

  • Hi,
    du kannst ja mal DEL blabla* versuchen, aber ACHTUNG:
    Es wird jede Datei in dem Ordner gelöscht
    die mit blabla anfängt, alle Zeichen dahinter werden ignoriert.
    Ansonsten bliebe noch ein Versuch mit umbenennen.
    Gruss Micha

    Tätig ist man immer mit einem gewissen Lärm. Wirken geht in der Stille vor sich.

  • Umbenennen ging ja erst recht nicht, aber SIE IST JETZT WEG! :)
    Und zwar habe ich einfach nochmal chkdsk zum Systemstart laufen lassen (dazu gleich noch eine Frage...), das hat den Indexdings gelöscht und die daraufhin verwaiste Datei wiederhergestellt - und fertig! Sie hieß wieder ...outerwear... und war wieder normal zugänglich!


    Wie gesagt hatte ich chkdsk schon mal laufen lassen bevor ich überhaupt den Unlocker probiert habe - den ganzen Krempel hätte ich mir also sparen können und Euch gar nicht behelligen müssen!
    Daher meine Frage: ich habe beide Male chkdsk auf genau gleiche Weise gestartet: Rechtsklick auf Datenträger C:, Eigenschaften, Extras, unter "Fehlerüberprüfung" auf "jetzt starten", woraufhin ein 2. Fensterchen öffnet, in dem ich immer in beide Kästchen ("Dateisystemfehler automatisch korrigieren" und "Fehlerhafte Sektoren wiederherstellen") einen Haken mache. Wenn man dann "starten" klickt, kommt jedesmal die Mitteilung, dass das erst beim nächsten SYstemstart geht, also starte ich den PC dann neu - voilá...
    Aber gestern hat er dann nur eine dreistufige Prüfung durchgeführt, wo die Indizes außen vor blieben - heute hat er endlich die 5stufige Prüfung inklusive der Indizes durchgeführt, die das Problem dann ja löste, wie ich ursprünglich schon mal gehofft hatte....
    Woran liegt das?? Hat da jemand eine Ahnung?


    Ansonsten vielen Dank für Eure Hilfe, die mich immerhin drauf brachte, nochmal das olle chkdsk laufen zu lassen... :)

  • Hallo,


    Hast Du die Prüfung aus dem laufenden Windows mit Neustart gemacht, oder kam die Prüfung nach einem "Kaltstart" ?

    Gruss
    Lassiter ;)


    " Fragen und Probleme zu Forenthemen werden per PN nicht beantwortet, Danke. "

  • Hm.... ich meine, dass ich beide Male "Neustart" ausgewählt habe (also kein Kaltstart...), aber da bin ich mir jetzt echt nicht mehr sicher... das könnte also einen Unterschied machen? Wäre es dann ratsamer, einen Kaltstart zu machen, damit chkdsk gründlich genug prüft?

  • Hallo,


    Wenn beide Häckchen gesetzt sind sollte eigentlich bei beiden Varianten das komplette Programm gemacht werden.
    Eigentümlich ist, dass Du zwei Varianten aufgeführt hast.

    Gruss
    Lassiter ;)


    " Fragen und Probleme zu Forenthemen werden per PN nicht beantwortet, Danke. "

  • Ja, das finde ich auch.
    Hm.... dieser Rechner gibt mir einfach immer wieder Rätsel auf *seufz*
    Was soll's - das Problem ist ja vom Tisch ;)


    Schön, dass man hier so zuverlässigen Beistand findet :) Ich bin sehr froh, hier Mitglied zu sein.


    Viele liebe Grüße,
    Makabaer

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!