LemonEd (Entwicklungsumgebung von Frabbing)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

  • Hallo Frank

    Habe mal wieder ein Problem. Ich kann keine Headerdateien verwenden. Das Autovervollständigen macht aus $H (und anderen Direktiven) Kleinbuchstaben. Roland verlangt da aber grundsätzlich Großschreibung. Es geht also nur, wenn ich Autovervollständigen ausschalte.

    Gruß Volkmar
  • Volkmar;863917 schrieb:


    Habe mal wieder ein Problem. Ich kann keine Headerdateien verwenden. Das Autovervollständigen macht aus $H (und anderen Direktiven) Kleinbuchstaben. Roland verlangt da aber grundsätzlich Großschreibung. Es geht also nur, wenn ich Autovervollständigen ausschalte.


    Da hab ich gepennt, wird in der nächsten Version behoben sein. :oops:
    Du kannst dir aber selber schnell helfen. Mit F6 -> Tab: Editor -> Button Highlightliste editieren (XProfan). In der sich öffnenen Datei findest du die Passage:

    [Direktiven]
    $p
    $i
    $o
    $h
    $d
    $b
    $l
    $u
    $define
    $undef
    $ifdef
    $ifndef
    $else
    $endif
    $make
    $tool

    Wandel die Buchstaben in Großbuchstaben um, speichere und schliesse die Datei. Dann die Einstellungen mit Ok verlassen. Sollte nun gehen. Die Highlightliste ist gleichzeitig auch Teil der Autocomplete-Liste.

    So kann übrigens jeder Anpassungen für sich vornehmen. :-)
    Nur aufpassen, dass die beim nächsten Update nicht wieder überschriebebn werden.
    Gruß, Frank
  • Jonathan;863919 schrieb:

    Nochmal zu 2.: Ich hatte 2 Mal den selben Code geladen, aber ein Mal wurde das Icon angezeigt und das andere Mal nicht. Dazwischen habe ich den Code definitiv nicht verändert...


    Die Erkennung erfolgt, wenn der User gerade anderweitig beschäftigt ist. Ruf mal ein Menü auf oder so. Kommt das Icon dann?

    Wenn nicht, könntest du mir den Code mal als PM zukommen lassen zum Testen?
    Gruß, Frank
  • Huch, du hast Recht, jetzt ist es plötzlich da :). Hat aber mehr als 10 Minuten gedauert, obwohl ich Menüs aufgerufen und das Fenster minimiert hatte. Du könntest die Erkennung vielleicht direkt nach dem Laden machen, falls es nicht zu lange dauert... Beim ersten Tab kommt es nämlich sofort, beim zweiten dauert's.

    Gruß
    Jonathan
  • Jonathan;863925 schrieb:

    Huch, du hast Recht, jetzt ist es plötzlich da :). Hat aber mehr als 10 Minuten gedauert, obwohl ich Menüs aufgerufen und das Fenster minimiert hatte. Du könntest die Erkennung vielleicht direkt nach dem Laden machen, falls es nicht zu lange dauert... Beim ersten Tab kommt es nämlich sofort, beim zweiten dauert's.


    Nach dem Laden findet natürlich die erste Erkennung statt, so lange kann es später eigentlich auch nicht dauern. Aber vielleicht hab ich noch einen Bug drin.
    Ohne deinen Code kann ich diese Situation aber nicht testen, den müsstest du mir schicken per PM. Nach den Tests lösche ich ihn natürlich wieder von meiner Platte.

    Volkmar: Super :-)
    Gruß, Frank
  • Den Code stell' ich jetzt einfach hier rein, ist nichts wichtiges, nur die Auswertungssoftware von meinem selbstgebauten GameBoy-Color Gamepad.

    Quellcode

    1. $H Windows.ph
    2. Declare COM$, hCom%, Response$, Response%
    3. Print "Com-Nummer (z.B. COM5): ";
    4. Input COM$
    5. hCom% = @OpenCom(COM$, 8, 8)
    6. @SetCom(hCom%, COM$ + ":1200,N,8,1")
    7. @WriteCom(hCom%, Chr$(0))
    8. Sleep 1000
    9. If @ReadCom$(hCom%, 1) <> Chr$(255)
    10. Print "Fehler: Gamepad antwortet nicht."
    11. Waitinput
    12. End
    13. EndIf
    14. CLS
    15. While 1
    16. Sleep 1
    17. @WriteCom(hCom%, Chr$(1))
    18. Response$ = ""
    19. While Response$ = ""
    20. Response$ = @ReadCom$(hCom%, 1)
    21. Sleep 1
    22. EndWhile
    23. Response% = @Ord(Response$)
    24. WhileLoop 0, 7
    25. If Not(Response% & (2 ^ &loop))
    26. ~keybd_event(@Ord(@Str$((&loop + 1) \ 1)), 0, 0, 0)
    27. Else
    28. ~keybd_event(@Ord(@Str$((&loop + 1) \ 1)), 0, ~KEYEVENTF_KEYUP, 0)
    29. EndIf
    30. EndWhile
    31. EndWhile
    Alles anzeigen


    Gruß
    Jonathan
  • Update auf Version 1.0.11:

    - Funktionen mit (Voranstellung des veralterten) Klammeraffen @ werden jetzt eingefärbt
    - korrekte Reaktion bei Verwendung von mehreren gleichen Quellcodes
    - Autocomplete nun korrekt mit großgeschriebenen Direktiven
    - Faltung um eine Zeile erweitert und nur noch auf Klick eines Faltungsymbols
    - Abfragen, ob DirektX vorhanden für Aboutfenster und Mimimieren-Button entfernt
    - Menüpunkt: Alle Faltungen einklappen

    Weiterhin viel Spass! :-)
    Gruß, Frank
  • Frabbing;863974 schrieb:

    Brauchst du das denn häufig? LemonEd startet momentan immer mit den letzten Dateien.

    Hab ich doch gesagt! Ich bin nicht der einzige.
    Gruß Thomas

    "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    ComputerInfo für PPF
  • Hi Frank, ich brauchte grade den RGB-Wert einer bestimmten Farbe & hab diese Funktion auch unter 'Bearbeiten' gefunden - ist dies nicht besser unter 'Werkzeuge" aufgehoben?
    Bei 'Speichern unter..' (z.B. bei einem neuen Quellcode)kann ich ja den Namen eingeben, als Dateityp steht ja schon .prf da. Es wird jedoch beim Abspeichern die Dateierweiterung nicht angehängt - ich muß sie also immer hinter den Namen hinschreiben. Wenn man's weiß - kein Drama, aber beim erstem mal ist man erstmal leicht verwirrt;)
    Gruß Jörg
  • Frabbing;863980 schrieb:

    Ich kann einbauen, dass die Zitrone mit den letzen Dateien und der aufgerufenen Datei gestartet wird. Nur jedesmal einen leeren Editor zu starten halte ich aber für kontraproduktiv... ;-)

    Wenn mit Datei, dann ohne letzte Dateien und das mit den letzten Dateien
    sollte Optional sein, ich mag kontraproduktiv, vor allem wenn es standard
    ist und meinen Gewohnheiten entspricht :-D
    Gruß Thomas

    "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    ComputerInfo für PPF
  • Frabbing;863980 schrieb:

    Ich kann einbauen, dass die Zitrone mit den letzen Dateien und der aufgerufenen Datei gestartet wird. Nur jedesmal einen leeren Editor zu starten halte ich aber für kontraproduktiv... ;-)

    Der LemonEd kann doch bei jedem Start schauen, ob bereits eine Instanz gestartet ist - und dieser dann eine "Öffne doch mal bitte"-Message senden. Sollte doch gehen, oder?

    Gruß
    Jonathan
  • Jonathan, ich hab das jetzt eingebaut, dass eine so geöffnete Datei geladen wird, zusätzlich zu den zuletzt geladenen, sofern vorhanden.
    Eine Option, beim Programmstart leer zu starten baue ich nicht ein (das ist das, was Thomas meinte). Braucht doch kein Mensch (ausser Thomas), und wer wirklich mal ein neues Projekt anfangen will, kann flux mit einem Klick alle Dateien schliessen. :-)



    Gruß, Frank