LemonEd (Entwicklungsumgebung von Frabbing)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

  • Frabbing;904520 schrieb:

    Danke, Georg. Mit der Beschreibung konnte ich das Problem nachvollziehen. :-)
    Ich denke, die Verschiebung ist jetzt weg, betraf übrigens auch den unteren Splitter.

    Update auf Version 1.4.1.3:

    - kleiner Bugfix zum Start von Dateien per LemonEd als Standardprogramm

    Viel Spass weiterhin :-)


    Hallo Frank,
    bin zwar der Gerd aber danke so ist es OK!

    Es ist nur leicht irritierend das ein zweites Fenster aufgemacht wird mit den reitern des ersten und der neuen Datei.

    Ich fände es besser wen ein neues Fenster dann nur mit der Auswahl, oder kein neues Fenster und nur einen neuen Reiter im Aktuellen Fenster.

    *Fenstert = Lemmonedit;)
    Gerd
    Windows 8 - 7 - 64 -32Bit XP XProfanX2 12.1-NT
  • Gerd, sorry... :-)

    LemonEd unterstützt mehrere Instanzen, so öffnet sich eben ein zweites Fenster.

    Ich hatte mich damals so entschieden, einen extern gestarten Code zusätzlich zum aktuellen Projekt zu laden. Das halte ich auch heute noch für richtig; jeder durch andere Load-Optionen dazu geladene Code wird ja auch Teil des aktuellen Projekts, warum dann nicht auch externe? Anders würde es gerade Neulinge sicherlich erschrecken, die sich dann fragen, wo ihre anderen Codes geblieben sind. Ich halte diese Technik für konsequent und am logischten. :-)
    Gruß, Frank
  • Konsequent wäre es eher, wenn man sich an den von MS vorgegebenen
    Richtlinien hält. Da eine Tabbed-Anwendung einer MDI-Anwendung (Multi-
    Document-Interface) gleicht, sollte es nur eine Instance geben.

    Konsequenz bezieht sich also bei Dir darauf, eigene Ideen und Logik um-
    zusetzen, was ja auch nicht verkehrt sein muss ;-)
    Gruß Thomas

    "Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen – Aber sie ist nicht Open Source, d. h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
    ComputerInfo für PPF
  • Mit konsequent ist die einheitliche Reaktion auf den Ladevorgang gemeint.

    Richtlinien sind keine strickten Vorgaben, sondern eher Leitfäden, die gewissen Spielraum für Abwandlungen vorsehen. Wenn die Lemminge alle über die Klippe gehen, biegen einige vorher ab, die dann vielleicht den Grundstein für die weitere Population bilden...
    Gruß, Frank
  • Frabbing;904945 schrieb:

    Mit konsequent ist die einheitliche Reaktion auf den Ladevorgang gemeint.

    Richtlinien sind keine strickten Vorgaben, sondern eher Leitfäden, die gewissen Spielraum für Abwandlungen vorsehen. Wenn die Lemminge alle über die Klippe gehen, biegen einige vorher ab, die dann vielleicht den Grundstein für die weitere Population bilden...


    Hallo Frank,
    mag schon sein, aber ich habe vor 3 Tagen einen Programmabschnitt verloren.

    Das Szenario: Ich habe einige Profan Dateien mit dem Explorer aufgerufen, so an die 20 St. verschidene Laufwerke und... .

    Jetzt hatte ich 20 neue Reiter + meine ursprünglichen 4 offenen also 24 St.
    Jetzt wird es Zeit ein Parr zu beenden, mit der Maus über der Taskleiste Richtung Lemon oh mist 20 neue Edit aufrufe erst mal beenden, beenden… und schwub war mein Programmabschnitt mit verloren weil ich den Überblick verloren habe! :(
    Gerd
    Windows 8 - 7 - 64 -32Bit XP XProfanX2 12.1-NT
  • Beim Speichern von Projekten wird ab dem nächsten Update bei Übernahme auf die Dateiendung geprüft und diese eingefügt, falls nicht vorhanden.

    … und schwub war mein Programmabschnitt mit verloren weil ich den Überblick verloren habe!


    LemonEd fragt beim Beenden immer nach, ob ein Code noch gespeichert werden soll, falls er verändert wurde. Diese Messagebox musst du in jedem Fall weggeklickt haben. Gegen Fahrlässigkeit gibt es halt kein Patentrezept...

    Prf-Dateien habe ich selber auch nicht an den Editor gebunden, sondern an den XProfan-Interpreter. Ich glaube, das ist sinnvoller.
    Gruß, Frank
  • Frabbing;907339 schrieb:

    LemonEd fragt beim Beenden immer nach, ob ein Code noch gespeichert werden soll, falls er verändert wurde. Diese Messagebox musst du in jedem Fall weggeklickt haben. Gegen Fahrlässigkeit gibt es halt kein Patentrezept...


    Ja ich weiß, war meine Schuld, wen das Wörtchen aber nicht wäre, aber bei so vielen fenstern....;)
    Gerd
    Windows 8 - 7 - 64 -32Bit XP XProfanX2 12.1-NT
  • Hallo Frank,

    wenn es nicht zu viel Aufwand ist, könntest du dem Lemmon ein BAKUP spendieren:?:

    So das beim Programmende alle noch offene Reiter automatisch gesichert werden können, auf einem USB Stick oder so. :-)
    Gerd
    Windows 8 - 7 - 64 -32Bit XP XProfanX2 12.1-NT
  • Ich habe noch nie was verloren, das klappt eigentlich super, so wie es ist. Alles wird immer gespeichert und wenn eine Datei bisher nur im Temp-Ordner liegt, wird nach einem Dateinamen gefragt.

    GT43A;909300 schrieb:

    Hallo Frank,

    wenn es nicht zu viel Aufwand ist, könntest du dem Lemmon ein BAKUP spendieren:?:

    So das beim Programmende alle noch offene Reiter automatisch gesichert werden können, auf einem USB Stick oder so. :-)


    Das verstehe ich mal so, daß beim Schließen die Möglichkeit besteht, die aktuelle Sitzung komplett an einem wahlfreien Ort (zusätzlich als Kopie) zu speichern. Vielleicht als Option, trage ich da keinen Speicherort ein, bleibt alles beim Alten.

    Gruß Volkmar
  • Macht aber nicht wirklich Sinn, finde ich. Wenn, dann müssten auch alle aktuellen Quellcodes mit ausgelagert werden auf den Stick, damit man diesen mitnehmen könnte und woanders dann auf alles Zugriff hätte. Wobei dann aber immer noch nicht alle benötigten Dlls, Grafiken, Sounds, Units, Includes, ect. zwingend berücksichtigt wären, auf die die Quellcodes eventuell zugreifen müssen... ;-)
    Gruß, Frank
  • So richtig was Nutzbares ergibt das wirklich nicht. Nur mit der Zeit ein Sammelsurium vom Allem, was mal offen war.
    Man sollte eben nur immer die Dateien offen haben, die auch wirklich gebraucht werden und irgendwelche Messages nicht einfach wegklicken. Dann gehen auch keine Daten verloren. :-D

    Gruß Volkmar