Windows 7 - Fehler 651

  • Moin, Moin
    ich habe gerade ein ziemlich dummes Problem. Mein Sohn hat sich einen Laptop gekauft (Asus mit Windows 7). Ich habe ihn über netgear per Strom in das Internet eingebunden. Das Internet ist über ein DSL-Modem angeschlossen. Es hat auch viele Wochen gut funktioniert. Seit heute bekommt er die Fehlermeldung 651. Ich habe schon die Adaptereinstellungen verändert. An die Systemdateiumbenennung habe ich mich noch nicht herangetraut, da diese nicht immer zum Erfolg führte. Ich habe, da der Rechner ziemlich neu ist, das Gerät wieder auf den Werkszustand zurückgesetzt. Keine Änderung! Was kann ich jetzt noch tun ... Ich bin etwas ratlos!
    Aber es gibt noch einen zweiten Teil der Geschichte: Ich habe meiner Mutter einen "Sorglos-PC" von Aldi gekauft. Den Rechner flott angeschlossen. Das Internet hergestellt über DSL-Modem (wieder Windows 7). Es hat alles bereits funktioniert. Jetzt kommt auch dort die Fehlermeldung "651". Ich nehme das langsam persönlich!


    Wer hat einen ultimativen Tipp??? Ach ja, ich selber habe einen älteren PC mit XP, läuft bestens!


    Gruss
    Jonahsnow

  • Der Fehler 651 bedeutet, dass das Modem einen Fehler meldet. Also entweder ist dein Modem defekt oder es kann keine Verbindung aufbauen, weil z.B. die Verkabelung fehlerhaft ist.

  • Moin, Moin
    danke für die Tipps. Leider hat nichts bisher geholfen. Ich habe folgende Anbindung:


    1 PC mit XP über DSL Modem (läuft ohne Probleme)


    1 Laptop mit Windows 7 über Netgear-Powerline an gleichem Modem (lief anfangs problemlos, jetzt bekomme ich, ohne Änderungen vorgenommen zu haben, den Fehler 651)


    Das Umbenennen der raspppoe.sys hat nichts gebracht. Auch die Neueinstellung der Adaptereinstellung auf 10mps Full Duplex war erfolglos.


    Wie kann ich das Problem lösen? Ist der Einsatz eines Routers zweckmäßig? Bisher habe ich ein altes DSL-Modem von der Telekom (430 LAN) im Einsatz.


    Gruss
    Jonahsnow

  • Naja also das alte DSL-Modem hätte/habe ich schon längst weggeschmissen :)


    Hatte das 430 auch lange Zeit, aber heute ist das nicht mehr zeitgemäß. Ich würde, zumindest langfristig, auf jeden Fall zum Router greifen. Dann können auch alle PCs gleichzeitig ins Internet, was ja mit einem Modem und dem manuellen Verbindungsaufbau am PC noch nicht der Fall ist.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!