Auf der Suche nach was neuem

  • Servus miteinander,


    ich bin auf der Suche nach einem neuen Antivirenschtz. Zurzeit nutze ich noch Kaspersky, hab die letzte zeit aber einige Probleme damit. Und nun bin ich zu dem Entschluss gekommen mich nach etwas neuem umzuschauen.


    Könnt ihr mir da ein Programm empfehlen? Wie siehts mit Avira Antivir aus?


    Oder mit Avast?


    Sonstige Alternativen?


    Bin ziemlich ratlos und kann mich nicht entscheiden :(

  • Ich würde im Augenblick eher Avast nehmen - gib aber nicht zu viel auf die SandBox, im Prinzip bringt die nichts.
    Avira AntiVir installiert zur Zeit die Toolbar von Ask mit - ich persönlich finde das nicht so prall.

  • Ich nutze Avast zur vollsten Zufriedenheit meinerseits.
    Hier ist ein Testurteil von uns : Freesoftpage Downloads - Antivir - avast! Free Antivirus
    @ AHT
    Dein Urteil zur Sandbox teile ich!
    Übrigens kannst du die Sandbox auch deaktivieren, wenn sie dich nervt!
    [Blockierte Grafik: http://s4.postimage.org/ijptq4dg/Sandbox.jpg]

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

  • Danke schonmal an euch beide.


    Gibts noch mehr Empfehlungen ? Erfahrungen?


    Bietet ein kostenloses Programm genau so viel Schutz wie ein kostenpflichtiges?



    Übrigens: Als Firewall würde ich einfach die Windowsintegrierte nehmen, soll wohl laut einiges Usern dieses Forums genügen. Oder gibts da bessere Alternativen?


    Danke :)

  • Hallo KleinAlex,


    die Windows eigene Firewall genügt eigentlich.
    Und was die freien Antivirenscanner anbetrifft sind sie in Verbindung mit einer Personal Firewall (von Windows) und einem Malwarsucher, wie beispielsweise Malwarebytes : Malwarebytes Anti-Malware is a free download that removes viruses and malware from your computer
    gleichwertig einer bezahlten Suite. Du könntest auch Windows Defender: Home Page dafür nehmen.

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

  • Hab gerade noch ein wenig im Netz gestöbert.


    Viele raten eher zu Avast, anstatt zu Avira.


    Also wäre ich mit Avast (Free) gut bedient und ziemlich sicher im netz?


    Evtl würde ich anstatt die Windows Firewall die Comodo Firewall nutzen.


    Gibts da Erfahrungen?


  • Ich habe hier eine Auswahl von uns: Freesoftpage Downloads - Firewall
    Freesoftpage Downloads - Antivir
    Freesoftpage Downloads - Antispam / Spyware / Malware
    Informiere dich mal, was es da an Freeware gibt!

    Internetter Gruß
    Günther ...Oldie But Even Goldie....
    Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

  • warum, du brauchst keine extra firewall, die windows eigene kann alles.
    außerdem sind privat anwender eh meistens nur von port scans etc betroffen und die sind zu vernachlässigen.

  • Die Windows Fireall schützt aber nur vor eingehenden Verbindungen, Programme, die ich nutze, die nach draußen verbinden wollen bearbeitet die Windows Firewall nicht, oder?


    Wenn ich da falsch liege berichtige mich bitte.


    Ich wollte halt auch die übersicht darüber haben welches Programm "nach hause telefoniert"


    lg

  • Die MS-Firewall blockt anfänglich erst mal alle ausgehenden Verbindungen (außer natürlich MS-eigene Dinge :lol:). Du wirst bei ausgehenden Verbindungen gefragt, ob Du das zulassen willst. Wenn ja, ist das künfitg erlaubt. Über die erweiterten Einstellungen kannst Du das Ganze aber auch vorher manuell setzen und auch erteilte Genehmigungen wieder zurücknehmen.


    Gruß Volkmar

  • eben, und außerdem hast du doch nen router zusätzlich.
    und jetzt mal ne anmerkung, die ich aus erfahrung gemacht habe, die meisten nutzer lassen doch sowieso zu, wenn sie ein programm öffnen. oder können häufig nicht einschätzen ob überhaupt was bösartiges von statten geht.
    trojaner haben sowieso ihre möglichkeiten software firewalls zu umgehen, meist bieten sie sowieso nur ein falsches gefühl von sicherheit.
    denke die meisten haben sie quasi aus psychologischen gründen instaliert und freuen sich, wenn sie meldungen anzeigt wie "angriff geblockt" das sind dann aber meistens ungefährliche port scans etc.
    is nicht böse gemeint, nur aus beobachtungen die ich gemacht hab.
    und warum möchtest du deine programme denn so genau kontrolieren? traust du ihnen nicht, dann schmeiß sie runter.
    willst du updates manuell machen, konfiguriere sie.
    und wie gesagt, ne software firewall bringt sowieso eher nicht das an sicherheit was sich nutzer erwarten.

  • Hallo, KleinAlex!
    Zum Thema "Firewall" hat markusg schon alles gesagt und es ist nichts hinzuzufügen. Ich selbst habe auf meinem XP-Rechner seit ein paar Jahren Avast in der Freeversion im Einsatz und kann mich bis zum heutigen Tag nicht beklagen. Die Erkennungsleistung ist gut und der Performanceverlust sehr gering bis nicht spürbar. Im Zusammenhang mit der Windowseigenen Firewall bist du meiner Meinung nach genug geschützt. Das wichtigste aber ist, das du auch deinen Grips ein wenig anstrengst, wenn du dich im Internet bewegst (nicht böse gemeint).

    Mfg, Olaf2010.

  • Ja - Nod 32 ist ein sehr ressourcen schonender Viren-Scanner. Die Updates sind klein und schnell geladen. Das gleiche läst sich auf über die Scangeschwindigkeit sagen. In den Test´s liegt Eset durchgängig weit vorne.


    ESET ist für seine gute Heuritische Erkennung (Erkennung neuer & unbekannter Malware) bekannt.


    Ich verwende es selber und bin damit voll und ganz zufrieden.

  • Hallo, Guepwi!
    Was soll "Eset" auch anderes antworten, denn wenn die schreiben würden, dass kostenlose Antiviren-Tools genauso gut sind, wie Bezahlprogramme, dann würden die sich ja selbst das Wasser abgraben. Und was Eset schreibt, ist meiner Meinung auch nicht die ganze Wahrheit, denn es gibt durchaus Freie Programme, die mit Eset und anderen Bezahlsoftware durchaus mithalten kann. Ich schreibe das nicht, weil ich selber ein Freeprogramm habe, sondern weil es nicht relevant ist, welches Programm man denn nun nimmt, sondern, wie sieht mein Konzept überhaupt aus. Das ist doch die Frage, oder? Letztendlich entscheidet sich der User selber, welches Programm für ihn das beste ist. Ich glaube, es ist eigendlich egal, welches man nimmt, denn so große Unterschiede in der Erkennung werden heute nicht mehr vorhanden sein und ALLE Schädlinge erkennt ein Program sowieso nicht. Programme mit dermaßen schlechter Erkennungsrate würden sich auf dem heutigen Markt garnicht halten, dafür gibt es zu viele davon.

    Mfg, Olaf2010.

  • Hi,


    Zitat von Der Leo;869023

    .... Eset Anti Virus an .....[/url]


    Wen Eset dann diese Version.
    [Blockierte Grafik: http://s2.postimage.org/ne9wwsh0/eset_suite.jpg]


    Eset ist schlank, schnell, wird fast stündlich aktualisiert. Also für mich gibt es nichts besseres, wobei das nur meine Meinung ist.

    "Von all den Dingen, die mir verloren gegangen sind, habe ich am meisten an meinem Verstand gehangen."


    "Wahre Freunde fordern nie, sie erkennen und geben."

  • Wenn KleinAlex die Windows Firewall weiterhin benutzen will kann er auf Eset Anti-Virus zurückgreifen, welches momentan recht günstig in der c´t angeboten wird.


    Eset Smart Security ist die komplett Lösung mit Firewall und Spam Schutz ect.
    Vergleichen kannst du sie hier:
    ESET NOD32 Antivirus Home Edition - ESET Antivirus Software
    ESET Smart Security Home Edition - ESET Antivirus Software


    Muss jeder selber entscheiden ob er zahlen möchten oder nicht und welche Version er benötigt ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!