CD-ROM-Laufwerk erkennt selbst gebrannte CD-Rs nicht

  • Hallo,


    ich benutze einen Laptop von hp (Modell compaq nx9000). Er hat ein eingebautes DVD/CD-ROM Laufwerk (Modell HL-DT-ST RW/DVD GCC-4241N). Mein Betriebssystem ist Windows XP Professional.


    Audio-CDs (egal ob fremde oder selbst gebrannte) erkennt das Laufwerk sofort und spielt sie problemlos ab. Das Gleiche gilt für CD-ROMs mit PC-Software und für DVDs.


    Probleme gibt es aber zunehmend mit selbst bespielten CD-Rs. Ich benutze herkömmliche aus dem Einzelhandel (Platinum oder Verbatim) mit 700 MB und 52x speed. Wenn die CDs noch leer sind, werden sie vom Laufwerk problemlos erkannt. Auch das Kopieren von z.B. avi-Videos auf die CD-R klappt problemlos. Ich benutze dafür den „Assistent zum Schreiben von CDs“ (ist, glaube ich, ein internes Windows XP-Programm). Wenn der Kopier (Brenn-)vorgang abgeschlossen ist und ich die CD-R sofort danach noch einmal ins Laufwerk schiebe, wird sie ebenfalls sofort erkannt und abgespielt.


    Habe ich die CD-R dann aber aus dem Laufwerk heraus genommen und starte den Laptop später neu, wird die CD-R nicht mehr erkannt. Das Gleiche gilt für selbst gebrannte Daten-CDs mit mp3-Dateien.


    Merkwürdig dabei ist auch:
    - Auf meinem uralten Highscreen-PC (noch mit Windows 98 und dem Laufwerk „ATAPI CD-ROM-DRIVE-24x“) werden die CD-Rs problemlos erkannt.
    - Bei älteren CD-Rs, die ich vor ca. 1 Jahr bespielt habe (ebenfalls mit avi-Videos), tritt das Problem nicht auf.


    Ich habe versucht, Updates für das Laufwerk im Web zu finden, jedoch ohne Erfolg. Veränderungen bei den Eigenschaften des Laufwerks (z.B. Autoplay) helfen nichts.


    Hat jemand einen Tipp für mich, was ich tun kann?


    Vielen Dank,
    Uwe

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!