Wird die Festplatte heiss?

  • Moin,wenn ich etwas vom TV aufnehmen will,dann kann ich den Receiver programmieren also 17 Uhr.Die Externe Festplatte,mit eigenem Stromanschluss aber nicht.Diese müsste ich schon morgens einschalten.Nun die Frage! wird die nicht zu warm,und ist das überhaupt gut,wenn die den ganzen Tag leer läuft.:?:

  • Hi,
    erst mal zur Threadeingangsfrage: festplattenkühlung - Google-Suche damit dürfte die grundsätzliche Frage beantwortet sein ;).

    Hast du in deinem PC eine Festplattenkühlung, bzw machst dir Gedanken darüber ob die zu warm wird oder nicht wenn sie den ganzen Tag läuft?
    Siehste genauso ist es mit einer Externen. Auch die sind für den Dauerbetrieb konzipiert ;).

  • Hallo Woutan,extra kühlen wollte ich nicht.Die Platte ist neu und in der Gebrauchsanweisung steht,bei nichtgebrauch Stecker ziehen,da sie sehr warm wird.Ich werde die mal im Leerlauf in Betrieb nehmen und die Temperatur beobachten.Eine Schaltuhr wäre dann auch eine Variante.

  • Hi cindi,
    Die Kühler sollten auch nur ein Hinweis sein, das Festplatten überhaupt warm werden können ;).
    Ich hab hier zB eine 1TB Externe von WD im Regal stehen. wenn ich sie nicht benutze ist sie ausgeschaltet. Hatte allerdings letztens Probs mit meinem BS und in dem Zusammenhang die Platte auch mit Datensicherungen, Backups usw den ganzen Tag "gequält", sie ist nicht sonderlich warm geworden :D.
    Probier es mal aus, aber wie gesagt auch Externe sind in Regel für Dauerbetrieb ausgelegt (sind ehe die gleichen wie die Internen ;))

  • Hab mir jetzt -Crystal Diskinfo -runtergeladen und die Platte ist an.Werde die Temperatur damit überwachen.Aktuell sind es 34 Grad.Melde mich wieder.Festplatte=Aldi 79.99€ USB 3 2TBayt.

  • Wenn ich die Antworten hier lese, habe ich die leise Vermutung dass man übersehen hat das es sich um eine externe Festplatte in einem externen Gehäuse handelt.


    Festplatten werden warm, das ist sicher. Intern, also in einem PC verbaut, werden diese in der Regel irgendwie gekühlt damit sie nicht zu heiss werden. Denn zuviel Wärme ist der Festplatten Tot.
    Externe Festplatten gibt es zwei verschiedene. Die einen sind für kurze Einsätze gebaut. Haben manchmal nicht einmal eine Lüftung oder ein Gehäuse welches zur Kühlung dient. Solch eine Platte würde ich nicht allzu lange laufen lassen.
    Dann gibt es die "besseren" Geräte, welche eine Kühlung mitbringen. Sei es dies nun das Gehäuse welches die Platte kühlt oder sogar ein Lüfter. Diese können meist Problemlos 24 Stunden am Tag laufen gelassen werden.


    Wozu deine Platte gehört, können wir nicht sgen, da wir sie nicht kennen - vermute ich mal.
    Das beste wäre du lässt sie mal laufen und schaust wie warm sie wird. Wurde bei der Elektronik nicht geschlampt, müsste die Platte selber in den StandBy gehen. Die Elektronik hingegen verbraucht weiterhin Strom.


    Alternativ wäre eine andere Festplatte in den Receiver oder eine Zeitschaltuhr für die externe oder gleich was anderes suchen.

  • Zitat von X5-599;875539

    Wenn ich die Antworten hier lese, habe ich die leise Vermutung dass man übersehen hat das es sich um eine externe Festplatte in einem externen Gehäuse handelt.
    ...
    .



    Dann hast du die Beiträge wohl nicht richtig gelesen.

    Zitat

    .....
    Siehste genauso ist es mit einer Externen. Auch die sind für den Dauerbetrieb konzipiert :wink:.



    Zitat

    Ich hab hier zB eine 1TB Externe von WD im Regal stehen. wenn ich sie nicht benutze ist sie ausgeschaltet. Hatte allerdings letztens Probs mit meinem BS und in dem Zusammenhang die Platte auch mit Datensicherungen, Backups usw den ganzen Tag "gequält", sie ist nicht sonderlich warm geworden :-D.
    Probier es mal aus, aber wie gesagt auch Externe sind in Regel für Dauerbetrieb ausgelegt (sind ehe die gleichen wie die Internen :wink:)



    Hierbei handelt es sich sogar um eine, die in einem Kunststoffgehäuse eingeschweißt ist, und keinerlei Lüftungsschlize besitzt und sie wird NICHT zu warm.

    [Blockierte Grafik: http://pic.sysprofile.de/images/tn_XiA40189.jpgWestern Digital WDBAAU0010HBK

  • Zitat von Wuotan;875549

    Dann hast du die Beiträge wohl nicht richtig gelesen.


    Doch und scheinbar besser als du.
    Du fragst nach der Festplatte im PC, verlinkst auf Kühlungen für HDDs welche im PC verbaut sind. Was also weist denn nicht auf HDDs im PC hin?


    @cindi


    Ich weiss schon welche HDD es ist, aber ich kenne sie nicht und der Link gibt auch keine wirkliche Auskunft darüber wie sie gekühlt wird. Es müsste hier also schon jemand sein der diese Festplatte selber hat oder jemanden kennt der sie hat und das ist eher unwahrscheinlich.


    Daher die einzige Möglichkeit es selber zu testen.

  • Zitat von X5-599;875609

    Doch und scheinbar besser als du.
    Du fragst nach der Festplatte im PC, verlinkst auf Kühlungen für HDDs welche im PC verbaut sind. Was also weist denn nicht auf HDDs im PC hin?
    .



    Zitat

    Hast du in deinem PC eine Festplattenkühlung, bzw machst dir Gedanken darüber ob die zu warm wird oder nicht wenn sie den ganzen Tag läuft?
    Siehste genauso ist es mit einer Externen. Auch die sind für den Dauerbetrieb konzipiert



    Na da fällt mir eine Aussage von dir aus einem anderen Thread ein.

    Manche kappieren wirklich überhaupt nichts. Nicht nur lesen sondern auch verstehen und interpretieren will gelernt sein, da hapert es wohl noch etwas bei dir.
    Vielleicht solltest du mal selber dein Gehirn einschalten bevor du andere als Deppen, oder zu dumm für diese Welt usw einstufst :evil:.

    Aber nur für dich zum mitschreiben und damit DU auch meinen Beitrag kappierst. Ich habe die Threaderstellerin einen Vergleich mit einer eingebauten Festplatte geliefert.
    1. Ja Festplatten können warm werden, um den entgegen zu wirken und manchen PC-Freak das Geld aus der Tasche zu ziehen gibt es Kühlungen, diese aber selbst im 24Std Normalbetrieb mehr als flüssig sind. (kein normaler PC besitzt solch ein Teil serienmäßig)
    2. die Frage ob Sie sich im täglichen Gebrauch überhaupt Gedanken um die Temps ihrer eingebauten Festplatte macht (warum auch, Generationen laufen ohne zu warm zu werden)
    3. meine Vermutung das sie es NICHT macht. (eigene Erfahrung mit vielen Usern)
    4. Die Überleitung zur EXTERNEN, die i.d.R. Baugleich mit Internen sind und ebenfalls für den Dauerbetrieb konzipiert sind.(es gibt nirgends ein Hinweis, das die Betriebsdauer einer Externen auf X Std/Tg beschränkt ist)

  • Hallo,ich hab die Externe Festplatte 12 Stunden am laufen,ohne Belastung,die Temperatur schwankt von 37Grad bis 43 Grad als höchster Wert.Also ich glaube, das ist so OK.Da wird mir die Hütte wohl nicht abbrennen.Wie ist das eigendlich,kann die in Flammen aufgehen oder fliegt vorher die Sicherung raus.

  • Das ist jetzt nicht dein Ernst :kopfschüttel:.

    Meine ist leider zZ in Reparatur und mein Nachbar der Brandexperte vom BKA, der mit über die Zündtemperaturen der einzelnen Bauteile DEINER Festplatte Auskunft geben könnte ist auf unbestimmte Zeit in Urlaub.

    Ich glaube über die Hitzebeständigkeit von externen HDDs ist hier genug gesagt und geschrieben worden. Sollten dazu noch Fragen bestehen, wende dich am besten an den Support des Herstellers. Der kann dir auch sicherlich über die Haftung bei Schäden im Brandfall, ausgelöst durch deine Festplatte Auskunft erteilen.

    Thread wird geschlossen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!