Falsche Win-Version-Anzeige

  • Für meine Zwecke ist der Code von Andreas Miethe perfekt :)


    @Specht
    Du ziehst ja Windows die Hose aus ! -
    Das ist natürlich ein prima Teil.
    Hab ich mal abgespeichert. Man weiß ja nie ;)

  • Nur mal zur Klarstellung: $WinVer gibt die gleiche Windowsversion (ohne Build-Nr) zurück wie die Api GetVersion: Die interne technische Windows-Version und nicht den Verkaufsnamen.


    Der in Horsts Geschichte erwähnte wütende Kunde würde sich ja nicht extra ein XProfan-Programm schreiben, um die Windowsversion zu ermitteln, sondern über Start/Computer/Eigenschaften sich die Version in verständlicher Sprache anzeigen lassen und zusätzlich auch erfahren, was für ein Prozessor in seinem Notebook tickt und welches Servicepack er besitzt.


    Gruß
    Roland

    (Intel Duo E8400 3,0 GHz / 4 GB RAM / 250 GB HDD / ATI Radeon HD4770 512 MB / Windows Vista - ausgemustert zum Verkauf)
    AMD Athlon II X2 2,9 GHz / 8 GB RAM / 500 + 1000 GB HDD / ATI Radeon 3000 (onboard) / Windows 10(64) - XProfan X4


    http://www.xprofan.de

  • daywalker1985:
    Das sind Scripte für eine (sehr einfach zu erlernende) 32Bit Programmiersprache - die ist teilweise Freeware. Mit der Sprache kann man unter anderem so nützliche Sachen schreiben, wie den Scanner, mit dem ich hier die Betriebsysteme auf Viren und sonstige Probleme untersuche (der ist in der neueren Version aber in PureBasic geschrieben).
    Die Scripte lesen die installierte Windowsversion aus.

  • roland
    [QUOTE]Der in Horsts Geschichte erwähnte wütende Kunde würde sich ja nicht extra ein XProfan-Programm schreiben, um die Windowsversion zu ermitteln, sondern über Start/Computer/Eigenschaften sich die Version in verständlicher Sprache anzeigen lassen und zusätzlich auch erfahren, was für ein Prozessor in seinem Notebook tickt und welches Servicepack er besitzt.[/QUOTE


    Was meinst du, wieviele 'wütende Kunden' es tatsächlich gibt ?
    (Im übrigen war das nur ein Joke)
    Es gibt User, (kenne persönlich einige, die mit Start/Computer/Eigenschaften oder Prozessor und Servicepack absolut nichts anfangen können. Was meinst du, wievielen Usern ich die elementarste Bedienung eines Notebooks schon verklickerd habe? Da wird ein phantastisches Gerät gekauft (der Verkäufer hat das Opfer schon kommen sehen), wenn aber dann beim Erststart die Meldung erscheint: "Bitte DVD einlegen zum Erstellen des Recovery-Systemes" schreien die nach Hilfe und glauben, ihr 700,00 Euro teures Teil wäre kaputt. Das ist nicht nur ein Fall aus meiner Umgebung. Nur deshalb habe ich diesen Thread aufgemacht, um in meinen Programmen für den User den "Windows-Namen" schreiben zu können.
    Mein Code hat funktioniert, aber der von Andreas Miethe ist um Längen besser :)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!