Gibt es kein Programm, das [...] kann?

  • Das dürfte gar nicht so einfach sein.



    Ich hätte gern, endlich mal, eine Videoschnittsoftware die bezahlbar ist, und mehr als "nur" 4 CPU Kerne sinnvoll zu nutzen weiß.


    In der Regel steuert Windows, wann und auf welchem Prozessor etwas läuft. Ein Programmierer kann da meines Wissens nach nur mit den APIs SetProcessesAffinityMask und SetThreadAffinityMask in das Geschehen eingreifen.
    Einzige Möglichkeit wäre hier, einen einzelnen Vorgang in so viele Teilbereiche und eigene Threads aufzusplitten, wie Prozessoren auf dem Gerät vorhanden sind. Dann könnte jedem Thread explizit ein Kern zugeordnet werden. Ob das an Performance wirklich mehr bringt, steht dann aber noch auf einem ganz anderen Blatt. Im Prinzip kann man nämlich nicht davon ausgehen, dass ein Programm, wenn es sich inerhalb eines THreads und einer API befindet, auch wirklich immer dann etwas tut - manchmal wartet es innerhalb der API nur, bis etwas an ganz anderer Stelle im Betriebssystem passiert, was man eben nicht so einfach splitten kann.

  • Ich will nochmal altes aufwärmen.
    Scheinbar werden nur "Tools" (oder Neudeutsch: "Apps") angeboten, "Programme, die .... können" aber eher nicht.


    Um das alte Problem nochmal anders zu beschreiben:

    Also:
    Der Rechner muss laufen...
    Programme müssen kontrolliert werden, und zwar ohne weitere Accounts...


    Wenn du mit Windows+L sperrst? (Geht nur wenn dein Account ein Passwort hat)


    EDIT: wenn die schnelle Benutzerumschaltung deaktiviert ist, kann dann auch wirklich nur "ein Administrator" oder du die Sperre aufheben.


    Wenn ich als "Hans" meine Netzwerkkarte deaktiviere, ist diese als "Kind Michel" auch deaktiviert. Ich kann also nicht bei mir Programme oder Systemeinstellungen laufen lassen, während sie bei einem anderen Profil deaktiviert sind.
    Deshalb wäre es Sinnvoll auf Wunsch (doppelklick.exe) ein System laufen zu lassen, das "ab dann" gewisse 5-6 Exe-Dateien mit Passwortabfrage zu starten sind.
    Ich kann also den Server füttern (mit gäääähn 100 KB (Meine Band freut sich... *schnarch*)), während "unbefugte" kein Youtube, Kein Chat und sonst nichts aufrufen können um das Netzwerk von "MEINEM" PC aus zu "NUTZEN".



    EDIT:
    Ganz einfach gesagt:
    "Ich möchte nicht, das der Internetexplorer gestartet wird". <<<--- "punkt"!!


    Und das "ausweiten" (andere gewünschte Programme!!)


    , und das in eine "GUI". (Start -Stop)
    Fertig ist die Laube.

  • Ich kann also nicht bei mir Programme oder Systemeinstellungen laufen lassen, während sie bei einem anderen Profil deaktiviert sind.


    Programme kann man bei einem Account laufen lassen und bei einem anderen nicht. Ich kann dir als Admin problemlos beliebige Progs sperren.

  • Aber sicherlich nicht gleichzeitig.
    Ich will ja nicht "abgemeldet" werden, da ja meine Anwendungen nicht weiterliefen.
    Wie nennt sich das?
    Schnelle Benutzerumschaltung??!
    Also: Während ich den IE in Profil 1 nutze, kann paralell (als Benutzerumschaltung) ein Profil 2 den IE nicht nutzen.

  • Ein Programm, das mir alle installierten Erweiterungen und Plugins mit Pfad und MD5 von Fiirefox, Chrome und Opera listet und die Ergebnisse in eine Datei schreibt hätte ich gerne.

  • Hallo, Ihr Lieben,


    gibt es denn ein (kostenloses oder kostengünstiges) Programm für Windows 10, mit dem ich Icons auf dem Desktop gruppieren kann, um mehr Ordnung auf dem Desktop zu schaffen und dadurch einen besseren Überblick zu behalten?


    Zum Beispiel:
    eine Gruppe, die alle Icons/Verknüfungen enthält, die mit Fremdsprachen zu tun haben,
    eine Gruppe für diverse Nachrichten-Links
    eine andere Gruppe für alles bezüglich PC
    eine weitere Gruppe für finanzielle Dinge/Kosten/Verwaltungskram
    eine für Hobbys
    usw.


    (Sind das dann die sogenannten Gadgets? Oder Widgets?)
    Früher gab es 'mal Fences, aber das gibt es nicht mehr kostenlos. Nur wenn es keine Alternativen gäbe würde ich es noch kaufen.


    Im Voraus Dankeschön und


    viele liebe Grüsse

    Viele liebe Grüsse,
    Majo

  • Das kostengünstigste und effizienteste diesbezüglich Programm, das ich kenne, ist der User, der mal selbst Ordnung auf seinem Desktop schafft. ;)

  • @MaJo


    Da auf dem Desktop sowieso nur Verknüpfungen zu den Programmen oder Tools liegen sollen und keine Programme komplett oder Daten, ist es ganz einfach für dich:


    Lege 4-5 oder mehr Ordner auf dem Desktop an, benenne sie entsprechend, färbe sie ein, das geht ganz einfach, und lege dann die jeweiligen Verknüpfungen in diese Ordner.


    Kost nix, funktioniert prima und übersteht auch Updates.

  • Das kostengünstigste und effizienteste diesbezüglich Programm, das ich kenne, ist der User, der mal selbst Ordnung auf seinem Desktop schafft. ;)

    Hallo, liebe Esther,


    ja, das klingt mehr als vernünftig ;)
    Ich habe zwar mehrere Ordner angelegt, ähnlich wie dem Papierkram zu Hause, aber inzwischen sind es halt doch einige Ordner geworden.
    Und mehr als den Ordnern eindeutige Namen zu geben habe ich ja keine Möglichkeit, oder?



    Hallo, liebes/r Alibi,


    das ist ja interessant. Aber ich finde den Punkt "Ändern" nicht? Ich finde nur den Punkt "Eigenschaften". Also bei Rechtsklick auf das Icon.
    Edit: ich brauche dazu ein zusätzliches Programm: Folder Colorizer, gell?


    Viele liebe Grüsse,
    Majo

    Viele liebe Grüsse,
    Majo

    2 Mal editiert, zuletzt von MaJo ()

  • Es gibt Tools, mit denen man den Ordnern verschiedene Farben zuordnen kann. Ich möchte Dir keines empfehlen, da ich mich damit nicht auskenne. Meines Wissens geht es mit windowseigenen Mitteln nicht für einzelne Ordner. Aber da können Dir vermutlich andere weiterhelfen. Was man kann, ist den Ordnern ein anderes Symbol zuteilen.


    Und wenn die Ordner eindeutige Namen haben, dann ist doch auch eindeutig, was dort drin ist/sein sollte. :)


    Wie alibi schon erwähnt hat: Der Desktop sollte keine Ablage für Daten sein.

    Einmal editiert, zuletzt von EstherCH ()

  • Hallo zusammen,


    Danke Bosco für den Tip, aus-, bzw. ausblenden möchte ich jedoch eher nicht. Ordner, die ich nicht ständig brauche wandern bei mir in einen Unterordner.


    Alles andere sind tatsächlich Links/Verknüpfungen zu Internetseiten, Programmen oder eben Dateien.
    Aufgeräumt ist es eigentlich und ich habe brav alle Dateien in Unterverzeichnissen von C:/. Nur hätte ich es gerne übersichtlicher gehabt.


    Ich sehe schlecht und es passiert schon öfter mal, dass ich abends schnell nochmal etwas nachschauen will, wenn ich meine Kontaktlinsen bereits ausgezogen habe. Dann klebe ich förmlich mit der Nase auf dem Desktop. Deshalb dachte ich, dass mir Rahmen um gewisse Gruppen helfen würden.
    Farbige Ordner wären da sicherlich auch ein Hilfe. Andere Symbole zuzuordnen ist auch eine gute Idee! Danke Esther!
    Ich probier' 'mal ein bisschen aus.


    Habt Dank und Euch allen ein schönes Wochenende!


    Viele liebe Grüsse

    Viele liebe Grüsse,
    Majo

  • das ist ja interessant. Aber ich finde den Punkt "Ändern" nicht? Ich finde nur den Punkt "Eigenschaften". Also bei Rechtsklick auf das Icon.

    Verschiedene Farben geht mit windowseigenen Mitteln zwar nicht, Du kannst aber für die Ordner verschiedene Symbole auswählen. Also Rechtsklick auf einen Ordner ausführen - Eigenschaften - Anpassen - Anderes Symbol. Dort findest Du dann eine Menge Symbole und Du kannst eines auswählen, welches zum Inhalt des Ordners passt.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

  • Hallo zusammen,


    kurz als Feedback:
    hab' verschiedene Varianten ausprobiert und bin letztenlich doch wieder zu der Ursprungsvariante zurückgekehrt.
    Es ist jetzt ein wenig ¨betsichtlicher, wekl ich ein paar Ordner zusammengefasst und in Unterordner untergliedert habe, aber mit den unterschiedlichen Symbolen/Farben konnte ich mich einfach nicht anfreunden.
    Egal: ein Versuch war's wert.


    Hab alle lieben Dank!


    Einen schönen Tag wünsch' ich Euch

    Viele liebe Grüsse,
    Majo

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!