probleme mit asus m2n-e sli

  • hallo bin neu hier und hoffe ich poste im richtigem forum wenn nicht sorry!
    hab ein mb asus m2n-e sli mit 2 stück gefocre 9600gt cpu amd athlon 64 x2 6000+ ram kingston 2mal 2 gb nt 750 watt.
    hab ein neues gehäuse von thermaltake(v3 black edition) und das ganze umgebaut und seitdem hab ich kein signal mehr zum monitor.weiss auch nicht ob er bootet da ich auch keiunen sound am lautsprecher hab!schon mehrmals zerlegt und anschlüsse geprüft.strom hat es denn alle lüfter drehen und die led am board leuchtet grün.
    bitte echt um hilfe denn ich mach schon 2 tage rum ohne ergebniss.
    bitte vorschläge laienhaft erklären da ich noch nicht soviel damit zu tun hatte!
    bedank mich schon mal im vorraus!

  • Nur damit ich dich richtig Verstehe. Die Komponenten waren bereits in einem Gehäuse eingebaut und liefen einwandfrei.
    Dann hast du alles ausgebaut und in ein neues Gehäuse eingebaut und seither läuft er nicht mehr?


    Dann ist die erste Frage, Mainboard richtig eingebaut? Nicht das er irgendwo einen Kurzschluss verursacht.
    Hast du dich vorher entladen/geerdet?
    Sind wirklich alle Stecker wieder richtig drauf?
    Die Anschlusstecker vom Gehäuse sind auch richtig Montiert?
    Was hast du für einen CPU Lüfter und hast du den während dem Umbau runtergenommen oder draufgelassen?

  • ne ich hab es gekauft und per post bekommen.
    hab es dann verbaut und alles war super.
    wegen der hitzeentwicklung dann den thermaltake v3 gekauft eingebaut und auch alles funktioniert.
    kam dann aber auf die idde das NT nach unten durch den filter ausblasen zu lassen also NT umgedreht neu verkabelt und siehe da-jetzt gent gar nix mehr.
    CPU athlon 64 x2 6000+ war beim umbau nicht entfernt worden!
    weiters is mir aufgefallen das auch die laufwerke zwar arbeiten aber nicht zu öffnen sind!

  • Zitat von Chaosobscura;960081

    ne ich hab es gekauft und per post bekommen.
    hab es dann verbaut und alles war super.


    Mir ging es darum heraus zu finden ob vor dem Einbau in das Thermaltake das System lief und das scheint so zu sein.


    Zitat von Chaosobscura;960081


    CPU athlon 64 x2 6000+ war beim umbau nicht entfernt worden!


    Danach hatte ich nicht gefragt. Die Frage war nach dem Kühler und zwar aus dem Grund, das die Dinger heute zum Teil riesig sind. Wenn du den beim Umzug drauf gelassen hast, kann es sein das die CPU dadurch aus der Halterung gerissen wurde. Also würde ich das mal prüfen.


    Zitat von Chaosobscura;960081


    weiters is mir aufgefallen das auch die laufwerke zwar arbeiten aber nicht zu öffnen sind!


    Wie weist du das sie Arbeiten wenn kein Windows geladen wird? Du meinst sie bekommen Strom oder?


    Zitat von Chaosobscura;960081

    wegen der hitzeentwicklung dann den thermaltake v3 gekauft eingebaut und auch alles funktioniert.
    kam dann aber auf die idde das NT nach unten durch den filter ausblasen zu lassen also NT umgedreht neu verkabelt und siehe da-jetzt gent gar nix mehr.


    Dann würde ich vom Netzteil ausgehen. Alle Kabel die du beim Positionswechsel berührt hast nochmals prüfen. Läuft das Netzteil überhaupt? Gibt da eine Technik um dies ohne Mainboard zu testen, kenne sie aber nicht auswendig. Müsstest selber danach suchen wie man den Stromstecker quasi kurzschliesst um zu schauen ob es überhaupt noch anspringt.

  • hy
    danke für die lösungsvorschläge!
    hab alles auch den kühler geprüft-scheint allews gut zu sein.
    NT kann es nicht sein da ja strom da ist-alle lüfter und auch die laufwerke werkeln.
    mal ne ganz blöde frage kann es sein das es was mit der kleinen knopf batterie zu tun hat den wenn ich richtig erinnere is die ja zuständig dafür das sich der chipsatz wichtige sachen merkt??????
    denn dann werd ich morgen eine besorgen wenn es helfen könnt??!???

  • Nein an der Batterie liegt es nicht. Die ist dafür da die Einstellungen zu speichern, das ist richtig. Aber in den Standardeinstellunge muss ja mindestens der Rechner starten damit du ins BIOS kannst und das geht ja bei dir scheinbar nicht.


    Viel wahrscheinlicher ist dass das Netzteil einen Schuss hat. Nur weil auf der 5Volt Leitung Strom ist damit die Laufwerke und Lüfter laufen, bedeutet das noch lange nicht das auf allen Leitungen Saft ist. Also teste mit einem anderen Netzteil.


    Und was die Verkabelung angeht. Ich gebe dir das als Tipp vor, du sagst es stimmt. Nun gibt es folgende Möglichkeiten:
    - du hast Recht und es stimmt wirklich.
    - du glaubst nur du hast Recht und es stimmt in Wahrheit nicht
    Nun wie sollen wir dem auf die schliche kommen? Entweder lässt du es von jemandem der drauskommt prüfen, oder wir prüfen das anhand von brauchbaren Fotos.

  • hy
    werde das NT zum händler bringen da es nicht mal ein monat alt ist und mir ein neues ausfolgen lassen!
    hoff das es dann gegessen ist weil das macht mich echt schon mürbe!
    wegen der fotos musst mir bitte sagen was für ansichten du benötigst!
    bedank mich schon mal für deine tipps!:-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!