Infomaterial um etwas zu "proggen" ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Infomaterial um etwas zu "proggen" ?

      Hallo zusammen,
      habe mir gerade überlegt an meinem Tool/Programm weiter zu schustern
      und das mittels Microsoft Visual Studio 2010 Express.

      Die Urform befand sich in Excel (Es gibt Zeitspannen, Eingabewerte, eine Backgroundtabelle mit Referenzwerten samt Zeitspannen und zusammengeschustert habe ich das mit Summenproduktformeln & Co.)

      und ich möchte das nun übertragen um ein eigenständiges, kleines Programm zu haben.

      Funktioniert das überhaupt ? Falls ja , Einlesemedien ?

      Ich habe die optische Oberfläche als simplen Visual-Vorentwurf bereits fertig,
      allerdings steh ich jetzt vor vielen Fragezeichen.

      Kann ich die variablen/fixen Daten, die einer Berechnung zu Grunde liegen würden,
      in einer XLS-Datei eingebunden lassen oder muss ich die Daten in einer Access-DB vorhalten und dann mit mit dem Visual-Prog verbinden?

      ------------
      Weiterhin möchte ich u.a. folgende Optionen einbauen:

      - (Welcome-Fenster mit) Eingabefeld für zeitlich begrenzten Aktivierungscodes und für eine Lifetime-Lizenz
      - Feld um die Access-DB/Excell-Tabelle reinwählen zu können.
      - automatisierte Eingabeauffüllung *wenn nicht schon standard
      - Option ob Fenster immer im Vordergrund sein soll
      -----
      (BTW. sollte man die zeitliche Begrenzung nicht ohne
      weiteres aufheben/knacken können)

      Um das Projekt umsetzen zu können, muss ich mich ins Thema lesen
      und sicherlich auch tiefer gehen.
      Hierfür suche ich nun geeigneten Input (Gratis oder zum Kauf)
      Gruß von J
    • Hallo,

      vielen Dank für die Info,
      aber wenn ich das mit vba mache, dann hab ich doch immer noch kein eigenständiges Programm, sprich die userform öffnet sich erst mit Excel.

      Oder kann man die userform, dann als eigenständiges Programm speichern ?
      Gruß von J