netbook als dateiserver & remote möglich

  • Hallo zusammen,


    habe eben wiedermal mein altes netbook rausgekramt (EEEPC 1000H, upgrade auf 2gb ram, XP Home, Atom cpu,... standart hald.) Da ich für diesen keine verwendung habe und zeit und lust etwas auszuprobieren wollte ich fragen,


    Wie realisiere ich es am besten, dass ich
    1. das netbook 24/7 als dateiserver (NAS) im heimnetzwerk verwenden kann, 90% für bilder und musik 10% diverse dateien welche auf Usb harddisk gespeichert werden, welche am netbook hängt.


    2. via remote zugriff z.B lange downloads auf dem netbook starten kann damit mein rechner im zimmer nicht ewig laufen muss.


    welches betriebssystem ist dafür am besten geeignet? lässt sich das sogar komfortabel mit windows XP home realisieren, oder lieber irgendein schlankes linux?
    zugreifen will ich hauptsächlich mit windows 7 home premium rechnern.


    ich weiss, mit einem netbook bin ich nicht optimal bedient, da dies jedoch übrig ist und sich verkaufen nicht lohnt warum nicht =) hauptsächlich mal was ausprobieren, ob sich das weiter zieht steht noch nicht fest.


    vielen dank für eure antworten


    lg
    lüle

    [LEFT]



    [/LEFT]

  • Um Tipps zu geben, was für ein OS geeignet ist, ein paar Fragen an dich:
    Wie gut kennst du dich mit Linux allegemein aus? Bist du mit der Bash vertraut? Kennst du dich mit SSH aus?

    :!: Bitte kein PNs zu wichtigen Themen oder Supportanfragen schicken! Ich checke meine PNs nicht regelmäßig! :!:


    Re|kur|si|on, die <lat.>:
    siehe Rekursion

  • Prinzipiell ist es so: ein einfaches Linux komplett ohne GUI würde deinen Anforderungen schon genügen. Per Samba-Share kann man Dateien freigeben, und per SSH kannst du mit wget einen Download starten der dann direkt in einem freigegebenen Ordner landet.


    Ob das für dich komfortabel genug ist musst du entscheiden ;)

    :!: Bitte kein PNs zu wichtigen Themen oder Supportanfragen schicken! Ich checke meine PNs nicht regelmäßig! :!:


    Re|kur|si|on, die <lat.>:
    siehe Rekursion

  • danke für deine antwort.


    mit linux kenne ich mich nicht besser aus als ca. halber tag ausprobieren einer live cd, sowie installation von ubuntu und programminstallation via paketverwaltung, nochmals ca. halber tag. war damals in der schule, gefiel mir eigentlich, hatte aber keine zeit dies weiter zu verfolgen.


    ich bin jedoch, falls es nicht wochenlanges ausprobieren und einlernen erfordert, auch gerne bereit mich etwas einzuarbeiten. falls es hierfür irgendwelche tutorials/anleitung gibt umso besser.


    für die benutzung hätte ich gerne ein OS mit GUI, wo ich bei bedarf auchmal ein downloadmanager oder sonstige spielereien installieren könnte.


    mfg
    lüle

    [LEFT]



    [/LEFT]

  • Dann wäre ein Ubuntu mit wenig anspruchsvoller GUI wahrscheinlich nicht verkehrt.


    Kleine Grundsatzinformation: Ubuntu gibt es mit verschiedenen graphischen Oberflächen. Die Standartdistribution hat Unity als GUI (seit 11.04, vorher war es Gnome. Diese GUI gibt es jetzt in einer neuen Version als alternativ installierbar.)
    Ebenso gibt es weitere alternative GUIs wie KDE(Plasma), LXDE oder XFCE.
    Es gibt angepasste Ubuntudistributionen, die diese GUIs zusammen mit etwas anderen mitgelieferten Programmen, gleich integriert haben. Kubuntu mit KDE, Lubuntu mit LXDE und Xubuntu mit XFCE. Diese lassen sich bei einer vorhandenen Installation auch noch problemlos austauschen und meist sogar nebeneinander installieren, sodass man sich beim Anmelden entscheiden kann, in welcher GUI man arbeiten will.


    Von daher kannst du unbesorgt mal was testen, und bei Nichtgefallen eine andere GUI installieren. Ich würde dir für deine Netbook zu XFCE oder LXDE raten.
    Die beiden sind sich sehr ähnlich, allerdings ist meiner Erfahrung nach XFCE etwas besser graphisch zu konfigurieren.
    Für einen Server würde ich dir eine LTS (Long-Term-Support)-Version empfehlen, das wäre 12.04: http://torrent.ubuntu.com/xubu…-desktop-i386.iso.torrent


    Erstmal so viel, bei Fragen gerne mehr ;)

    :!: Bitte kein PNs zu wichtigen Themen oder Supportanfragen schicken! Ich checke meine PNs nicht regelmäßig! :!:


    Re|kur|si|on, die <lat.>:
    siehe Rekursion

  • vielen dank erstmal :D


    werde leider noch nicht so bald dazukommen, da ich bis am 1.juli kaum zu hause sein werden wegen lehrabschlussreise, festival etc.


    werde aber aufjedenfall eine rückmeldung geben wenn ich so weit bin!


    danke und gruss
    lüle

    [LEFT]



    [/LEFT]

  • Jo, kein Ding, bitte bitte :)


    Viel Spaß bei alledem ;)

    :!: Bitte kein PNs zu wichtigen Themen oder Supportanfragen schicken! Ich checke meine PNs nicht regelmäßig! :!:


    Re|kur|si|on, die <lat.>:
    siehe Rekursion

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!