PROBLEME MIT RAM

  • altes und neues problem:


    cpu 800 mhz duron, 40 gb, ati radeon 7500, MK33 Aopen Board, 256mb sdram


    folgendes: mit 128 mb laeuft der pc top, kann alles machen, spiele ich counter-strike läuft er ebenfalls perfekt, schmiert ganz selten mal ab, so nach 6 stunden, sonst nie, also wohl zu heiss gelaufen!


    mit 256 mb ram läuft der pc ebenfalls stabil und schnell, spiele ich dann nun ne weile counter-strike dauert es nicht sehr lang bis sich der pc dann aufhängt, eine undefinierbare fehlermeldung ausgibt! der automatische systemreboot nach fehler ist deaktiviert!


    nun, ich muss wissen, wo ich den genauen fehlerbericht fuer diesen absturz finde, vielleicht hat sonst schon mal jemand ne idee? gleich vorab der pc ist kalt wie nen kühlschrank, kein staub, keine komischen geräusche, cpu auch normal temp! gibt es sonst irgendwelche biossettings die das abstellen können? :P

  • Hi,
    hier scheint mir ein Problem mit einem Speicherbaustein vorzuliegen. Wenn möglich, mal gleiche Bausteine besorgen und einsetzen. Win XP ist sehr empfindlich bei unterschiedlichen Speicherbausteinen. :!:

  • also wuerde das nicht automatisch bedeuten dass einer der chips defekt ist? (sind 2x 128mb) mh shice xp:-)

  • Hallo,


    wenn man Speichermodule von versch. Herstellern verwendet, dann kann es öfter mal vorkommen das diese nicht sauber miteinandern arbeiten! Vor allem bei No-Name Produkten tritt dieser Fehler gerne mal auf. Mit Windows XP selbst hat das aber nichts zu tun.


    Haben die Speichermodule alle die gleiche Zugriffgeschwindigkeit? Angenommen Du verwendest ein 100 Mhz Modul und dieses wird mit 133 Mhz angesprochen, dann sind Speicherfehler und Abstürze vorprogrammiert. Schaue also mal im Bios nach dem Speichertiming und passe dies an das langsamste Modul an.


    Gruß
    Schwabenpfeil!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!