Algorithmen Teil VII: Das andere Müllspiel!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Abt. Fast Bounding Sphere
    =================
    Mit einem in früheren Beitragskolumnen veröffentlichten Programm "Fliegenschwärme fangen" haben wir die 'Konvexe Hülle' einer Punktwolke halbwegs flott dargestellt. Wollten wir so einen Schwarm aber tatsächlich fangen, so könnten wir nur ein Schmetterlingsnetz benutzen. Schmetterlingsnetze sind üblicherweise auf einen runden Metallrahmen gespannt. Nur: Wie groß müsste der bei einer bestimmten Punktwolke mindestens sein und wohin würden wir ungefähr zielen?

    Ein Algorithmus, der hier zu genau rechnet, verpasst mit Sicherheit einige Fliegen, weil die sich ja ziemlich flott dahinbewegen. Wenn eine ausreichend gute und schnelle Berechnungsmethode gesucht ist, bietet sich der Algorithmus von [Ritter 1990] an, der nachstehend in XProfan übersetzt wurde.
    Gruss

    P.S.: Die Originalvorlage benutzt Vektorarithmetik und kann n-dimensionale Fliegenschwärme fangen, für Demozwecke habe ich das in XProfan aber auf 2D-Punktwolken begrenzt. Eine Realisation für mehr Dimensionen sollte aber eigentlich keine Hexerei sein.

    Quellcode

    1. WindowTitle "Ritter's Fast Bounding-Ball Algorithm "+\
    2. "(Errechnet eine ziemlich kleine Punktwolken-umfassende Kugel, hier in 2D,"+\
    3. " im Schnitt 5% bis 20% größer als Minimalsphäre, aber sehr schnell!"
    4. ' <TransCoded to XProfan 11, (CL) CopyLeft 2014-07 by P. Specht@gmx.at>
    5. ' <Source: http:'geomalgorithms.com/a08-_containers.html#fastBall%28%29>
    6. ' Theory: http://en.wikipedia.org/wiki/Bounding_sphere
    7. ' =====================================================================
    8. ' Copyright 2001 softSurfer, 2012 Dan Sunday
    9. ' This code may be freely used and modified for any purpose providing that this
    10. ' copyright notice is included with it. SoftSurfer makes no warranty for this code,
    11. ' and cannot be held liable for any real or imagined damage resulting from its use.
    12. ' Users of this code must verify correctness for their application.
    13. ' <The Program is> based on the algorithm given by [Jack Ritter, 1990].
    14. ' ====================================================================================
    15. ' <ASSUMPTIONS ON AVAILABLE VECTOR MATH OVERRIDDEN BY SIMPLE XPROFAN MATH>
    16. ' Result: Ball (2D: Circle) B with Center and Radius <Remarks <..> by P.Specht>
    17. '=====================================================================================
    18. ' TESTSYSTEM mit n& Punkten:
    19. var n&=12:dec n&
    20. '=====================================================================================
    21. DECLARE BCenterX!,BCentery!,BRadius! ' Übergabevariablen, global definiert
    22. Declare Px![n&],Py![n&],i&
    23. WindowStyle 24:Font 2:Randomize:Window 0,0-%maxx,%maxy-40
    24. var xh&=width(%hwnd)/2:var yh&=height(%hwnd)/2
    25. REPEAT
    26. Px![]=xh&*0.75+rnd(xh&/2):Py![]=yh&*1.5-rnd(xh&/2)
    27. CLS:usepen 0,5,255:whileloop 0,n&:i&=&Loop:line Px![i&],Py![i&] - Px![i&]+1,Py![i&]:endwhile
    28. FastBall Px![],Py![],n&
    29. Usepen 0,2,rgb(0,0,255):usebrush 0,rgb(0,255,0)
    30. Ellipse BCenterX!-BRadius!,BCenterY!+BRadius! - BCenterX!+BRadius!,BCenterY!-BRadius!
    31. waitinput 10000
    32. until %key = 27
    33. END
    34. proc FastBall
    35. parameters Px![],Py![],n&
    36. ' (based on the algorithm given by [Jack Ritter, 1990])
    37. declare Cx!,Cy!,rad!,rad2! ' Center of ball, radius and radius squared
    38. declare xmin!, xmax!, ymin!, ymax! ' bounding box extremes
    39. declare Pxmin&,Pxmax&,Pymin&,Pymax& ' index of P[] at box extreme
    40. declare i&,dPxx!,dPxy!,dPyx!,dPyy!,dx2!,dy2!,dist!,dist2!,dPx!,dPy!
    41. ' Find a large diameter to start with
    42. xmin!=10^50:xmax!=-1*10^50:ymin!=10^50:ymax!=-1*10^50:Pxmin&=0:Pxmax&=0:Pymin&=0:Pymax&=0
    43. whileloop 0,n&:i&=&Loop
    44. if Px![i&]<xmin!: xmin!=Px![i&]:Pxmin&=i&:endif
    45. if Px![i&]>xmax!: xmax!=Px![i&]:Pxmax&=i&:endif
    46. if Py![i&]<ymin!: ymin!=Py![i&]:Pymin&=i&:endif
    47. if Py![i&]>ymax!: ymax!=Py![i&]:Pymax&=i&:endif
    48. endwhile
    49. :::::::Usepen 0,1,rgb(0,0,255):usebrush 0,rgb(0,255,0)
    50. :::::::rectangle Px![Pxmin&],Py![Pymin&] - Px![Pxmax&],Py![Pymax&]
    51. cx!=(Px![Pxmin&]+Px![Pxmax&])/2
    52. cy!=(Py![Pymin&]+Py![Pymax&])/2
    53. rad2!=sqr(cx!-Px![Pxmin&])
    54. case rad2!<sqr(cy!-Py![Pymin&]):rad2!=sqr(cy!-Py![Pymin&])
    55. rad!=sqrt(rad2!)
    56. :::::::usepen 0,9,0:line cx!,cy! - cx!+1,cy!
    57. ' Now check that all points P[i] are inside the Ball
    58. ' and if not, expand the ball just enough to include them
    59. ' Vector dP; float dist, dist2;
    60. whileloop 0,n&:i&=&Loop
    61. dPx!=Px![i&]-Cx!
    62. dPy!=Py![i&]-Cy!
    63. dist2!=sqr(dPx!)+sqr(dPy!) '= norm2(dP);
    64. case dist2!<=rad2!:continue ' P[i] is inside the ball already
    65. ' P[i] not in ball, so expand ball to include it:
    66. dist!=sqrt(dist2!)
    67. rad!=(rad!+dist!)/2 ' enlarge radius just enough
    68. rad2!=sqr(rad!)
    69. Cx!=Cx!+((dist!-rad!)/dist!)*dPx! ' shift Center toward P[i]
    70. Cy!=Cy!+((dist!-rad!)/dist!)*dPy!
    71. Endwhile
    72. Bcenterx!=Cx!:Bcentery!=Cy!:BRadius!=rad!
    73. Endproc
    Alles anzeigen
    Win7-64HomPremSP1,XProfan11.2a,XPIA,JWasm,xpse,IntelCoreQuad2.5GHz/4GB/je1TB HD intern:esataBay:USB3
  • Abt. 3D-Punktwolke drehen
    =================
    Naja, die Drehachse selbst sollte man vielleicht auch noch animieren, sonst bleibt es ein Gerüst für einen faden Bildschirmschoner mit Horror-Anmutung :015: . Zum selber rumbasteln gedacht :whistling: .
    Gruss

    Quellcode

    1. WindowTitle "Punktwolke"
    2. WindowStyle 24
    3. randomize:Window 0,0-%maxx,%maxy
    4. var xx&=width(%hwnd):var yy&=height(%hwnd):var xh&=xx&\2:var yh&=yy&\2
    5. def &n 500
    6. declare px![&n],py![&n],pz![&n],i&,cw!,sw!,tmp!,cv!,sv!,cu!,su!
    7. 'Drehachse (Kardanwinkel):
    8. var w!=0.01*pi()/180 ' um z-Achse
    9. var v!=-0.6*pi()/180 ' um x-Achse
    10. var u!=0*pi()/180 ' um y-Achse
    11. 'Random-Punkte
    12. px![]=rnd(2*xx&)-xx&
    13. py![]=rnd(2*xx&)-xx&
    14. pz![]=rnd(2*xx&)-xx&
    15. 'Zeichne
    16. MCLs xx&,yy&,0
    17. Repeat
    18. startpaint -1
    19. 'cls 0
    20. 'usepen 0,1,0:line 0,yh& - 2*xh&,yh& : line xh&,0 -xh&,2*yh&
    21. whileloop 0,&n:i&=&Loop
    22. if Pz![i&]>0 ' nur die "hinter" dem Schirm
    23. usepen 0,2+xh&/(1+pz![i&]/8),rgb(pz![i&],0,0)
    24. line xh&+px![i&],(yh&-py![i&]) - xh&+px![i&]-1,yh&-py![i&]
    25. endif
    26. endwhile
    27. endpaint
    28. MCopyBMP 0,0-xx&,yy&>0,0;0
    29. if w!<>0
    30. cw!=cos(w!):sw!=sin(w!)
    31. whileloop 0,&n:i&=&Loop
    32. tmp!=px![i&]*cw!+py![i&]*sw!
    33. py![i&]=py![i&]*cw!-px![i&]*sw!
    34. px![i&]=tmp!
    35. endwhile
    36. endif
    37. if v!<>0
    38. cv!=cos(v!):sv!=sin(v!)
    39. whileloop 0,&n:i&=&Loop
    40. tmp!=py![i&]*cv!+pz![i&]*sv!
    41. pz![i&]=pz![i&]*cv!-py![i&]*sv!
    42. py![i&]=tmp!
    43. endwhile
    44. endif
    45. if u!<>0
    46. cu!=cos(u!):su!=sin(u!)
    47. whileloop 0,&n:i&=&Loop
    48. tmp!=px![i&]*cu!+pz![i&]*su!
    49. pz![i&]=pz![i&]*cu!-px![i&]*su!
    50. px![i&]=tmp!
    51. endwhile
    52. endif
    53. waitinput 1
    54. case %key=114:w!=-w!
    55. until %key=27
    56. end
    Alles anzeigen

    Mit folgender Einstellung (entsprechenden Teil oben ersetzen) siehts wieder anders aus:

    Quellcode

    1. 'Drehachse (Kardanwinkel):
    2. var w!=1*pi()/180 ' um z-Achse
    3. var v!=-0.6*pi()/180 ' um x-Achse
    4. var u!=0.4*pi()/180 ' um y-Achse
    5. 'Random-Punkte
    6. px![]=rnd(2*xx&)-xx&
    7. py![]=rnd(2*xx&)-xx&
    8. pz![]=rnd(2*xx&)-xx&
    9. 'Zeichne
    10. MCLs xx&,yy&,0
    11. Repeat
    12. startpaint -1
    13. cls 0
    Alles anzeigen


    Interessant: Verzichtet man auf Tastenabfrage und zugehöriges 'Waitinput 1', wird's deutlich schneller!
    Win7-64HomPremSP1,XProfan11.2a,XPIA,JWasm,xpse,IntelCoreQuad2.5GHz/4GB/je1TB HD intern:esataBay:USB3

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von p. specht ()

  • Abt. Neue Pdf-Links
    ============
    PDF Scan: J. Bentley (AT&T): Perlen der Programmierung, engl., Addison-W. Ausg. April'86, 198 Seiten, Buchausgabe: ISBN 0-201-65788-0. 239+xi pp. $24.95

    PDF Text: Zitierregeln und erwünschte LaTeX-Formatierung für Artikel und Einreichungen bei der Association of Computing Machinery ACM, die u.a die TOMS (Transactions on Mathematical Software) inkl. Algorithmensammlung bereitstellt.

    Linkliste WikiBooks: Freie Algorithmensammlung

    Sean Eron Anderson's Linkliste Bit Twiddeling Hacks

    Tony Young's Site on Hacking Programs

    PDF Scan: Game Programming Gems (Edelsteine der Spieleprogrammierung, Lucas Arts, engl. - Vorsicht, chinesischer Server): Part I, Part II, Part III, Part IV - IIX derzeit nur auf Servern schlechter WOT (Web Of Trust)-Reputation

    Uni Ilmenau PDF Text (Nur Inhaltsverzeichnis) Best of Game Programming Gems (Edited by Mark DeLoura)

    Seite Programming Tips and Tricks von Andreas Hartl

    Computer Bild Artikel: 30 Google Dienste im Überblick
    Win7-64HomPremSP1,XProfan11.2a,XPIA,JWasm,xpse,IntelCoreQuad2.5GHz/4GB/je1TB HD intern:esataBay:USB3

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von p. specht ()

  • Ergänzung zu oben:
    =============
    PDF-Scan: Prof.em. Donald E. Knuth: The Art of Computer Programming, 2nd edition, Vol. I: Fundamental Algorithms, Addison Wesley, 761 pages

    PDF-Scan: Prof.em. Donald E. Knuth: The Art of Computer Programming, 2nd edition, Vol. II: Seminumerical Algorithms, Addison Wesley, 690 pages

    Weitere PDF-Scans zu "The Art of ...": Teilkapitel-Übersicht plus funktionierende Link-Liste von Vorabdruckversionen, u.v.a.: Vol. 4A "Combinatorial Algorithms"

    PDFs: Klassiker der Informatik-Literatur, Download via http

    PDF, rar-gepackt (7-Zip kann entpacken): Hackers Delight by Henry S. Warren jun., 416 pages
    Win7-64HomPremSP1,XProfan11.2a,XPIA,JWasm,xpse,IntelCoreQuad2.5GHz/4GB/je1TB HD intern:esataBay:USB3

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von p. specht ()

  • Abt. Bitte ein bit
    ==========
    Funktion Not() in XProfan: Die eingebaute Not()-Funktion arbeitet auf Logisch 1 (Wahr) oder 0 (falsch) hin. Ein binäres NOT sollte die bits einer Integerzahl invertieren. Eine mathematische Version des binären NOT könnte folgendermaßen lauten:

    Quellcode

    1. var x&=251:print right$(mkstr$(" ",32)+bin$(x&),32)
    2. print right$(mkstr$(" ",32)+bin$(-x&-1),32):waitinput
    Elegant ist das aber nicht gerade.
    Ersatzweise kann das binäre Not in XProfan-11 aber z.B. auch durch ein Xor(,) erreicht werden, etwa beim Löschen des n. bits (0..31) einer Integerzahl x&:

    Quellcode

    1. declare y&,x&,n&:x&=555:n&=0:y&=x& & xor(1<<n&,2^32-1):print y&:waitinput
    Ist die Integerzahl gerade oder ungerade?:

    Quellcode

    1. var x&=554:print x&,"ist",if(x& & 1,"ungerade","gerade"):waitinput
    Ist bit n& (0..31) im Integerwert x& gesetzt?

    Quellcode

    1. var n&=7:print (x& &(1<<n&))>0:waitinput
    Ändere ("Toggle") das n. bit im Integerwert x&

    Quellcode

    1. n&=1:y& = int(XOr(y&,1<<n&)):print y&
    2. y& = int(XOr(y&,1<<n&)):print y&:waitinput
    Lösche das jeweils rechteste 1-bit:

    Quellcode

    1. y&=32^2-1
    2. y& = y& & (y&-1) :print bin$(y&)
    3. y& = y& & (y&-1) :print bin$(y&)
    4. y& = y& & (y&-1) :print bin$(y&)
    5. y& = y& & (y&-1) :print bin$(y&)
    6. waitinput
    Isoliere das am weitesten rechts stehende 1-bit:

    Quellcode

    1. whileloop 12:x&= rnd(2^32-1):print right$(mkstr$(" ",32)+bin$(x&),32)
    2. x& = x& & -x& :print right$(mkstr$(" ",32)+bin$(x&),32):print:waitinput
    3. endwhile: print "Ready.":waitinput
    Schalte alle bits rechts vom derzeit rechtesten auf 1 (ist keine 'rechteste 1' vorhanden, schalte ALLE auf 1)

    Quellcode

    1. whileloop 12:x& = 2^rnd(31):print right$(mkstr$(" ",32)+bin$(x&),32)
    2. x&=x& | (x&-1)
    3. print right$(mkstr$(" ",32)+bin$(x&),32):print:waitinput :endwhile :print "OK" :waitinput
    Isoliere das am weitesten rechts stehenden 0-bit (= Zeige mit einer 1 darauf):

    Quellcode

    1. print:whileloop 12:x& =rnd(2^32-1):print right$(mkstr$(" ",32)+bin$(x&),32)
    2. y& = Xor(x&,2^32-1) & (x&+1)
    3. print right$(mkstr$(" ",32)+bin$(y&),32):print:waitinput :endwhile :print "Done." :waitinput
    Schalte das rechteste 0-bit auf 1:

    Quellcode

    1. print:whileloop 12:x& =rnd(2^32-1):print right$(mkstr$(" ",32)+bin$(x&),32)
    2. y& = x& | (x&+1)
    3. print right$(mkstr$(" ",32)+bin$(y&),32):print:waitinput :endwhile :print "Done." :waitinput
    Ist eine Zahl eine Zweierpotenz (= 2 hoch Integerzahl zw. 0 und 31)?

    Quellcode

    1. n&=2^30:print n&,"ist ";if((n& & (-n&))=n&,if(n&,"eine","keine"),"keine");" Zweierpotenz!":waitinput
    Den rechtesten zusammenhängenden Block von 1-bits auf 0-bits setzen:

    Quellcode

    1. var x&=%10001100001111000111100011110000
    2. print right$(mkstr$(" ",32)+bin$(x&),32)
    3. x&=((x& | (x&-1))+1) & x&
    4. print right$(mkstr$(" ",32)+bin$(x&),32):waitinput
    Schnelles Zählen der 1er-bits:

    Quellcode

    1. proc pop2 :parameters x&
    2. x&=x&-((x&>>1) & $55555555)
    3. x&=(x& & $33333333)+((x&>>2) & $33333333)
    4. x&=(x&+(x&>>4)) & $0F0F0F0F
    5. x&=x&+(x&>>8)
    6. x&=x&+(x&>>16)
    7. return x& & $0000003F
    8. endproc
    9. proc pop4 :parameters x&
    10. declare n&
    11. n&=(x&>>1) & $77777777 'Count bits in
    12. x&=x&-n& 'each 4-bit field
    13. n&=(n&>>1) & $77777777
    14. x&=x&-n&
    15. n&=(n&>>1) & $77777777
    16. x&=x&-n&
    17. x&=(x&+(x&>>4)) & $0F0F0F0F 'Get byte sums.
    18. x&= x&*$01010101 'Add the bytes.
    19. return x&>>24
    20. endproc
    21. x&=%11111111111111111111111111111111
    22. print pop2(x&),"bit stehen auf 1"
    23. x&=3:print pop2(x&),"bit stehen auf 1":print pop4(x&),"bits stehen auf 1":waitinput
    Alles anzeigen

    Gruss

    P.S. Quellenangabe: BitHacks
    Win7-64HomPremSP1,XProfan11.2a,XPIA,JWasm,xpse,IntelCoreQuad2.5GHz/4GB/je1TB HD intern:esataBay:USB3

    Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von p. specht ()

  • So, irgendwann muss auch mit diesem Teil Schluss sein, deshalb hier nochmal eine Themenübersicht zu oben.
    Gruss
    ==============================================
    _ INHALTSVERZEICHNIS zu Teil VII: "Das andere Müllspiel!"
    ==============================================

    ______________ Ü B E R S I C H T _____________

    Mathematik
    # allgemein
    # Numerik
    # # Differenzialgleichungen
    # Geometrie, insb.: Traktrix

    Physik & Astronomie

    Informatik/Literatur

    XProfan-Programmierung
    Utilities
    Benchmarking

    Windows-API

    Assembler
    # Allgemein
    # GPGPU-Computing

    Recht & Wirtschaft

    Animationskunst & Audio


    ===============================================

    ___________________ I N H A L T _______________

    Algorithmen Teil VII: Das andere Müllspiel!

    ===============================================

    Mathematik
    ----------
    ### allgemein:
    07#03 Abt. Wenn Funktionen onanieren: Mathematische Fixpunkte
    07#04 Abt. Wie eXtrem war Tschernobyl oder Fukushima?: "X-igkeitsformel"
    07#08 Abt. Kleine Einheitsmatrizen erstellen
    07#24 Abt. Extremwerte in Floatingpoint-Arrays: Fank Abbings "FindEdge" reloaded
    07#53 M. Wodrich: Prof Agner Fog's Precision Math-Paket
    07#62 Abt. Einige mathematische Konstanten für XProfan (auf zukunftssichere Stellenzahl)
    07#63 Korr. Statt zweites !LbE: Def !LLE 1.4426950408889634073599246810019
    07#63 Link: FastEXP (Schraudoph)
    07#93 Abt. Fixpunkte (Selbstpunkte) verschiedener Funktionen ermitteln
    07#94 Abt. SIMPSON-INTEGRATION: Aufteilung einer Funktion in N gleich große Streifen
    07#118 Abt. Padé-Approximation (Polynom in Zähler und Nenner) am Beispiel Sinus-Funktion

    ### Numerik:
    07#77 Unvorstellbarer Beweis: 1+2+3+4+...+Inf = -1/12
    07#102 Programm "Näherungsbruch finden"
    07#108 Abt. Goldener Schnitt mal anders (Als Fixpunkt des Frac-Teils)
    07#109 Abt. Die bewiesene "Fermat'sche Vermutung" widerlegen: Near-Miss
    07#111-114 Abt. SIMPLEX-ALGORITHMUS: Basis des gesamten Operations Research
    07#127 Abt. In normalem XProfan höchste sauber darstellbare Primzahl
    07#145 Abt. Bit Hacks: Zahlreiche Logische Formeln zur (quasi physischen) Bit-Manipulation

    ### DGL:
    07#39 Abt. Explizites Euler-Verfahren am Beispiel Meteoreinschlag
    07#101 Links: 'Modellbildung und System-Simulation', u.a.: J-P. Moreau's Homepage
    07#103-106 Abt. Gutmütige Differentialgleichungssysteme lösen: Runge Kutta Fehlberg-Algorithmus RKF45
    07#116 Abt. Widerspenstige (aka "steife") Differentialgleichungen lösen: Adams-Moulton-Verfahren

    ### Geometrie:
    07#22 Abt. Kreis, gegeben durch zwei Umfangspunkte und Kreistangente in P1 zu Maus
    07#27 Abt. Quadrantenrichtige Winkelermittlung ohne Abstürze auf mind. 10 Stellen genau
    07#28 Abt. ArcTan4: Winkel von Punkt_1 nach Punkt_2 nun deutlich schneller
    07#29 Abt. Polarkoordinaten: ArcTan4(dx,dy) Funktion in kompakter Schreibweise
    07#44 Abt. Anstiegsfunktion von Ellipsen in beliebiger Lage
    07#65 Programm "Die Verehrung der Maus": Tangentialfelder darstellen
    07#92 Abt. Beweis am Kreis: Kreisspiegelungsfunktion
    07#107 Abt. Die Kurve der Maria Gaetana Agnesi
    07#117 Abt. Traktrix (Eigentliche Traktrix per Programm darstellen)
    07#121 Abt. Traktrix: Tangentenfeld und Krümmungsdarstellung
    07#122 Abt. Traktrix II: Vorarbeiten zur Inversion (1.-12. Ableitung)
    07#124 Abt. Bewegungsformeln austesten (Spielwiese für Winkelfunktionen)
    07#125 Abt. Spazierstock auf Öl (Gedrückte Traktrix darstellen)
    07#128 Abt. Traktrix-Inversion (zumindest fast): Programm "Gezogene Traktrix"
    07#129 Abt. Herzilein oder: Mutti ist die Beste (Herz per Kurvenformel darstellen)
    07#130 Abt. Vertrackte Traktrix (taugt höchstens als Bildschirmschoner)
    07#140 Abt. Traktrix - Anwendungen: Erste Umsetzung für die Praxis: 'Kinematischen Kette'
    07#141 Abt. Fast Bounding Sphere: "Schmetterlingsnetz flugs geeignet dimensioniert"
    07#142 Abt. 3D-Punktwolke drehen (Vorstufe für einen Bildschirmschoner)

    Physik
    ------
    07#06 Abt. Links: Raketengleichung, Physikrechnen, Utilities (Bernd Leitenberger)
    07#07 Abt. Formel für die Dichte-Anomalie des Wassers
    07#21 Abt. Mit Fernglas am Aussichtspunkt: Wie weit kann man am Meer einen Schiffsmast sehen?
    07#51 Abt. Fliehkraftregler-Berechnung ohne Massendynamik
    07#52 Gesamtschwerpunkt-Ermittlung durch schrittweise Aggregatbildung (Teilkettenbruchstellen)
    07#64 Abt. Fun-Programm: "Gravi-Spirograph"
    07#71 Abt. Einfaches gedämpftes Pendel
    07#75 Abt. Gedämpftes Pendel die Zweite: ... nun auch mit Seitenriss und Viewpoint
    07#76 Abt. Einfaches Federpendel (Auf-Ab): Mausklick setzt Startposition!
    07#78 Abt. Drehfederpendel und Messung des Trägheitsmomentes
    07#80 Abt. Gummiband-Pendel im Wind
    07#81 Abt. Gekoppelte Multi-Gummipendel (Copy&Paste-Pfusch)
    07#82 Abt. Gummiband-Pendelanzahl auf die Spitze getrieben: Ab ca. 40 ist Schluss!
    07#86 Abt. Fliehkraft wirkt auch auf Rechengenauigkeit!
    07#89 Abt. Intuitiv erstelltes 4-fach-Koppelpendel
    07#90 Abt. Zwei "irgendwie" gekoppelte Pendel
    07#91 Abt. Kompression eines Gases prinzipiell simulieren ( C64 retro)
    07#101 Links: 'Modellbildung und System-Simulation', u.a.: J-P. Moreau's Homepage
    07#119 Link: Raumquanten-Theorie (engl.)
    07#120 Abt. Überprüfung Raumquantentheoretischer Vorhersagen (Programm)

    Astronomie
    ----------
    07#10 Beinahe-Sonnenfinsternis 3. Nov. 2013, Ankündigungen 2014/15
    07#12 Bilder aus KENIA zur Sonnenfinsternis 3.11.2013 (sh.07#10)
    07#31 Abt. Screensaver: "Kometenschoner" zum selber basteln
    07#33 Abt. 3D-Weltraummüll: Planetensystem als Bildschirmschoner tauglich
    07#48 Abt. Im Weltraum gehen die Uhren anders: Korrektur Raumzeit - Erdzeit
    07#133 Abt. Physikalischen und astrodynamische Konstanten der NASA

    Informatik-Literatur
    --------------------
    07#100 Link: TU-München: Die fatalen Auswirkungen kleiner Programmierfehler
    07#143-144 Abt. Neue Pdf-Links: zu Klassischer sowie historischer Informatik-Literatur (meist engl.)

    XProfan-Programmierung
    ----------------------
    07#32 Abt. Variablenunverträglichkeiten erforschen (XProfan 11)
    07#34 Jonathan: Profan X2.1 verträgt zu hohe Floatingpoint-Exponenten nicht!
    07#40-42 Compiler verträgt Print ,, nicht!!!
    07#52 Abt. Rechenpräzision: Double-precision bei heiklen iterativen Simulationen
    07#53 Klarstellung von M. Wodrich: Val nur bei negativen Exponenten nötig: x1! = val("-10.5e-3")
    07#54 Wertebereich von Profan-11.2a: 10^-323 (Underflow) bzw. eigentlich 10^-306 bis 10^306
    07#58 Abt. Nebenläufige Parallel-Threads in älteren XProfan-Versionen vor X2 per xpse realisieren
    07#59 TS-Soft Klarstellung: pExec erzeugt keine Threads, sondern einen weiteren Process!
    07#72 Hinweis von Volkmar: Speicherleck! MCLS gehört nie IN die Schleife gesetzt!
    07#87 Abt. 'Naja...'-Variablen
    07#88 Abt. Oops-Variablen (getestet im Interpreter)
    07#95 Abt. Profan 11: Unterschiede Interpreter - Compiler; Eigenartige Programkonstrukte
    07#96 Heinz Brill: Auskommentiertes EndWhile nicht abgefangen?
    07#127 Abt. Höchste sauber darstellbare Primzahl
    07#132 Abt. Egal was vorher war: Steuervariablen nur auf bestimmte Programmabschnitte wirken lassen
    07#131 Abt. RegEx: Reguläre Ausdrücke, Links zu div. pdf & Beiträgen, Erklärung Greifer ( )
    07#134 Abt. RegEx: was geht schon? Testprogramm zum Stand der RegEx-Implementierung in XProfan

    Utilities
    ---------
    07#46 Überzogen: Versuche zur Datumsarithmetik (Abt. Sackgassenprojekte)
    07#50 Programm GrabFromURL: Einzelne Files via http aus dem Internet laden
    07#55 Programm: File2Long into Clipboard
    07#56 Undeklarierte Variablen verwenden
    07#66 Link: Geburtstagserinnerer
    07#145 Abt. Bit Hacks: Zahlreiche Logische Formeln zur (quasi physischen) Bit-Manipulation

    Benchmarking
    ------------
    07#30 Jonathans Framerate-Monitoring-Programm für DirectX-Spiele
    07#79 Abt. Speedtest für Profan-Befehle
    07#134-139 Abt. CPU-Performance Counter für ältere Profan-Versionen (Umgang 64bit Int)

    Windows-API
    -----------
    07#01 Support für Windows XP seit 5. April 2014 eingestellt
    07#36 Jonathan: callbackCDECLtoSTDCALL Konvertiert CDEC-Call- nach STDCALL-Konvention
    07#45 Abt. IE-Sicherheit: Datencaches des Internetexplorers ermitteln und durchforsten

    Assembler
    ---------
    07#02 Abt. Links zu Assemblern, Debugggern, Disassembler, Helperanwendungen
    07#13 Abt. Geplante neue Intel CPU-Befehle, Agner Fog`s CPU blog zu AVX-512
    07#25 Links zu Assembler-Tutorials und zugehörigen Programmierhilfen
    07#26 Abt. Links zur FPU-Programmierung, u.a. SIMPLY FPU 1.4 by Raymond Filiatreault
    07#85 Abt. Interessante Links (April 2014, u.a.: 6502 Simulation)
    07#123 Abt. Noch'n Link: ARM-Processor selbst programmieren
    07#126 Abt. SimplyFPU von Raymond Filiatrault als .chm Helpdatei

    ### GPGPU-Computing
    07#05 Abt. Checken, ob die Grafik (integriert oder Grafikkarte) GPGPU-Computing ermöglicht

    Wirtschaft
    ----------
    07#09 Abt. Meinung: Wem gehören Youtube-Videos?
    07#20 Abt. Goldkursvertonung - die Fünfte (Jan.-Mitte Dez 2013)
    07#115 Abt. Goldsound Jan-Mai 2014

    Animationskunst und Audio
    -------------------------
    07#14 Links: Neues von Animusic.com (Wayne Lyttle)
    07#23 Abt. Tonspur extrahieren mittels VLC-Player
    07#110 Abt. Neues von Animusic
    07#123 Abt. Noch'n Link: ...diesmal zu einer Freeware-Music Site;
    07#129 Abt. Herzilein oder: Mutti ist die Beste (Herz per Kurvenformel darstellen)
    Win7-64HomPremSP1,XProfan11.2a,XPIA,JWasm,xpse,IntelCoreQuad2.5GHz/4GB/je1TB HD intern:esataBay:USB3
  • Ja bitte Frank, ab August 2014 gibts dann einen Neuen. Übrigens könnte man auch einige vorherige nun offiziell schließen, es wurden dort keine weiteren Bemerkungen deponiert.
    Gruss
    Win7-64HomPremSP1,XProfan11.2a,XPIA,JWasm,xpse,IntelCoreQuad2.5GHz/4GB/je1TB HD intern:esataBay:USB3