Porno-Abmahnungen vermeiden - So geht´s

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Porno-Abmahnungen vermeiden - So geht´s

      Im Dezember 2013 wurden tausende Web-Nutzer von einer deutschen Anwaltskanzlei abgemahnt, weil diese angeblich Sex-Videos auf Redtube.com angeschaut haben. Bei den Videos soll es sich um urheberrechtlich geschützte Filme gehandelt haben. Wer sich zukünftig derartigen Ärger sparen möchte, sollte anonym im Netz surfen. Wir zeigen wie es geht!

      Ob das Streamen von Filmen bereits ein Verstoß gegen das Urheberrecht darstellt, können wir an dieser Stelle nicht klären. Wer verhindern möchte, dass die eigene IP-Adresse abgegriffen und von Anwälten für eine teure Abmahnung herangezogen wird, sollte seine Spuren, die er im Netz hinterlässt, verwischen und seine IP-Adresse verschleiern.

      Anonym surfen mit CyberGhost VPN 5

      Hier kommt nun die kostenlose Variante der Software CyberGhost VPN 5 ins Spiel. Statt mit der eigenen IP-Adresse, die von Ihrem Provider bei der Einwahl ins Internet zugewiesen wurde, surft man fortan mit einer Tarnkappe durchs Netz und erhält durch CyperGhost eine simulierte IP-Adresse zugewiesen. Den aufgerufenen Webseiten wird nur noch diese simulierten IP-Adresse übermittelt. Der gesamte Datenverkehr wird über die Server von CyperGhost geleitet. Auf diese Weise bewegt man sich anonym durchs Netz.

      Die kostenfreie Version von CyberGhost VPN 5 kann unbegrenzt genutzt werden, allerdings ist der Datendurchsatz eingeschränkt, was teilweise zu längeren Ladezeiten führt. Zusätzlich ist die Anzahl der verfügbaren Server auf 20 begrenzt und alle 3 Stunden erfolgt eine Zwangstrennung. Die Neueinwahl ist aber problemlos möglich. Bei jeder Einwahl muss man allerdings 1 Minute waren, bis der Dienst zur Verfügung steht.


      Bild 1: Die Programmoberfläche von CyperGhost

      Die Bedienung der Software ist denkbar einfach. Nach erfolgter Installation startet man das Programm wie gewohnt durch einen Doppelklick auf das entsprechende Programm-Symbol. Im Programm genügt dann ein Klick auf den Einschaltknopf. Schon nach kurzer Zeit erhält man eine neue IP-Adresse zugewiesen.

      Wichtig! Auch hier gibt es keine 100%ige Sicherheit! Siehe auch: Was tun, wenn keine Anonymität zu bestehen scheint?

      CyberGhost VPN 5 gibt es auch in einer kostenpflichtigen Premium-Version! Hier ist die Surfgeschwindigkeit höher, es gibt keine Wartezeit bei der Einwahl und keine Zwangstrennung. Die genauen Unterschiede der einzelnen Versionen kann man auf der offiziellen Webseite nachlesen.

      CyperGhost VPN kann u.a. von folgenden Seiten heruntergeladen werden.
      Weitere Alternativen

      Ein ganz ähnliches Programm ist Free Hide IP. Infos und Download unter: chip.de/downloads/Free-Hide-IP_42882850.html
      Ebenfalls bekannt und häufig im Einsatz ist die Software TOR. Infos und Download unter: computerbild.de/download/Tor-V…-Relay-Bundle-918145.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schwabenpfeil! ()