Repeater einrichten - Wie geht das?

  • Hallo,


    ich muss bald einen Repeater einrichten, aber das habe ich noch nie gemacht. Wäre nett, wenn ich eine kurze Einweisung bekommen könnte.


    Ein Fritz Router soll mit einem TP-Link Repeater erweitert werden, der Fritz Router ist über LAN an einen Desktop PC mit Windows 7 angeschlossen. Tablet, Netbook und Smartphone wären dann WLAN Endgeräte. Soweit ich weiß, muss dazu der Kanal gleich sein, z.B. Kanal 6.


    Einige doofe Anfängerfragen:

    • Verfügt der Repeater über ein eigenes (Browser) Menü?
    • Wie komme ich in das Repeater Menü?
    • Wie ist das mit den Endgeräten, müssen die dann auch umgestellt werden?
    • Werden die dann auf den Repeater eingestellt oder spielt es keine Rolle, ob das Signal nun über die Fritz Box oder über den Repeater kommt?

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Hallo Michi,


    der Repeater nimmt das Signal von der Fritz Box auf und sendet es weiter. Deshalb sollte der Repeater zwischen den Clients (Rechner) und Fritz Box sich befinden.


    Welcher Repeater soll denn eingerichtet werden ?


    http://www.tp-link.com.de/products/?categoryid=1247


    In der regel haben diese eine LAN Schnittstelle und eine Browsweroberfläche zum konfigurieren.
    Einige Repeater lassen sich auch per Knopfdruck (WPS) einrichten.


    Wichtig sind halt gleicher Kanal, Verschlüsselung und Netzwerkname. So können die WLAN Rechner auf das stärkste Signal zugreifen.
    Entweder die Fritz Box oder auf den Repeater.

    Viele Grüße von sea
    ----------------------------------------------------------------------
    SUPPORTER DES MONATS FEBRUAR 2010 von PCVISIT
    ----------------------------------------------------------------------
    meine Homepage: http://www.pcdietmar.de

  • Kann jetzt nicht sagen, welcher letztlich verwendet wird.
    Aber wenn es über LAN angeschlossen wird, bleibt die Einstellung erhalten, wenn der Repeater umgesteckt wird? Schließlich soll das Gerät nicht am Router eingesetzt werden.


    @MK70
    Danke, werde ich machen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Hallo Michi


    einmal konfiguriert bleibt der Repeater natürlich so erhalten.Er wird ja in der Regel per LAN Kabel direkt mit dem Rechner verbunden
    um ihn dann einrichten zu können. Danach benötigen die meisten Modelle nur noch eine funktionierende Steckdose :thumbup:

    Viele Grüße von sea
    ----------------------------------------------------------------------
    SUPPORTER DES MONATS FEBRUAR 2010 von PCVISIT
    ----------------------------------------------------------------------
    meine Homepage: http://www.pcdietmar.de

  • Hallo


    wenn du das genaue Modell kennst können wir mit unserer Hilfe noch genauer werden.
    Einfach posten wenn es nicht weiter geht :)

    Viele Grüße von sea
    ----------------------------------------------------------------------
    SUPPORTER DES MONATS FEBRUAR 2010 von PCVISIT
    ----------------------------------------------------------------------
    meine Homepage: http://www.pcdietmar.de

  • Hallo,


    leider klappt das mit dem Repeater nicht.


    Es handelt sich dabei um den TP-LINK TL-WA830RE.
    Zunächst läuft alles wunderbar, aber nach einiger Zeit, so nach ca. 1 Stunde geht das komplette Internet nicht mehr, also WLAN und seltsamerweise auch LAN.
    Der Repeater hat einen Quick Setup (leider in Englisch), was über den Browser aufgerufen wird. Neben dem Quick Setup gibt es noch einige manuelle Einstellungsmöglichkeiten, aber ich konnte die Einstellung für die Kanal Umstellung nicht finden. In den Endgeräten konnte ich sie auch nicht finden. Deshalb habe ich zunächst alles so gelassen und nur den Quick Setup durchgeführt, mit besagten Problem. Als nächstes wurde die Fritzbox auf Kanal 6 eingestellt, in der Hoffnung, das sich der Repeater automatisch auf den Kanal einstellt. Wieder das gleiche Fehlerbild.


    Jetzt ist mir der Gedanke gekommen, dass ich vielleicht den Repeater falsch angeschlossen habe. Und zwar wird der für das Quick Setup über LAN an einen Desktop PC angeschlossen. Der PC hat zwei LAN Schnittstellen und somit wurde der Repeater in die freie LAN 2 Schnittstelle eingesteckt. Da der PC nicht über WLAN verfügt, ist er über LAN 1 an die Fritzbox angeschlossen. Und genau das könnte das Problem sein. Normalerweise soll man nämlich nur den Repeater in LAN einstecken und ich nehme an, das nur eine LAN Schnittstelle vorausgesetzt wird. Mit zwei LAN Schnittstellen kommt vielleicht der Repeater durcheinander. Weshalb aber gleich das ganze Internet ausfällt, inkl. der LAN Verbindung von Fritzbox zu PC, sodass nur ein Strom rein/raus hilft (bei der Fritzbox), ist mir im Moment noch unklar.


    Ich werde nun folgendes versuchen:


    a) die Fritzbox bleibt auf Kanal 6, mit aktiven WLAN, sodass eine Verbindung zum Repeater möglich ist
    b) LAN am Desktop PC komplett rausziehen
    c) PC neu starten und wieder runterfahren
    d) Repeater in LAN 1 einstecken
    e) PC hochfahren
    f) Quick Setup durchführen
    g) PC runterfahren
    h) LAN Verbindung zur Fritzbox wiederherstellen
    i) PC wieder hochfahren
    j) WLAN bzw. Repeater Verbindung testen und abwarten.


    Sollte das auch nicht gehen, weiß ich nicht mehr weiter ...
    Hat noch jemand eine Idee?


    Nachtrag
    Habe gerade telefoniert und man sagte mir, es könnte auch am Kanal liegen und ich soll einen anderen nehmen.
    Der Kanal am Repeater oder den Endgeräte muss nicht umgestellt werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

    Einmal editiert, zuletzt von Michi ()

  • Hi Michi


    Einen anderen Kanal kannst du mal testen. In dem Konfigurationsmenü der Fritz Box kannst du dir ja unter WLAN mal die
    Funknetze anzeigen lassen. Sollten es zu viele auf dem Kanal sein stell diesen um.
    Um den Repeater einrichten zu können,würde ich diesen in dem LAN Anschluss am Rechner anschliessen an dem normal die
    Fritz Box hängt. Dann würde ich diesen manuell konfigurieren.
    Es sollte aber auch je nach Fritz Box Modell die WPS Variante funktionieren.

    Viele Grüße von sea
    ----------------------------------------------------------------------
    SUPPORTER DES MONATS FEBRUAR 2010 von PCVISIT
    ----------------------------------------------------------------------
    meine Homepage: http://www.pcdietmar.de

  • Haben wir alles gemacht, sogar eine andere FritzBox angeschlossen, immer das gleiche Fehlerbild.
    PC, Router und Repeater sind eigentlich eigenständige Geräte, sie dürfte sich im normalen Betrieb nicht so beeinflussen. Das WLAN machte keine Probleme, es konnte also nur ein Problem mit dem Desktop PC bzw. LAN sein. Der Router hatte schließlich eine Verbindung und der Repeater ebenfalls. Die Probleme traten erst auf, nach dem der Repeater eingerichtet wurde. Ich habe dann so einiges versucht, vieles bereits am Vortag. Eine neu Installation der Netzwerkkarten brachte auch nichts. So langsam gingen mir die Möglichkeiten aus. Der Einbau einer LAN Karte hätte vermutlich nicht viel gebracht, da das Onboard LAN eigentlich ging. Blieb nur noch ein USB WLAN Stick, um LAN zu umgehen.


    Aber dann kam mir ein Gedanke. Was hat sich seit dem Einrichten im Desktop PC verändert. Nun, der Repeater hat über den Browser sein Installations-Menü auf dem PC gespeichert, ansonsten war alles wie vorher. Also habe ich über den Ccleaner den Browser Cache gelöscht und siehe da, bis jetzt läuft das LAN und auch das WLAN.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

    Einmal editiert, zuletzt von Michi ()

  • Hat leider nicht lange gehalten. Ich setze mit Acronis jetzt erst einmal das Windows zurück, so alt ist es zum Glück noch nicht. So dürften die Netzwerkeinstellungen wieder ok sein.


    Ich habe es jetzt auf Kanal 6 und 12 versucht. Im Umfeld gibt es nur 2 schwache andere router.


    Hat sonst noch jemand eine Idee?

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Hi michi,


    poste mal die genaue Bezeichnung des TP-Link Repeaters und das verwendete Fritz Box Modell sowie das
    verwendete Betriebssystem.

    Viele Grüße von sea
    ----------------------------------------------------------------------
    SUPPORTER DES MONATS FEBRUAR 2010 von PCVISIT
    ----------------------------------------------------------------------
    meine Homepage: http://www.pcdietmar.de

  • Nach 3 Tagen haben wir es eigentlich aufgegeben und das Gerät für die Rückgabe wieder verpackt.


    Aber es ist eine Fritzbox 7170, der TP-Link ist ein TL-WA830RE und es ist Windows 7 PE.
    Am Ende war mir aufgefallen, dass sich die Netzwerk-Einstellung in der Systemsteuerung irgendwann auf Öffentlich umgestellt haben muss. Wann und warum kann ich nicht mehr sagen, wir haben soviel ausprobiert, da muss das dann irgendwann passiert sein. Aber auch unter Heimnetzwerk gab es keine Verbesserung.
    Wir haben dann die Leistung des Repeaters auf 54 reduziert, um es der Leistung der Fritzbox anzugleichen. Aber auch das brachte nichts. Selbst mit einen USB WLAN Stick ging der Desktop PC nicht. Dazu muss man sagen, das der Desktop PC in unmittelbarer Nähe zur Fritzbox steht und der USB WLAN Stick also von dort sein WLAN bekommt. Der Repeater muss alles für sich alles reserviert haben, sodass LAN und WLAN über die Box nicht mehr ging. Ab und zu ging alles wie es soll und dann war auf einmal die Verbindung zum Desktop weg, ein Countdown war es aber nicht, die Abstände waren immer unterschiedlich. Oder, wenn ich über Adaptereinstellungen in den Netzwerkeinsellungen die Netzwerkkarte bzw. dann den WLAN Stick Deaktiviert und anschließend wieder aktiviert hatte, war das Internet am Dektop PC wieder da, aber dann kam über den Repeater nichts mehr an. Die Fritzbox wurde auch durch eine baugleiche ausgetauscht.


    Ein Teufelskreis ...

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

  • Hi Michi,


    ich schaue mir den Fall mal an..... meld mich dann wieder :8o:

    Viele Grüße von sea
    ----------------------------------------------------------------------
    SUPPORTER DES MONATS FEBRUAR 2010 von PCVISIT
    ----------------------------------------------------------------------
    meine Homepage: http://www.pcdietmar.de

  • Hi


    Hast du die Fritz Box als WDS Basisstation eingerichtet ?


    http://www.avm.de/de/Service/H…ITZ_Box_Fon_WLAN_7170.pdf


    Siehe in der Anleitung auf Seite 141.


    Schau dir dann hier das pdf vom Repeater an und probier den Schritt 2


    http://www.tp-link.com.de/Reso…A830RE_QIG_7106503687.pdf


    Denk daran,wenn die Mac adressen Filterung in der Fritz Box aktiv ist musst du auf alle neuen WLAN Geräte zulassen klicken.
    Ansonsten lässt die Fritz Box den repeater nicht zu. Denk auch daran,wenn eine WPA 2 Verschlüsselung genutzt wird kann die Fritz Box diese nur zu
    Fritz eigenen repeatern nutzen, nicht zu Fremdgeräten.

    Viele Grüße von sea
    ----------------------------------------------------------------------
    SUPPORTER DES MONATS FEBRUAR 2010 von PCVISIT
    ----------------------------------------------------------------------
    meine Homepage: http://www.pcdietmar.de

  • Wenn ich mich nicht irre ist es bei aktuellen Repeatermodellen nicht mehr notwendig WDS bei der Fritzbox zu aktivieren. Bei neueren Fritzboxmodellen ist diese Funktion auch entfallen, da eher unsicher weil nur WEP-Verschlüsselung möglich (es sei denn man hat 'nen Fritz-Repeater.


    Der Repeater ist im Range-Extender-Modus?
    Am PC gibt es nur eine LAN-Verbindung, entweder PC > FritzBox oder PC > Repeater (nur zur Konfiguration des Repeaters)?

  • Hallo Matze2


    das ist korrekt, was du schreibst allerdings muss dieses bei der FB 7170 noch eingestellt werden.
    Ebenfalls maximal eine WEP Verschlüsselung zwischen Repeater und fritz Box bei Verwendung eines Fremd Repeaters.
    Betrifftaber nur die Kommunikation,nicht die WLAN Verschlüsselung der Fritz Box,diese kann auch höher eingestellt werden.


    Wie in der TP Link Anleitung zu sehen ist wird der Repeater direkt per Netzwerkkabel mit dem Rechner zur Konfiguration verbunden.


    Wir schauen mal was Michi davon hält ;)

    Viele Grüße von sea
    ----------------------------------------------------------------------
    SUPPORTER DES MONATS FEBRUAR 2010 von PCVISIT
    ----------------------------------------------------------------------
    meine Homepage: http://www.pcdietmar.de

  • Es wurde hauptsächlich die Auto Einstellung verwendet, bei TP-Link heißt das Quick Setup und die Fritz wurde resettet und anschließend mit den Assistenten eingerichtet. Wir haben dann noch so einiges versucht, aber das die Fritzbox falsch konfiguiert gewesen ist, nun, daran gedacht haben wir natürlich, aber man kann nur etwas einstellen, wenn man von dessen Existenz Kenntniss hat. So wie es aussieht, scheint es an der WDS Einstellung gelegen zu haben.


    Beide waren auf WPA2 eingestellt und die Fritz auf Kanal 12.
    Ist das soweit richtig, oder stellt man besser auf WEP?
    MAC war aus.


    Der Repeater wurde zwar zurückgeben, aber ich werde ihn noch einmal holen und ausprobieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

    4 Mal editiert, zuletzt von Michi ()

  • Auch wenn ich es im Moment nicht umsetzen kann, wäre es nett, wenn ihr mir dennoch weiterhelfen könnt. Damit es doch noch klappt. :)

    Mit freundlichen Grüßen
    Michi

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!