Witziges...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Information: Wir verlosen 9 Kinderbüchlein von Microsoft Mein Papa arbeitet bei Microsoft. Und ich darf mit!

    Unsere Datenschutzerklärung wurde aktualisiert. Mit der Nutzung unseres Forums akzeptierst Du unsere Datenschutzerklärung. Du bestätigst zudem, dass Du mindestens 16 Jahre alt bist.

    • Noch ein Missverständnis
      Ein Arzt macht eine Morgenvisite im Gefängnis. Bei der ersten Zelle fragt er durch die Klappe: "Stuhl?" Antwort: "Heute normal!" - beim zweiten "Patienten": "Stuhl?" - Antwort: "Gestern etwas dünn, aber heute wieder in Ordnung!" - beim dritten "Insassen": "Stuhl?" - Antwort: "Morgen elektrisch!"
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Guepewi ()

    • Taugt nichts
      Drei Jungen unterhalten sich über ihre Väter. Prahlt der erste: "Mein Vater arbeitet bei Dickmann, er taucht die Negerküsse in Schokolade und verdient damit über 2000 Euro im Monat". Trumpft der zweite auf: " Mein Vater arbeitet bei VW, er taucht die Kotflügel und Motorhauben in Farbe und verdient über 4000 Euro". "Na ja", meldet sich der dritte: "Mein Vater ist Beamter, er taucht zwar nix, aber verdient 5000 Euro im Monat."
      Internetter Gruß
      Günther ...Oldie But Even Goldie....
      Komm an den Bodensee und fühle Dich unter netten Leuten wohl!
    • "Herr Direktor, unter welche Rubrik soll ich die 20.000 EUR buchen, mit denen unser letzter Buchhalter durchgebrannt ist?" - "Laufende Ausgaben!"

      "Herr Direktor, muss die neue Software aktiviert werden?" - "Ist schon!"

      "Herr Direktor, der Fussballclub den wir unterstützen, hat eine schlechte Torbilanz ..." - "Frisieren Sie´s ein wenig!"

      "Herr Direktor, werde ich durch einen Computer ersetzt?" - "So langsame Computer gibt es nicht!"

      Direktor zum Buchhalter: "Meier, Sie sind seit zwanzig Jahren bei uns, machen haufenweise Überstunden, sind nie befördert worden, haben nie eine Prämie bekommen und schon gar nicht um eine Gehaltserhöhung ersucht: WAS KLAUEN SIE?"
    • Sie: "Schatz, was liebst Du am meisten an mir: Meine Schönheit oder meine Intelligenz?"
      Er: "Deinen Sinn für Humor!"


      "Was machen Sie beruflich?" - "Ich bin Zauberkünstler!"
      "Wie sieht ihre Nummer aus?" - "Ich zersäge Jungfrauen!, meine Schwestern assistieren mir!"
      "Sie haben Geschwister?" - "Ja, zwei Halbschwestern..."
    • Von der Ehefrau tief enttäuscht

      Ich möchte euch mal berichten, was mir heute Merkwürdiges passiert ist...
      Da ist mir doch glatt mein Ehering im Garten vom Finger gerutscht – direkt vor unserem Gartenteich! Und wie das Pech so will, er rollt - und rollt - und rollt - und landet (platsch) im Gartenteich, taucht unter, ist weg und nicht mehr zu sehen. :8O:
      Ich dachte daran, was meine Frau wohl sagen würde, wenn das Ding weg ist, ging über die Terrasse wieder ins Wohnzimmer und setzte mich dort in einen Sessel. Ich war noch dabei zu überlegen, ob ich angesichts des Verlusts (und im Gedenken an meine Frau) jetzt besser mein Testament machen oder für ein Wunder beten sollte :wacko: – da hörte ich es! Plitsch, platsch – plitsch, platsch, platsch!
      Ich sah hin - und sah wie ein kleiner Frosch durch die noch offene Terrassentür hopste! Und im Maul hatte er den vorher im Teich verlorenen Ring!
      Mir fiel noch vor Erstaunen die Kinnlade langsam runter, da spukte der Frosch den Ring auf den Fußboden und sagt zu mir: „Schau mal, Herr AHT...“ (er hat wirklich „Herr“ gesagt, denn es war ein sehr höflicher Frosch) „Schau mal, was mir gerade im Teich auf den Kopf gefallen ist. Ich glaube, der gehört dir!“
      Ich war natürlich überglücklich, dass ich den schon verloren geglaubten Ehering wieder hatte und sagte zu dem Frosch: „Liebster Frosch, was kann ich dir dafür gutes tun, dass du mir meinen Ehering zurückgebracht hast? Möchtest du vielleicht ein Glas Wasser?“
      „Nein!“, sagte der Frosch, „Wasser habe ich im Gartenteich genug. Aber einen kleinen Schnaps hätte ich jetzt gerne.“
      „Oh!“ sprach ich bedauernd aus, „Mit alkoholischen Sachen kann ich leider nicht dienen. Die erlaubt mir meine Frau nicht. Aber vielleicht möchtest du ein paar Fliegen? Ich kann dir welche fangen...“
      „Fliegen?, entgegnete der Frosch etwas missmutig, „Fliegen bekomme ich jeden Tag. Die möchte ich jetzt nicht. Aber wenn du Kaviar hättest, das wäre schon was...“
      „Kaviar?“, war daraufhin meine Antwort, „Kaviar habe ich leider nicht.“
      „Na – dann gib mir wenigstens einen Kuss!“, forderte daraufhin der Frosch.
      Ich tat es nicht gerne :-( – aber ich nahm den Frosch hoch, drückte sein Maul an meinen Mund und gab ihm wirklich einen Kuss! In dem Augenblick gab es einen lauten Knall, und aus dem Frosch war plötzlich ein junges und hübsches Mädchen geworden! Und wie das Leben so will, in dem Moment, genau in dem Moment, steht meine Frau in der Tür...

      Und, was soll ich euch sagen, jetzt bin ich doch schon so lange mit meiner Frau verheiratet – glaubt ihr, die hätte mir diese Geschichte geglaubt????? :0ahnung:
      ________________________________________________________

      PPFScanner PPFS Android MisterXMail@web.de
      Mfg AHT

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von AHT ()

    • AHT schrieb:

      glaubt ihr, die hätte mir diese Geschichte geglaubt?????
      Die glaubt Dir keine Frau auf der ganzen Welt. Aus dem Frosch wird ein Prinz, und basta. Wo kämen wir denn hin, wenn jeder die grimmsche "Weltgeschichte" nach seinem Gusto umschreiben würde. :roll: ;-)
      Ich bin immer artig. Mal eigenartig, mal unartig, aber immer einzigartig. ;-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von EstherCH ()

    • Sohn: Papa, ich bin hungrig! Papa: Hallo Hungrig, ich bin Papa. Sohn: Jetz bin ich aber sauer! Papa: Nein, du bist Hungrig. Sohn: Denkst du vielleicht, du bist witzig?
      Papa: Nein, ich bin Papa.


      Autofahrer zum Tankwart: "Was kostet ein Tropfen Benzin?" Tankwart: "Da kann ich doch nichts dafür verlangen!" Autofahrer: "Dann tröpfeln sie mir bitte den Tank voll!"


      Sohn: Mama, ich habe gute Nachrichten! Mama: Erzähle! Sohn: Du hast mir doch 100 Euro versprochen, wenn iich heuer in der Schule durchkomme und versetzt werde? Mama: Ja? Sohn: Gratuliere, du hast 100 Euro gespart!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von p. specht ()